Admiral Markets Erfahrungen 2020 Demokonto vorhanden

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Admiral Markets Erfahrungen 2020 – Alle Meinungen über die Pro Argumente im ausführlichen Test!

Admiral Markets UK Ltd ist ein international aufgestellter Forex- und CFD Broker aus Estland mit Sitz in Tallinn. Privatkunden können über mehrere Kontomodelle und Handelsplattformen Devisen und CFDs auf diverse Underlyings handeln. Trader, die mit Admiral Markets Erfahrungen gemacht haben, sind neben dem breiten Angebot an Konten und Plattformen auch von den günstigen Konditionen im FX-Handel überzeugt.

Der Broker unterliegt der Regulierung und Aufsicht durch die FSA Estonia und damit – da Estland Mitglied der EU ist – den Rahmenbedingungen der MiFID-Richtlinie. Weltweit betreibt der Broker Büros in 35 Ländern – darunter auch die deutsche Zweigniederlassung in Berlin, die einen deutschsprachigen Kundenservice anbietet. Unser Admiral Markets Testbericht informiert über die wichtigsten Konditionen und das Handelsangebot beim Broker.

  • Sitz und Regulierung in London durch FCA
  • FX und CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe
  • MT-4, MT-5
  • Wahlweise Market Maker oder ECN Trading
  • Deutscher Support
  • sehr gutes mobile trading möglich
  • ab 0,6 Pips Spread auf das Währungspaar EUR/USD
  • niedrige Mindesteinzahlung für ein Handelskonto von nur 100 Euro

Allgemeiner Risikohinweis: Die Finanzprodukte des Unternehmens sind mit einem hohen Risiko
verbunden und können zum Verlust des investierten Kapitals führen. Sie sollten nie mehr
Geld investieren, als Sie zu verlieren bereit sind.

Jetzt direkt zu Admiral Markets und ein Handelskonto eröffnen

Admiral Markets im Überblick

Brokername Admiral Markets Website besuchen www.admiralmarkets.com Broker Art Market Maker Gründungsjahr 2001 Hauptsitz London Reguliert von Financial Conduct Authority (FCA) Konto Währungen EUR, AUD, GBP, CHF, PLN, HUF, USD, CZK, CLP, RON, RUB, UAH, VND, BGN, BYR, LTL, LVL Konto ab 100 € Zahlungsmethoden Banküberweisung, Kreditkarte, Skrill, Neteller, Klarna Max. Hebel 1:30 (1:2 für Kryptowährungen) Margin ab 3,33% (ab 50% bei Kryptowährungen) Spread auf Majors EUR/USD: 1 GPB/USD: 2 USD/JPY: 1 Handelsgebühren nur bei ECN-Handel, Aktien-CFDs min. Transaktiongröße 1000 Anzahl Währungspaare 47 (5 Kryptowährungen) weitere Finanzinstrumente CFDs auf Aktien, Indizes, Rohstoffe Handelsplattformen MT4, MT5, Meta Trader Mobile, ZuluTrade Mobile Trading ja Bonus bis 25% Ersteinzahlungsbonus, Cashback-Programm Demo Konto ja Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch uvm. Support Telefon, Chat, Email Deutscher Support ja

Handeln mit Admiral Markets

Admiral Markets bietet den Handel über MT-4 und MT-5 an. Damit hat sich in den vergangenen Jahren als Branchenstandard etabliert und kommt bei zahlreichen Brokern zum Einsatz. Die Plattform eignet sich für den manuellen Handel ebenso wie für den Einsatz von automatisierten Handelssystemen, die wahlweise importiert oder programmiert werden können.

Admiral Markets MT-4 Handelsplattform

Es können bei Admiral Markets Devisen und CFDs gehandelt werden. In diesem Kontomodell tritt Admiral Markets als Market Maker auf. Der Handel ist – mit Ausnahme von Aktien-CFDs – kommissionsfrei. Die Spreads im EUR/USD bewegen sich im Bereich von 0,6 Pips.

Bei Admiral Markets können Kunden Währungen und Edelmetalle (Spot) über ein ECN-Marktmodell handeln. Die Kurse werden dann nicht von Admiral Markets, sondern von Liquiditätsanbietern gestellt. Zu diesen zählen unter anderem die Citigroup, Deutsche Bank, Morgan Stanley und UBS.

Kontoeröffnung und Extras

Bei der Kontoeröffnung werden neben Name und Adresse sowie der Personalausweisnummer auch Angaben zu den finanziellen Verhältnissen des neuen Kunden sowie seinen Anlagezielen und bisherigen Erfahrungen im Handel abgefragt. Auch die Anschrift des Arbeitgebers muss angegeben werden. Die Handelssoftware muss auf dem Rechner installiert werden.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Zusätzlich steht eine Anwendung für mobile Endgeräte zur Verfügung. Selbst eine webbasierte Lösung für den Metatrader 5 hat der Broker im Angebot. Die Höhe der Mindesteinzahlung richtet sich nach dem gewählten Kontomodell. Als Mindesteinzahlung reichen 100,00 EUR aus.

Kontoeröffnung in wenigen Schritten

Admiral Markets ist ein Broker, bei dem Trader sowohl mit Devisen als auch CFDs und einigen anderen Instrumenten handeln können. Bevor der Handel jedoch beginnen kann, muss der jeweilige Kunde zunächst ein Handelskonto eröffnen. Bei Admiral Markets ist dies in wenigen Schritten möglich, die nur einen geringen Zeitraum in Anspruch nehmen. Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt, wie Sie schnell und einfach ein Demo- oder Live-Konto bei diesem Broker eröffnen lassen können.

1. Schritt: Begeben Sie sich auf die Webseite Admiralmarkets.de und klicken Sie dort am rechten oberen Rand der Startseite auf den Button „Anmelden“. Nachdem Sie dies getan haben, erscheint ein Hinweis, dass Sie sich sowohl kostenlos als auch unverbindlich registrieren und auf diese Weise das Kundenportal mit der Bezeichnung „TRADER ROOM“ testen können. Dort haben Kunden die Möglichkeit, sowohl ein Demo- als auch ein Live-Konto zu eröffnen.

2. Schritt: Nun müssen Sie lediglich einige persönliche Daten angeben, die zu jeder Kontoeröffnung gehören. Dazu zählen in erster Linie Name, Anschrift und die Telefonnummer als Kontaktmöglichkeit.

3. Schritt: Angaben bestätigen. Nachdem alle Angaben korrekt gemacht wurden, können Sie diese online an den Broker übermitteln. Sie erhalten dann noch eine E-Mail, die Sie lediglich mit dem enthaltenen Link bestätigen müssen, sodass anschließend die Kontoeröffnung vollzogen ist.

4. Schritt: Jetzt müssen Sie lediglich die geforderte Mindesteinzahlung vornehmen, damit Sie starten können, beispielsweise Devisen oder CFDs zu handeln. Wie hoch die zu tätigende Mindesteinzahlung ist, hängt generell vom jeweiligen Broker ab. Bei Admiral Markets beträgt sie 100 Euro.

Fragen und Antworten zum Broker Admiral Markets

Wie können Ein- und Auszahlungen erfolgen?

Nahezu alle Forex-Broker bieten ihren Kunden verschiedene Möglichkeiten an, wie Ein- und Auszahlungen auf oder vom Handelskonto vorgenommen werden können. Im Bereich der möglichen Auszahlung ist das Angebot bei Admiral Markets allerdings sehr begrenzt, wie unsere in diesem Segment nicht gerade positiven Admiral Markets Erfahrungen zeigen. Für Auszahlungen steht nämlich ausschließlich die Banküberweisung zur Verfügung, während Einzahlungen darüber hinaus zumindest alternativ noch per Sofortüberweisung, Kreditkarte, Neteller und Skrill durchgeführt werden können. Bei der Banküberweisung, mit der die Auszahlung vorgenommen werden soll, muss der Kunde zudem mit einer Bearbeitungsdauer rechnen, die teilweise mehr als eine Woche betragen kann.

Admiral Markets MT-4 Handelsplattform

Ist Admiral Markets seriös?

Bezüglich der Seriosität gibt es nach unseren Admiral Markets Erfahrungen keinerlei Zweifel. Dies wird unter anderem dadurch bestätigt, dass der Forex-Broker schon seit geraumer Zeit durch die zuständige Behörde reguliert wird. Da Admiral Markets in Großbritannien ansässig ist, handelt es sich dabei um die FCA, die im Britischen Königreich für die Regulierung der Broker zuständig ist. Dies können Kunden sogar überprüfen, indem Sie sich eine Bestätigung der Regulierungsnummer einholen. Darüber hinaus hat der Broker zahlreiche Sicherungssysteme installiert, sodass Kundendaten und auch sensible Transaktionen vor Zugriffen Unberechtigter geschützt sind.

Bietet Admiral Markets ein Demokonto an?

Mittlerweile gibt es nur noch sehr wenige Forex-Broker, die ihren Kunden nicht die Möglichkeit geben, den Handel mit Devisen über ein Demokonto zu trainieren. Admiral Markets gehört nicht zu diesen wenigen Ausnahmen, sondern der Broker stellt seinen Kunden bereits seit längerer Zeit ein kostenloses Testkonto zur Verfügung. Die Besonderheit besteht darin, dass es sich um ein MT 4-Demokonto handelt, sodass der Kunde die beliebte Trading-Plattform spielerisch und ohne Risiko kennenlernen kann. Realtime-Kurse sind im Demokonto ebenfalls integriert, sodass die Handelsumgebung so realistisch wie möglich ist. Ferner ist positiv zu erwähnen, dass es bezüglich der Nutzungsdauer des Demokontos keine zeitliche Einschränkung gibt. Somit kann das Demokonto auch parallel zum echten Handelskonto genutzt werden, um beispielsweise Strategien zu erproben.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Bei Admiral Markets ist es sehr einfach, für alle Kunden gilt das gleiche. Die Mindesteinzahlung liegt unabhängig des Handelskonto bei sehr geringen 100 Euro.

Ist Admiral Markets seriös?

Admiral Markets unterliegt abhängig der Operationsgesellschaft der jeweiligen Behörde. Die Kunden haben dabei die Wahl über welche Operationsgesellschaft Sie handeln wollen:

  • Admiral Markets UK Ltd (reguliert durch die FCA in Großbritannien)
  • Admiral Markets PTY Ltd (reguliert durch die AFSL in Australien)
  • Admiral Markets Cyprus Ltd (reguliert durch die CySec in Zypen)
  • Admiral Markets AS (reguliert durch die EFSA)

Ein zusätzliches wichtiges Indiz dafür, dass Admiral Markets seriös ist, sind die Kooperationen mit renommierten Tier-1-Banken bei der Bereitstellung von Liquidität.

Das Fazit zu Admiral Markets

Eine Erfahrung mit Admiral Markets lohnt sich für Einsteiger und Fortgeschrittene bis hin zu Tradern mit mehreren Jahren Handelserfahrung. Der Broker überzeugt in mehreren Punkten. Erstens sind die Konditionen im Handel (Spreads, Kommissionen) günstig. Zweitens wird unterschiedlichen Ansprüchen durch unterschiedliche Kontomodelle begegnet.

Drittens haben Kunden die Auswahl zwischen mehreren Plattformen. Regulierung und Einlagensicherung in Estland sind ein Defizit mit überschaubaren Ausmaßen: Schon allein aufgrund der Verträge mit den renommierten Liquiditätsanbietern sind bei Admiral Markets Betrug und unlautere Machenschaften ausgesprochen unwahrscheinlich.

  1. Europäische Regulierung
  2. Deutschsprachiger Support
  3. Handel auch über Apps möglich
  4. Spreads ab 0,0 Pips
  5. Handelskonto ab 100 Euro
  1. MetaTrader 5 nicht für alle Konten verfügbar
  2. Broker erhebt beim manchen Instrumenten Provision

Teilen Sie uns Ihre Admiral Markets Erfahrungen und Meinungen mit

Von Tradern für Trader: Wenn Sie bereits im Admiral Markets Erfahrung gehandelt haben, helfen Sie anderen Tradern mit einem authentischen Erfahrungsbericht. Ist Admiral Markets Betrug, Abzocke oder seriös? Ihr Tipp hilft anderen VOR der Kontoeröffnung. Schreiben Sie einen Kommentar zum Anbieter, wenn sie Lob oder Kritik loswerden möchten!

Weitere Erfahrungsberichte:

Admiral Markets Group состоит из следующих компаний:

  • Кредитное Плечо до:
    1:500 для розничных клиентов
  • Защита от волатильности
  • Защита от отрицательного баланса

ПРОДОЛЖИТЬ

  • Кредитное Плечо до:
    1:30 для розничных клиентов,
    1: 500 для профессиональных клиентов
  • FSCS защита
  • Защита от отрицательного баланса

ПРОДОЛЖИТЬ

  • Кредитное Плечо до:
    1:500 для розничных клиентов
  • Защита от волатильности
  • Политика защиты от отрицательного баланса
  • Кредитное Плечо до:
    1:30 для розничных клиентов,
    1: 500 для профессиональных клиентов
  • FSCS защита
  • Защита от отрицательного баланса

Почему Admiral Markets?

Как начать работу?

Стать клиентом

Универсальный счет для широкого круга трейдеров:

    Кредитное Плечо до 1:500 Типичный спред от 0.5 пунктов STP исполнение с использованием котировок 2 уровня Premium Analytics: Новости рынка и аналитика от Dow Jones Более 4,000 рынков: Форекс, CFD на энергоносители, металлы, индексы, акции, ETF, облигации и криптовалюты

Открыть счет

Отличные торговые условия

Лицензия и регулирование

Способы ввода и вывода средств

Начните торговать

Символ Бид Аск Спред
Символ Бид Аск Спред

Котировки выше являются ориентировочными.

Новости компании
MetaTrader 4

Платформа для торговли на Форекс и CFD

iPhone App

MetaTrader 4 для вашего iPhone

MetaTrader 5

Торговая платформа нового поколения

MT4 для OS X

MetaTrader 4 для вашего Mac

Android App

MT4 для вашего Android устройства

MT WebTrader

Торгуйте прямо в браузере

О нас
Начать торговлю
Продукты
Платформы
Аналитика
Обучение
Партнерство

Предупреждение о рисках: Информация на сайте не распространяется на какую-либо страну или юрисдикцию, где ее распространение или использование будет противоречить местному законодательству или нормативно-правовым актам. Admiral Markets Pty Ltd (ABN 63 151 613 839) («Admiral Markets») имеет лицензию на предоставление финансовых услуг AFSL для ведения бизнеса в сфере финансовых услуг в Австралии, ограниченную финансовыми услугами, указанными в лицензии №. 410681 AFSL. Admiral Markets Pty Ltd полностью принадлежит холдинговой компании Admiral Markets Group AS.

Информация, содержащаяся на данном сайте, представляет лишь общую информацию и не учитывает Ваши цели, финансовое положение или потребности. Содержание данного веб-сайта не носит личный рекомендательный характер. Прежде чем принять решение об инвестициях в любые продукты или услуги, предлагаемые Admiral Markets, рекомендуем Вам обратиться за помощью к независимому финансовому консультанту и убедиться, что Вы осознаете риски, связанные с торговлей, а также внимательно проанализировать Ваши цели, финансовое положение, потребности и уровень опыта. Прежде чем принять решение об использовании каких-либо продуктов или услуг, упомянутых на данном сайте, необходимо ознакомиться и рассмотреть соответствующее Руководство по финансовым услугам (FSG) и Заявление о раскрытии информации о продукте (PDS). В Руководстве по финансовым услугам содержатся подробные сведения о наших сборах и комиссиях. Все эти документы доступны на нашем сайте, Вы также можете позвонить нам по номеру +372 630 9244.

Admiral Markets не несет какой-либо ответственности за любые потери капитала и возможной прибыли, которые могут быть прямым или косвенным следствием использования или частичного применения вышеперечисленной информации.

Торговля финансовыми инструментами сопряжена с высоким уровнем риска и подходит не всем инвесторам. Высокий уровень кредитного плеча может увеличить как прибыль, так и убытки. Существует возможность потери, равной или превышающей первоначальный депозит. Перед совершением транзакции следует убедиться, что Вы осознаете все риски, связанные с торговлей. При необходимости обратитесь к специалисту за получением персональной консультации. Также есть риски, связанные с онлайн-торговлей, включая, но не ограничиваясь сбоями операционной системы или выхода из строя оборудования, помехами в использовании электронных средств связи и интернет-связи. Admiral Markets использует многочисленные системы и процедуры резервного копирования, чтобы минимизировать такие риски и сократить продолжительность и серьезность любых сбоев. Admiral Markets не несет ответственности за какие-либо убытки или ущерб, включая возможную потерю прибыли, которые могут быть прямым или косвенным следствием сбоев, неисправностей или задержек.

Admiral Markets Pty Ltd в Австралии имеет лицензию на предоставление финансовых услуг № 410681 Австралийской комиссии по ценным бумагам и инвестициям (ASIC). Головной офис Admiral Markets Pty Ltd: Level 10,17 Castlereagh Street Sydney NSW 2000

Admiral Markets Erfahrungen – Über 10 Kontowährungen über diverse Handelsplattformen handeln!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 10.04.2020

  • Mehr als 10 Kryptowährungen handelbar
  • Metatrader 4 & 5 verfügbar
  • Kostenloses Demokonto

Admiral Markets UK Ltd ist ein international ausgerichteter Broker, der schon seit über zehn Jahren am Markt aktiv ist. Der Hauptsitz des ECN-Forex-Brokers befindet sich in London und die Regulierung findet durch die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA (Financial Conduct Authority) statt.
Der Broker unterhält zudem eine Niederlassung in Berlin. Außerdem ist Admiral Markets in mehr als 30 anderen Ländern aktiv. Die große Internationalität ist sicherlich auch ein Highlight des Brokers und zeigt sich beispielsweise in den mehr als zehn Kontowährungen, zwischen denen sich der Anleger entscheiden kann.

Die Vor- und Nachteile des Brokers Admiral Markets

  • Regulierung durch FCA sowie ASIC
  • starke internationale Ausrichtung
  • mehr als 10 Kontowährungen
  • Mindesteinzahlung nur 200 Euro
  • Maximaler Hebel von 1:30
  • Mindesttransaktionsgröße nur 1.000 Einheiten (Mikro-Lots)
  • deutscher Support vorhanden
  • Demokonto kann genutzt werden
  • diverse Handelsplattformen

Weiter zu ADMIRAL MARKETS: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten
Admiral Markets gehört definitiv zu den Brokern in unserem umfangreichen Test, die in wichtigen Punkten gute Ergebnisse erzielen konnten. Die positiven Admiral Markets Erfahrungen beginnen bereits bei der Handelsplattform bzw. bei den Trading-Plattformen, denn der Broker stellt seinen Kunden verschiedene Plattform zur Verfügung, wie zum Beispiel den MetaTrader 4, den MetaTrader 5 oder auch MT WebTrader. Die internationale Ausrichtung wird an vielen Punkten deutlich, beispielsweise an den mehr als zehn möglichen Kontowährungen oder an der Tatsache, dass der Broker in mehr als 30 Ländern vertreten ist.
Zu den Vorteilen gehört sicherlich auch, dass eine Regulierung von verschiedenen Behörden stattfindet und ein deutscher Support vorhanden ist. Auch bei den Konditionen kann der Broker im Admiral Markets Test überzeugen, beispielsweise bei der relativ geringen Mindesttransaktionsgröße von 1.000 Einheiten oder bei der Mindesteinzahlung, die lediglich 200 Euro betragen muss. Ein Demokonto stellt der Broker ebenfalls zur Verfügung, so dass wir in unserem Admiral Markets Test im Grunde keine Schwächen oder Kritikpunkte vorgefunden haben.

So einfach kann man ein Demokonto bei Admiral Markets eröffnen

Konditionen-Überblick

  • Verschiedene Konto- und Handelsmodelle
  • rund 50 handelbare Währungspaare
  • Spread auf Majors bereits ab 0,8 Pip
  • maximaler Hebel 1:30
  • Mindesttransaktionsgröße 1.000 Einheiten
  • verschiedene Handelsplattformen
  • 200 Euro Mindesteinzahlung
  • deutschsprachiger Support
  • Margin ab 0,2 Prozent
  • neben Devisen auch zahlreiche CFDs handelbar

Neuste Beiträge zu Admiral Markets

Regulierung und Einlagensicherung

Was die Regulierung und Einlagensicherung angeht, so konnten wir ebenfalls positive Admiral Markets Erfahrungen machen. Die Regulierung Großbritanniens und die Registrierung bei der BaFin sprechen eine deutliche Sprache. Darüber hinaus ist positiv zu bewerten, dass die Unternehmenstätigkeit ebenfalls über die „Markets in Financial Instruments Directive (MiFID) abgesichert ist und zudem eine Einlagensicherung von bis zu 100.000 Euro je Kundenkonto vorhanden ist.
Weiter zu ADMIRAL MARKETS: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Unsere Admiral Markets Erfahrungen im Detail

Unser sehr positiver Admiral Markets Erfahrungsbericht beginnt bei der Trading-Plattform, die der Broker seinen Kunden zur Verfügung stellt. Genau gesagt sind es gleich mehrere Handelsplattformen, zwischen denen sich der der Trader entscheiden kann. Dazu gehört allerdings keine brokereigene Plattform, was jedoch nicht störend ist, da mit dem MetaTrader 4 und der neuesten Version 5 die wohl beliebtesten Handelsplattformen in diesem Bereich zur Verfügung stehen. Den MT4 können Kunden zudem auch als WebTrader nutzen.
Somit gehört Admiral Markets zu den bisher noch relativ wenigen Brokern, die mit dem MetaTrader 5 die neueste Variante zur Verfügung stellen, die gegenüber ihrem Vorgänger nochmals mit diversen zusätzlichen Funktionen und Vorteilen ausgestattet ist. Mobil handeln können die Kunden natürlich auch und zwar über den MobileTrader. Der Handel ist hier sowohl per iPhone als auch mittels eines Android-Smartphones möglich. Rund 50 Währungspaare und zahlreiche CFDs sind es mittlerweile, die über die verschiedenen Handelsplattformen gehandelt werden können. Zu erwähnen ist auch, dass die Trading-Plattform in diversen Sprachen zur Verfügung steht, wozu auch Deutsch zählt.

Mit der MetaTrader4 Plattform bei Admiral Markets handeln

Admiral Markets Test – die Handelskonditionen im Review

Teilweise glänzen kann der Broker nach unseren Admiral Markets Erfahrungen auch im Bereich der Handelskonditionen. Im Zuge der unterschiedlichen Kontotypen, die unter anderem auch ein reines ECN-Konto beinhalten, beginnen die Spreads schon ab sehr niedrigen 0,1 Pips. Dies ist beispielsweise beim Kontomodell Admiral.Pro der Fall. Unsere Erfahrung mit der Mindesteinzahlung war aus Kundensicht ebenfalls bestens. Denn diese beträgt nur 200 Euro. Für das Admiral.Invest Konto sogar nur 1 Euro. Allerdings können hier Kunden lediglich Aktien – ohne Hebel – handeln.
Dazu passt auch die mit 1.000 Einheiten sehr kundenfreundliche Mindesttransaktionsgröße. Nicht nur bei den Konditionen, sondern auch bei den angebotenen Leistungen konnte der Broker in unserem Admiral Markets Test überzeugen. Zu diesen Leistungen gehören ein Demokonto sowie der mobile Handel, der über Apps möglich ist. Darüber hinaus zählen wir auch die zusätzlichen Funktionen, die über den MT5 nutzbar sind, zu den besonderen Leistungen. Dazu gehören beispielsweise zusätzlich Orderarten, wie Sell Limit, Sell Stop oder das Buy Stop Limit.

Mit verschiedenen Orderarten Gewinne erzielen

Admiral Markets gehört zu den erfolgreichsten Brokern am Markt. Der Broker bietet seinen Kunden in diesem Zusammenhang verschiedene Orderarten, um in den unterschiedlichsten Marktlagen Gewinne zu erzielen. Im Bereich der Pending Order beispielsweise ist es möglich, neben einem Buy Limit auch einen Buy Stop oder ein Sell Limit einzugeben. Auch ein Sell Stop ist möglich, so dass die Order erst dann ausgeführt wird, wenn ein bestimmtes Limit unterschritten wurde. Durch die ECN Ausführungstechnologie kann Admiral Marktes immer die besten Kurse bieten, da hier keine Intervention von Brokern stattfindet. Auch Kursmanipulationen sind nahezu ausgeschlossen. So ist eine verlässliche und nachvollziehbare Kursstellung jederzeit möglich.

Admiral Markets gehört zu den besten Brokern am Markt.

Zusätzlich ist es möglich, über die Handelsplattformen bei Admiral Markets die Dauer von gewählten Stop Loss oder Trailing Stop Limits einzugeben. Diese sind dann bis zu mehreren Tage hinweg gültig. Über die Option Take Profit ist es zudem möglich, vorhandene Gewinne zu sichern. Um sich über die einzelnen Handelsoptionen zu informieren, bietet Admiral Markets verschiedene Webinare und hilfreiche Informationen, die etwa den Unterschied zwischen Forex und CFD erklären, und die jeder Anleger kostenfrei nutzen kann.
Weiter zu ADMIRAL MARKETS: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Bonus und Extras bei Admiral Markets

Einen Admiral Markets Bonus gibt es nicht, wie unsere Erfahrungen zeigen. Zumindest nicht im Sinne einer Gutschrift bei der Einzahlung. Das hat jedoch nichts speziell mit dem Broker zu tun. Allen CFD Broker in der EU ist es untersagt Cash Boni zu zahlen. Allerdings kann Admiral Markets auf einem anderen Gebiet punkten. Zu den Extras, die Trader darüber hinaus nutzen können, zählen beispielsweise angebotene Webinare, Schulungen sowie die kostenlos nutzbare Admiral-Akademie. Unserer Meinung nach ist eine Ausbildung zum Trader auch wesentlich sinnvoller als ein platter Cash Bonus.

Einfache Online-Kontoeröffnung von Live- und Demokonten

Anleger, die im Forex-Markt aktiv sein wollen, können im Anschluss an den ECN Broker Vergleich das neue Handelskonto direkt eröffnen. Hierfür bietet Admiral Markets zwei verschiedene Depottypen, die sowohl als Live- wie auch als Demokonto direkt eröffnet werden können.

Admiral.Markets Admiral.Prime
Für Devisen und CFD´s High-End ECN-Konto für den professionellen Devisenhandel
Hebel 1:30 Hebel 1:30
Marktenge Spread ohne Kommission Interbankenspreads ab 0 Pips
ab 200 Euro Einzahlung ab 200 Euro Einzahlung
Orderausführung NDD ohne Requotes Orderausführung ECN ohne Requotes
Inklusive Tuning für den MT4 Institutionelle Features im MT4

Das Admiral.Markets Depot ist damit vor allem für Privatanleger geeignet, die erstmals Währungen und CFD´s handeln wollen. Das Depot bietet dabei günstige Konditionen und volle Transparenz. Beim Devisenhandel für Anfänger können so erste Erfahrungen gesammelt und natürlich Gewinne erzielt werden. Das Admiral.Prime Depot hingegen richtet sich an Anleger, die bereits zahlreiche Erfahrungen sammeln konnten und eine professionelle Abwicklung ihrer Trades wünschen.
Weiter zu ADMIRAL MARKETS: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Admiral Markets Testberichte & Auszeichnungen

Da Admiral Markets mittlerweile schon viele Jahre am Markt vertreten ist und der Broker ein sehr gutes Angebot hat, ist es nicht verwunderlich, dass es bereits einige Auszeichnungen bzw. sehr positive Testergebnisse gibt. So konnte der Broker beispielsweise nach kurzer Zeit direkt eine sehr gute Platzierung bei der Wahl zum „besten Forex-Broker 2020“ erreichen. Nach Meinung des bekannten Magazins „Börse am Sonntag“ gehört Admiral Markets damit zu den besten Forex-Brokern überhaupt. Besonders positiv ist, dass es sich dabei um einen sogenannten Leser-Award handelt. Das heißt, die Kunden haben die Admiral Markets Bewertung durchgeführt.

Admiral Markets auf dem 2.Platz der „besten Forex-Broker“

Fragen und Antworten zum Broker

Wird der Broker reguliert?

Selbstverständlich! Admiral Markets gehört zu den Brokern, die von Beginn an reguliert wurden. Die zuständigen Behörden sind zum einen in Großbritannien, wo der Broker seinen Hauptsitz hat, und zum anderen die nationalen Behörden in Ländern mit Niederlassungen. Der Broker wird also in einem EU-Land reguliert, was sicherlich zur hohen Sicherheit beiträgt.

Erhalten Neukunden einen Bonus?

Nein, es gibt keinen Admiral Markets Bonus. Das ist nicht weiter verwunderlich, da es Brokern in der EU untersagt ist, solche Anreize zu schaffen. Admiral Markets bietet darüber hinaus eine kostenfreie Traderausbildung.

Ab wann kann gehandelt werden?

Bei dieser Frage geht es sicherlich um die Mindesttransaktionssumme sowie um die Mindesteinzahlung, die auf das Handelskonto vorgenommen werden muss. In beiden Fällen bietet Admiral Markets sehr kundenfreundliche Konditionen an. Die Mindesteinzahlung beträgt lediglich 200 Euro. Die kleinste Transaktionsgröße 1.000 Einheiten der jeweiligen Währung. Da bei diesen 1.000 Einheiten bereits der mögliche Hebel von bis zu 1:30 eingerechnet ist, beträgt der Mindesteinsatz seitens des Kunden also weniger. In der Regel wird er um die 30 bis 35 Euro schwanken.

Was kann über den Broker gehandelt werden?

Zunächst einmal handelt es sich bei Admiral Markets um einen Forex-Broker, so dass Devisenpaare gehandelt werden können. Aktuell stehen den Tradern rund 50 Währungspaare zur Verfügung. Darüber hinaus können aber auch noch CFDs aus nahezu allen Sparten gehandelt werden, also beispielsweise Aktien- oder auch Rohstoff CFDs.

Welche Sicherheitsleistung muss vorhanden sein?

Die minimale Sicherheitsleistung, das sogenannte Margin, ergibt sich indirekt stets aus dem maximalen Hebel, mit dem beim Broker gehandelt werden kann. Sie beginnt ab 3,33 Prozent bei den Major Forexpaaren. In Bezug auf die kleinste Handelsgröße von 1 Micro-Lot ergibt sich damit eine Margin ab ca. 30 Euro.

Eigene Erfahrungen zum Angebot

Da Admiral Markets schon seit vielen Jahren auch in Deutschland aktiv ist, gehören Sie vielleicht auch bereits zu den Kunden des Brokers. Falls Sie ebenfalls bereits sehr positive oder auch etwas negativere Erfahrungen mit dem Angebot des Brokers gemacht haben, so teilen Sie uns sowie anderen interessierten Tradern diese Erfahrungen doch einfach gerne mit. Vielen Dank im Voraus!
Dieses Review könnte Sie auch interessieren:

  • OCTAFX Erfahrungen 2020: FX-Trading beim besten FX-Broker 2020

Weiter zu ADMIRAL MARKETS: www.admiralmarkets.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fragen & Antworten zu Admiral Markets

Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?

Admiral Markets hat seinen Hauptsitz in London, UK.

Handelt es sich bei Admiral Markets um einen regulierten Broker?

Der Broker Admiral Markets wird unter anderem von der FCA und der CySEC reguliert.

Kann ich den Handel bei Admiral Markets im Vorfeld erst testen?

Ja, Admiral Markets stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.

Welche Handelsprodukte bietet Admiral Markets an?

Bei Admiral Markets können unter anderem Forex, Aktien, CFDs und Kryptowährungen gehandelt werden.

Admiral Markets Erfahrungen – Alle Meinungen und Bewertungen im Testbericht!

WEITER ZUM BROKER ADMIRAL MARKETS

Die Admiral Markets Group ist ein weltweit operierendes Finanzunternehmen, das international vertreten ist. Für deutschsprachige Trader ist ein Broker zuständig, der seit 2020 unter der Marke Admiral Markets UK Ltd geführt wird. In Berlin wird eine Niederlassung unterhalten, die sich um den technischen Support deutscher Kunden kümmert. Zuständig für Regulierung und Aufsicht des britischen Forex- und CFD-Brokers ist der britische Financial Conduct Authority (FCA). Das sowie die britische Einlagensicherung sorgt bei vielen Tradern für Vertrauen und Sicherheit, was zudem auch unsere Admiral Markets Erfahrungen zeigen.

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

1. Vor- und Nachteile zur Admiral Markets Bewertung:

  • Britischer Broker durch die FCA reguliert
  • 1 EUR Mindesteinzahlung
  • Demokonto kostenlos und zeitlich unbegrenzt nutzbar
  • Deutschsprachige Webseite mit allen notwendigen Risiko- und Rechtshinweisen
  • Umfangreicher Kundensupport- Live-Chat, Hotline, E-Mail
  • Handelsplattform MetaTrader 4, MT4 Supreme Edition und MT5 möglich

2. Fakten im Überblick

  • Brokername: Admiral Markets
  • Webseite: admiralmarkets.de
  • Gründungsjahr: 2001 (2020)
  • Regulierung: FCA, Aufsicht: BaFin
  • Konto-Währung: EUR, USD, GBP, CHF
  • Asset-Klassen: Rohstoffe, Forex, Indizes, Aktien
  • Basiswerte: über 3.000 (Devisen, Edelmetalle, Energie-Kontrakte, Kryptowährungen, Indizes, Aktien)
  • Mindesteinzahlung: 1 EUR
  • Zahlungsmethoden: Überweisung, Kreditkarte, Sofort-Überweisung, Skrill, Neteller
  • Demokonto: Ja – unbegrenzt lang nutzbar
  • Support: E-Mail, Telefon börsentäglich von 9 bis 18 Uhr

Neuste Beiträge zu Admiral Markets

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

3. Brokerschnelltest

Der Broker empfiehlt sich mit seinen Angeboten und Services sowohl Einsteigern als auch Profis. Günstige Konditionen (Spreads ab 0,1 Pips), mehrere Kontomodelle sowie die MT4 Supreme EditionPlattform sind mitverantwortlich dafür, dass die Bewertung von Admiral Markets grundsätzlich positiv aus fällt. Die Zahl der Handelsgüter ist bei 69 Devisenpaaren ausreichend. Das CFD-Angebot umfasst zudem mehrere Tausend Basoswerte. Auch die Qualität der auswählten Finanzinstrumente überzeugt.

Auch an Apps für den mobilen Handel fehlt es nicht, wie die Erfahrungen mit Admiral Markets zeigen. Extra Punkte verdient sich der Broker zudem in jedem Fall mit dauerhaft nutzbaren Demokonto, dem Weiterbildungsangebot und vielen aktuellen Analysen.

4. Handelsplattformen: Handel mit MetaTrader Supreme Edition

Admiral Markets bietet wie zahlreiche andere Online-Broker seinen Kunden die bekannte Handelssoftware MetaTrader4 als Plattform an. Diese hat sich beim Handel mit Forex und CFDs bewährt und gehört dabei zu der am häufigsten Handelssoftware überhaupt. Bei Admiral Markets können Kunden zum einen die Basisvariante des MT4 oder zum anderen eine getunte MT4 nutzen. Mittlerweile steht auch der MetaTrader5 zur Verfügung.

Die Handelsplattform MT4 Supreme Edition steht als MT4 Basisvariante mit zusätzlichen Erweiterungen zur Verfügung. Diese wurden dabei vom Broker selbst entwickelt. Die beim MT4 Supreme integrierbaren zusätzlichen Add-ons ermöglichen verbesserte Tradingmöglichkeiten. Für Trader zeigen sich die erweiterten Ordermöglichkeiten beispielsweise als Reverse Order, Traden in exakten Euro-Beträgen), Charting über zusätzlicher Displays und interessante Features zu Konto und Markt.

  • Plattform MetaTrader als Windows und Mac-Versionfür Demo- und Livekonten
  • Handelsplattform MT4 Supreme Edition mit erweiterten Handelsmöglichkeiten
  • Möglichkeit zum vollautomatisierten Handel

Mobiles Trading: jederzeit Zugriff auf die Märkte

Admiral Markets weiß um die Bedeutung des mobilen Tradings. Denn es gibt immer mehr Kunden, die Trading sowohl auf dem PC als auch auf dem Android-Smartphone, iPhone und Tablet nutzen möchten. So gibt es die webbasierte MetaTrader-Plattform als MetaTrader Mobile App für mobile Geräte wie Android, iPhone und iPad.

Unser Admiral Markets Test hat gezeigt, dass die Trading-Apps dabei über den gleichen Funktionsumfang für Forex- und CFD-Trading verfügen wie die MT4-Webanwendungen. Das Traden funktioniert unterwegs auch dank Charts, Indikatoren und Orderaufgabe optimal. Die jeweilige App erlaubt zudem den uneingeschränkten Zugriff auf alle Märkte, die bei Admiral Markets handelbar sind.

  • Analyse-Tools, Charts und über 30 Indikatoren
  • App für Android- und iOS-Geräte (iPhone, iPad) verfügbar
  • Jederzeit alle Märkte mobil handeln

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

5. Handelskonditionen: günstige Spreads für Forex und CFDs

Admiral Markets UK ist ein auf Forex und CFDs spezialisierter Broker. Gegenwärtig umfasst dabei das Handelsangebot CFDs auf mehrere Tausend Basiswerte. Das scheint im Vergleich mit einigen anderen Brokern sehr umfangreich zu sein, obwohl der Großteil auf Aktien-CFDs fällt. Doch auch die Qualität der offerierten Finanzinstrumente stimmt und auch die Konditionen dürften zu den Besten der Branche gehören. Denn Admiral Markets UK bietet seinen Kunden die Möglichkeit, beim Forex-Trading Interbankenmarktkonditionen zu nutzen. Wie die Erfahrungen mit Admiral Markets zeigen, gehört der Broker dabei zu den besten der Branche. Besonders das Trading-Konto Admiral.Markets wartet mit hervorragenden Spreads auf. Denn diese beginnen bereits ab 0,1 Pips, wobei die Kursstellung via ECN in Echtzeit geschieht. Trader können sich alternativ zu den Interbankenspreads für fixe Spreads entscheiden.

Starten kann man mit dem Handeln von Forex und CFDs sehr schnell nach der Eröffnung eines Live-Kontos und einer bestimmten Ersteinzahlung. Einzahlungen werden minutenschnell auf dem Handelskonto gebucht. Je nach Kontomodell bewegt sich die Mindesteinzahlung ab 1 EUR bzw. 200 EUR. Mit Kontoführungskosten oder Ordergebühren haben Trader bei Admiral Markets nichts zu tun. Grundsätzlich gibt es dabei keine fixen Kosten, da auch keine Gebühr bei Inaktivität anfällt.

Während der Haupthandelszeiten können beispielsweise DAX30 und Dow Jones sehr günstig mit teilweise weniger als 1 Punkt Spread getradet werden. Der geringstmögliche Spread für EUR/USD mit Admiral Markets beginnt dabei ab 0,1 Pips. Gehandelt wird dabei zu Interbankenmarktbedingungen ohne Kommissionen. Der typische Spread bewegt sich bei 1 Pips.

  • Tausende Handelsinstrumente günstig handeln
  • Traden zu Interbankenmarktbedingungen ab 0,1 Pip oder festen Spreads
  • Spezialangebot für Daytrader – VIP Konditionen ab 20.000 EUR Einlage

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

6. Regulierung: Aufsicht durch Financial Conduct Authority (FCA).

Die Admiral Markets Group ist auf mehreren Kontinenten aktiv und in mittlerweile rund 40 Städten mit einer Filiale vertreten. Damit hat es der Broker mit unterschiedlichen Regulierungsbehörden zu tun. In Europa ist unter anderem der britische Broker Admiral Markets UK tätig. Dieser kümmert sich dabei seit Oktober 2020 um deutsche Kunden und vor allem hier um das Neugeschäft. Er fällt wegen des britischen Firmensitzes dabei unter die Aufsicht der Financial Conduct Authority (FCA). Hier muss der Broker regelmäßig Auskunft über seine Angebote und Geschäfte geben. Auf die für deutsche Kunden positive britische Einlagensicherung wurde bereits in einem früheren Punkt eingegangen. Die Absicherung von 85.000 GBP sollte zudem in den meisten Fällen mehr als angemessen sein.

  • Regulierung durch britische FCA
  • Registrierung bei deutscher BaFin mit Teilregulierung
  • FCA Regulierung sorgt für hohe Einlagensicherung

Sicherheit: wichtige Informationen komplett in Deutsch

Der britische Broker bietet seine Webseite sowie alle Angebote und weiteren Services nicht nur in Englisch, sondern auch deutschsprachig an. Für Kunden aus dem deutschsprachigen Raum hat das dabei den positiven Effekt, dass sie fast sämtliche und alle relevanten Informationen in Deutsch erhalten. Das betrifft sowohl die Risikohinweise, als auch die AGBs, die Datenschutzbestimmungen und die FAQs. Risikohinweise erscheinen nicht lediglich auf der Startseite, sondern sind auch auf weiteren Unterseiten deutlich sichtbar aufgeführt.

  • Britischer Broker mit deutscher Webseite
  • Risikohinweise, AGBs und rechtliche Bestimmungen vollständig in Deutsch
  • Einlagensicherung bis zu 85.000 GBP pro Kunde

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

Support: deutschsprachiger Service an den Börsentagen

Bei der Entscheidung für oder gegen einen ausländischen Broker spielt für die Frage nach dem Support die jeweilige Landessprache eine große Rolle. Da sich die Hauptniederlassung von Admiral Markets UK sowie die Kontoführung in London befinden, ist Englisch die vorrangige Geschäftssprache. Deutsche Trader führen Konten beim Londoner Broker und handeln über diesen auch. Dem kundenfreundlichen Unternehmen ist es zudem wichtig, dass die Kunden möglichst in ihrer Landessprache angesprochen werden.

Deutsche Trader müssen dabei nicht auf deutschsprachige Angebote und Service verzichten. Denn der Broker hat zudem in Deutschland, genauer in Berlin, eine Niederlassung, die den technischen Support für den gesamten deutschsprachigen Raum abwickelt.

Der deutsche Kundenservice steht an den normalen Börsentagen in der Zeit von 9 bis 18 Uhr zur Verfügung. Die schnellste und einfachste Möglichkeit zur Kontaktaufnahme bietet hierbei der Live-Chat. Alternativ ist der Kontakt via E-Mail und Telefon-Hotline verfügbar.

  • London Sitz der Hauptniederlassung – Geschäftssprache Englisch
  • Sofortkontakt durch Live Chat an Börsentagen von 9 bis 18 Uhr
  • Telefon-Hotline mit Berliner Festnetznummer

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

7. Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten – Zahlungsmethoden von traditionell bis modern

Für Einzahlungen bei Admiral Markets gibt es mehrere Möglichkeiten. Als Erstes wäre die normale Banküberweisung zu nennen. Diese Zahlungsmethode gilt als sicher, dauert jedoch eine gewisse Zeit. Außerdem bietet der Broker die Zahlung via Kreditkarte, mit Neteller, Skrill oder mit Sofort-Überweisung an.

Nach der Eröffnung des Live-Kontos bei Admiral Markets kann man sofort mit dem Einzahlen der Mindesteinlage den eigentlichen Handelsstart vorbereiten. Geldtransfers werden dabei im Kundenportal nach entsprechendem Login in Auftrag gegeben. Die Abwicklung dauert abgesehen von der normalen Überweisung nur wenige Minuten, teilweise einige Sekunden.

Egal für welche Zahlungsmethode man sich bei Einzahlungen entscheidet, für Auszahlungen gilt grundsätzlich, dass sie per Überweisung auf ein verifiziertes Bankkonto erfolgen. Für Ein- und Auszahlungen erhebt Admiral Markets dabei normalerweise keine Gebühren. Bei mehr als einer Auszahlung im Monat kann eine geringe Gebühr in Höhe von 10 EUR fällig werden. Unter Umständen können Gebühren beim Zahlungsdienstleister entstehen.

Sollen Transaktionen in einer anderen Währung abweichend vom Handelskonto abgewickelt werden, ist das auch möglich. Für eine Admiral Markets Auszahlung ist ein extra Auftragsformular zu verwenden. Die Dauer bis zur Gutschrift gibt der Broker dabei mit 2 bis 3 Werktagen an. Trader müssen bei offenen Positionen zudem mit gewissen Einschränkungen hinsichtlich der Auszahlungssumme rechnen, da bis zu 65% der offenen Margin nicht auszahlbar sind.

  • Schnelle Zahlung per Kreditkarte und Sofort-Überweisung
  • Einzahlungen auf Handelskonten in vier Währungen
  • Keine Gebühren bei Ein- und Auszahlungen

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

8. Handelsangebot: Hebel bis 1:30

Admiral Markets ist ein spezialisierter Forex-Broker. Über den britischen Broker können Sie neben Forex (Devisen) auch eine Reihe von CFDs auf Indizes und Rohstoffe (Gold, Silber, Erdöl) sowie US-Aktien-CFDs traden. Und das zu besten Konditionen. Das aktuelle Handelangebot umfasst mehrere Tausend Finanzinstrumente, die konkret 69 Devisenpaare und vor allem CFDs auf Aktien, Indizes, Kryptowährungen und Rohstoffe ausmachen. Der Broker sorgt regelmäßig für eine gut gewählte Ausweitung der Handelsmöglichkeiten.

Der Online-Broker gibt seinen Kunden unter Kontrakt Details ausführlich Auskunft. Beispielsweise über die minimale und typische Spreads, Lots und Margin für jedes der handelbaren Finanzinstrumente. Auf der Startseite ist die Preisliste verlinkt, zudem zusätzlich im Bereich FAQ abrufbar.

Typische Spreads gibt das Unternehmen wie folgt an:

  • EURUSD typisch 0,1
  • USDJPY typisch 2
  • USDCHF typisch 7
  • GBPUSD typisch 5
  • Gold typisch 25
  • DAX30 typisch 0,8

Kunden können nicht nur online handeln, sondern auch eine Order per Telefon in Auftrag geben.

  • Überschaubares gut sortiertes Angebot an Forex und CFDs
  • 69 Devisenpaare für denForex-Handel
  • Handeln mit Interbankenspreads oder festen Spreads

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

Zusatzangebote: dauerhaft nutzbares Demokonto

Erfahrungen mit Admiral Markets zeigen zudem, wie sehr sich der Broker um seine Kunden kümmert. Zu nennen sind hier dabei das kostenlose Demokonto und das umfangreiche Weiterbildungsangebot, welches natürlich in Deutsch angeboten und verfügbar ist. Es ist dabei in den meisten Fällen immer sinnvoll, mit einem Demokonto den FX-Handel zu trainieren. Optimal ist es, wenn das kostenlose Demokonto wie bei Admiral Markets dauerhaft nutzbar ist. So lässt es sich auch neben dem Live-Konto zum Testen von Strategien nutzen.

Im Bereich Wissen und Analyse auf der Webseite erhalten Trader zudem Zugang zu aktuellen Analysen und Bildungsangeboten. Neben umfangreichen Informationen rund um das Trading sind außerdem die Live-Trading Webinare besonders zu erwähnen.

  • Webinar-Angebot – wöchentliches Live Trading in Deutsch
  • Dauerhaft nutzbares kostenloses Demokonto
  • Einführungsseminare, YouTube-Kanal, eigene Bücher u.v.m.

Jetzt beim Broker anmelden: www.admiralmarkets.de

10. Testberichte zum Broker Admiral Markets

Bei der Wahl zum Broker des Jahres 2020 konnte Admiral Markets den 2. Platz in der Kategorie Forex Broker gewinnen. Ebenso bei der Wahl zum Forex-Broker des Jahres 2020. Ebenfalls den 2. Platz belegt Admiral Markets AS beim Börse am Sonntag Leser-Award 2020. Auch im Jahr 2020 bzw. davor, konnte Broker zudem zahlreiche Auszeichnungen für sich verbuchen.

11. Fragen und Antworten rund um den Anbieter Admiral Markets

  1. In welchem Umfang bietet mir der Broker einen Demo-Zugang?

Es gibt keine zeitliche Befristung für das Demo-Konto, damit sich Kunden in Ruhe mit dem Broker vertraut machen können.

  1. Welche Mindestgrößen sieht der Broker für den Devisenhandel oder „Edelmetall“ vor?

Abhängig vom konkreten Basiswert liegt die Mindestanforderung bei 0,01 Lot, bzw. 1.000 Einheiten der Basiswährung (Micro-Lots), wenn es sich um Forex-Paare handelt.

  1. Habe ich die Möglichkeit, mich mit anderen Broker-Kunden auszutauschen?

Nein, Admiral Markets bietet keine Schnittstelle zu Social-Trading-Plattformen, obwohl es Überlegungen dazu gibt.

Berichten Sie von Ihren Admiral Markets Erfahrungen!

Konnten Sie bereits Erfahrungen mit Admiral Markets sammeln und besitzen ein Handelskonto? Möchten Sie andere Trader und Leser teilhaben lassen? Dann teilen Sie uns Ihre gemachten Erfahrungen mit dem Broker mit, weil Sie damit auch anderen Lesern helfen. Es können sowohl positive aber auch negative Erfahrungen mit Admiral Markts sein.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: