Basiswert Gold- Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

CMC Markets Binäre Optionen Erfahrungen 2020: CFD-Broker hat auch Binaries im Angebot

CMC Markets binäre Optionen bieten Abwechslung zum Handel mit CFDs, auf dessen Angebot sich der renommierte Broker spezialisiert hat. Der größte Vorteil bei binären Optionen liegt in der Transparenz des Finanzprodukts. Es existierten nur zwei Möglichkeiten: Entweder die Option befindet sich im Geld oder außerhalb des Geldes. Ob CMC Markets Binaries überzeugen können, zeigt der folgende Ratgeber.

Was sind binäre Optionen überhaupt?

Genau wie CFDs, sind auch binäre Optionen Finanzderivate. Das bedeutet, dass sie keinen eigenen Wert besitzen. Viel mehr spiegeln Derivate die Kursentwicklung eines Basiswerts wieder. Dabei haben Trader die Möglichkeit, sowohl von steigenden als auch von fallenden Kursen zu profitieren.

Im Vergleich zu CFDs fällt bei binären Optionen schnell auf, dass sie keinen Hebel aufweisen. Damit ist das Risiko auf die Höhe der Einlage pro Position beschränkt, eine Nachschusspflicht existiert nicht. Weitere generelle Vorteile im Überblick:

  • Kurze Laufzeiten, so dass sich schnelle Ergebnisse erzielen lassen.
  • Trader wissen vorab, wie hoch Gewinn oder Verlust ausfallen werden.
  • Insbesondere in Seitwärtsmärkten bieten Binaries zahlreiche Handelsmöglichkeiten.
  • Beim Handel über CMC Markets existiert kein Währungsrisiko, binäre Optionen werden immer in der Heimatwährung des Traders angeboten.

Insbesondere die kurzen Laufzeiten sorgen dafür, dass Binaries beliebt sind. Oft sind schon Positionseröffnungen ab einer Laufzeit von nur fünf Minuten möglich. So lassen sich binnen kurzer Zeit vielfältige Marktchancen nutzen und hohe Renditen erzielen. Eine beispielhafte Positionseröffnung soll die Funktionsweise von binären Optionen veranschaulichen:

  • Basiswert: Gold
  • Art: Call
  • Laufzeit: 1 Stunde
  • Einsatz: 100 Euro
  • Rendite: 85 Prozent
  • Verlust: 100 Prozent

Im Beispiel geht der Trader davon aus, dass Gold in der kommenden Stunde an Wert gewinnen wird. Entsprechend eröffnet der Anleger eine Call-Option auf Gold, wobei in der Folge zwei Möglichkeiten existieren:

Angenommen, der Goldkurs entwickelt sich so, wie der Anleger es vorhergesagt hat. Dann erhält der Trader die vorher vereinbarte Rendite von 85 Prozent. Bei einem Kapitaleinsatz von 100 Euro macht das einen Gewinn in Höhe von 85 Euro aus.

Zum Abrechnungszeitpunkt hat sich der Goldkurs in diesem Fall doch nicht positiv entwickelt. Entsprechend verliert der Trader seinen kompletten Einsatz von 100 Euro.

Fazit: Binäre Optionen sind ein vergleichsweise transparentes Finanzprodukt. Für Trader bestehen nur zwei Möglichkeiten: Entweder der Kurs eines Basiswerts entwickelt sich so, wie prognostiziert oder nicht. Liegt der Anleger mit seiner Prognose richtig, erhält er eine festgelegte Rendite. Bei fehlerhaften Markteinschätzungen verliert der Anleger entsprechend seinen kompletten Kapitaleinsatz.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Über den Broker CMC Markets

CMC Markets ist einer der bekanntesten Broker für den Handel mit CFDs. Bereits seit 1989 werden Dienstleistungen in diesem Bereich angeboten, was das Unternehmen gleichzeitig zu einem der ältesten in der Branche macht. Den Handel mit binären Optionen bietet CMC Markets hingegen erst seit kurzer Zeit an, um Tradern Abwechslung zum CFD-Trading zu ermöglichen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Grundsätzlich zeichnet sich der Broker durch ein hohes Maß an Servicequalität aus. Bereits mehrfach wurde CMC Markets für seine Bemühungen um Kundenzufriedenheit von der Fachpresse ausgezeichnet. Allein in den Jahren 2020 und 2020 erhielt der Broker über 60 verschiedene Auszeichnungen. Darüber hinaus ist CMC Markets auch einer der sichersten Broker, was an folgenden drei Faktoren liegt:

Hauptsitz von CMC Markets ist die britische Hauptstadt London. Entsprechend muss sich das Unternehmen an alle Gesetze halten, die für Finanzdienstleister mit Sitz auf der Insel gelten. Zudem sorgt mit der FCA eine Behörde für die Aufsicht des Brokers, die als äußerst strikt gilt.

Mittlerweile ist CMC Markets einer der größten Broker überhaupt, weshalb das Unternehmen Niederlassungen an weiteren Standorten unterhalten kann. Einer dieser Standorte befindet sich in Frankfurt am Main. Hier sorgt die deutsche BaFin für ein zusätzliches Maß an Sicherheit, denn sie überwacht den Finanzdienstleister ebenfalls.

CMC Markets verwahrt Kundengelder und Unternehmensvermögen strikt voneinander getrennt. Selbst im unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz des Brokers wären Kundeneinlagen damit sicher. Denn durch die Segregation zählen diese zum sogenannten Sondervermögen, auf das Gläubiger keinerlei Zugriff haben.

Die übersichtliche Webseite des Brokers CMC Markets

Fazit: CMC Markets ist einer der größten und bekanntesten Broker überhaupt. Bereits seit 1989 bietet das Unternehmen Finanzdienstleistungen an, wobei vor allem der Handel mit CFDs ermöglicht wird. Zu überzeugen weiß der Broker dabei unter anderem durch ein hohes Maß an Servicequalität, das regelmäßig im Rahmen namhafter Preisverleihungen bestätigt wird. Zudem kann CMC Markets dank seines Unternehmenssitzes in London auf eine strikte Regulierung durch die britische FCA verweisen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Handelsangebot bei CMC Markets Binaries

Wer sich für den Handel mit binären Optionen interessiert, sollte vor allem das Produktangebot des Brokers näher unter die Lupe nehmen. Bezogen auf die reine Anzahl an Basiswerten kann CMC Markets nicht mit der Konkurrenz mithalten. Lediglich 16 verschiedene Underlyings aus drei Assetklassen stehen für den Handel zur Verfügung:

Mit EUR/USD ist das bekannteste Währungspaar der Welt im Angebot zu finden. Hinzu kommen außerdem GBP/USD, USD/JPY und AUD/USD.

Mit insgesamt elf verschiedenen Basiswerten ist die Kategorie der Indizes noch am stärksten ausgebaut. Trader können unter anderem mit dem DAX oder dem amerikanischen Dow Jones handeln.

Abgerundet wird das Handelsangebot durch die drei bedeutendsten Rohstoffe: Öl, Gold und Silber.

Es finden sich also lediglich die wichtigsten Underlyings im Angebot von CMC Markets. Aber: Der Broker lässt ganz klar verlauten, dass die CMC Markets binäre Optionen lediglich als Zusatzangebot zum CFD-Handel dienen. Bezogen auf die Laufzeiten ist das Angebot ebenfalls ausbaufähig, sorgt aber durchaus für ein gewisses Maß an Flexibilität:

Die Binaries Produkte bei CMC Markets

Deutlich besser sieht es im Bereich der Arten von binären Optionen aus. Hier haben sich neben klassischen Put- und Call-Optionen längst weitere Spielarten etablieren können, von denen CMC Markets vier ins Produktangebot aufgenommen hat:

Über den Ladder-Handel können Trader das Verhältnis aus Risiko und Rendite selbst bestimmen. CMC Markets bietet hierzu verschiedene Stufen an, die der Basiswert zum Laufzeitende erreichen muss. Je weiter die Stufe vom aktuellen Kurs entfernt ist, desto höher ist die Rendite. Gleichzeitig steigt aber auch das Risiko, dass die Option nicht im Geld landet.

Als Basis für Hoch/Tief-Optionen wird der gestrige Abrechnungskurs einer Option genutzt. Trader prognostizieren anschließend, ob der Basiswert über diesem Schlusskurs liegen wird oder nicht.

Der One-Touch-Handel verändert das Grundprinzip binärer Optionen. Trader entscheiden hierbei, ob der Kurs des Basiswerts eine bestimmte Grenze zu irgendeinem Zeitpunkt während der Laufzeit erreichen wird. Damit ist nicht mehr entscheidend, auf welchem Niveau sich der Kurs am Laufzeitende befindet.

Auch bei „Spanne“ wird das Prinzip der binären Option modifiziert. Trader entscheiden dabei, ob ein Basiswert zum Laufzeitende innerhalb einer bestimmten Kursspanne liegen wird.

Zu beachten gilt es, dass nicht jede Handelsart für alle Basiswerte verfügbar ist. Genauere Informationen hierzu hat CMC Markets auf seiner Homepage publiziert.

Fazit: CMC Markets binäre Optionen dienen als sinnvolle Ergänzung des Hauptangebots des Brokers. Trader haben Zugriff auf 16 unterschiedliche Basiswerte wozu die bekanntesten Underlyings wie etwa Gold, DAX oder EUR/USD zählen. Positiv fällt vor allem auf, dass CMC Markets insgesamt fünf unterschiedliche Arten von binären Optionen ins Portfolio aufgenommen hat. Auch die Laufzeiten bieten ein gewisses Maß an Flexibilität, ohne dabei so breit wie bei der spezialisierten Konkurrenz auszufallen.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

CMC Markets binäre Optionen: Die Handelskonditionen im Detail

Neben dem Produktangebot müssen sich Trader mit den eigentlichen Handelskonditionen bei einem Broker befassen. Beim Handel mit binären Optionen ist insbesondere die maximale Rendite wichtig, die über 80 Prozent liegen sollte. CMC Markets wird dieser Anforderung gerecht, wobei die Rendite immer auch von der gewählten Assetklasse abhängt:

  • Forex: 85 Prozent
  • Indizes: 90 Prozent
  • Rohstoffe: 80 Prozent

Insbesondere die Rendite von bis zu 90 Prozent im Falle der Indizes weiß zu überzeugen. Aber auch 80 bzw. 85 Prozent Gewinn sind im Branchenvergleich immer noch hohe Werte. Leder ist es bei CMC Markets allerdings nicht möglich, das Risiko beim Handel zu begrenzen.

Zudem fällt auf, dass pro eröffneter Position eine Investition von 20 Euro fällig wird. Im Branchenvergleich ist das ein hoher Wert, bieten einige Broker doch bereits den Handel ab dem ersten Euro an. Allerdings ist eine Kontoeröffnung an sich bereits mit einer Einlage von einem Cent möglich, was Anfängern zu Gute kommen sollte.

Fazit: CMC Markets überzeugt vor allem durch hohe Renditen beim Handel mit binären Optionen auf Indizes. Bis zu 90 Prozent erhalten Trader, wenn sie die Entwicklung der Kurse korrekt vorhersagen. Darüber hinaus profitieren Anleger davon, dass Konten bereits ab dem ersten Cent eröffnet werden können. Lediglich die fehlende Verlustabsicherung und der Mindesteinsatz von 20 Euro pro Handelsposition fließen negativ in die Bewertung der Handelskonditionen ein.

FAQ zu CMC Markets binäre Optionen

Worin unterscheiden sich binäre Optionen und CFDs?

Binäre Optionen und CFDs unterscheiden sich vor allem bezüglich des Hebels voneinander. Wer mit CFDs tradet, der vervielfacht sein eingesetztes Kapital und damit auch Gewinne bzw. Verluste. Möglich ist das über den eigenen Broker, der für große Positionseröffnungen nur die Hinterlegung einer geringen Marginleistung fordert. Bei binären Optionen kommt dieser Hebel hingegen nicht zum Einsatz. Trader handeln lediglich mit dem Kapital, das sie tatsächlich besitzen.

Zudem bestehen Unterschiede in Bezug auf die Laufzeit. Binäre Optionen sind mit einer festen Laufzeit ausgestattet, zu deren Ende abgerechnet wird. CFDs können vom Anleger hingegen über einen unbegrenzten Zeitraum gehalten werden. Das dritte große Unterscheidungskriterium besteht in der Höhe der Gewinne. Beim CFD-Trading bemisst sich die Rendite immer an der genauen Kursentwicklung des Basiswerts. Wer mit Binaries handelt, erhält entweder eine vorher festgelegte Rendite oder verliert sein Kapital – unabhängig von der Stärke der Kursentwicklung.

Wird CMC Markets den Bereich der binären Optionen weiter ausbauen?

Bisher hat der Broker nicht verlauten lassen, wie es mit den CMC Markets Binaries weitergehen soll. Allerdings ist klar, dass der Fokus beim britischen Broker auch in Zukunft weiterhin auf dem CFD-Trading liegen wird.

Jetzt Binäre Optionen beim Testsieger IQ Option handeln

Über welche Handelsplattform werden die CMC Markets Binaries getradet?

CMC Markets nutzt für den Handel die NextGeneration Handelsplattform, die auch beim Trading mit CFDs zum Einsatz kommt. Anleger können somit auf eine hochmoderne und funktionale Software zurückgreifen. Die wichtigsten Features im Überblick:

Trader können Charts individuell anpassen und über zahlreiche Mechanismen individuell einrichten. Darüber hinaus ist auch die Analyse von Kursentwicklungen möglich. Hierfür stehen über 80 technische Indikatoren und Zeichenwerkzeuge zur Verfügung.

Die NextGeneration Handelsplattform überzeugt durch ein hohes Maß an Bedienkomfort. Trader können nicht nur die Charts, sondern praktisch das komplette Interface individuell anpassen. So lassen sich beispielsweise Funktionen zu Gruppen zusammenfassen und anschließend farblich markieren. Dadurch greifen Trader binnen Sekunden auf die benötigten Features zurück, was für einen äußerst effizienten Ablauf des Handels sorgt.

Bei CMC Markets kommen ausschließlich Echtzeitkurse zum Einsatz, die von Reuters bereitgestellt werden. So können sich Anleger darauf verlassen, dass es zu keinerlei Unstimmigkeiten in Bezug auf die Kurse kommt. Darüber hinaus sorgen ein Wirtschaftskalender und ein Newsticker dafür, dass Trader stets über alle wichtigen Neuigkeiten informiert sind.

Die NextGeneration Handelsplattform bei CMC Markets

Kann mit CMC Markets binären Optionen auch mobil gehandelt werden?

Ja. Die NextGeneration Handelsplattform ist vollständig für folgende Endgeräte verfügbar:

Entsprechende Anwendungen finden Anleger in den App Stores der jeweiligen Systeme. Auch die mobilen Apps wissen insbesondere durch ein hohes Maß an Bedienkomfort zu überzeugen. So lässt sich beispielsweise der Start-Bildschirm personalisieren, so dass Trader stets Zugriff auf die wichtigsten Features haben.

Gibt es eine CMC Markets Demo für Binaries?

Nein. Bisher hat CMC Markets lediglich eine kostenlose Testversion für den Handel mit CFDs entwickelt, eine entsprechende Version für binäre Optionen existiert noch nicht. Wer den Handel zunächst testen möchte, profitiert aber von den geringen Mindesthandelssummen bei CMC Markets. Auch die Kontoeröffnung an sich ist bereits ab dem ersten Cent möglich.

Muss ein separates Konto für CMC Markets binäre Optionen eröffnet werden?

Nein. Der Handel erfolgt vollständig über das Konto, das auch für das Trading mit CFDs genutzt wird. Insbesondere wer den Handel mit binären Optionen lediglich testen möchte, profitiert von dieser Bindung.

Fazit: CMC Markets Binaries als Zusatzangebot für CFD-Trader

Mit herkömmlichen binäre Optionen Brokern kann CMC Markets sicherlich nicht mithalten – das ist allerdings auch gar nicht gewollt. Denn der renommierte Finanzdienstleister hat lediglich ein Zusatzangebot für CFD-Trader schaffen wollen. Vor allem mit Blick auf die maximale Rendite ist dies gelungen. Trader können bei CMC Markets bis zu 90 Prozent Gewinn pro Position erwirtschaften.

Auch Gold als Underlying bei Binären Optionen handelbar

Heute möchte ich mal zum Handel wieder ein neues Thema einstreuen. Viele verschiedene Handelsformen werden ja in der Rubrik Goldhandel und Gold Wertpapiere bereits abgedeckt. Eine Möglichkeit an den Goldpreisänderungen zu partizipieren, die nur wenige kennen, sind sogenannte Binäre Optionen.

Der Handel mit binären Optionen basiert auf einem ganz einfachen und schlichten Prinzip. Der Käufer einer Option entscheidet sich, ob sich der Kurs des Basiswertes, auf den er setzt, im Vergleich zum Einstiegszeitpunkt nach oben oder nach unten entwickeln wird. Der Kurs zum Verfallszeitpunkt der Option selbst spielt keine Rolle. Maßgeblich ist nur, dass die Tendenz korrekt prognostiziert wurde. Als Basiswert kommen vier Gattungen infrage. Neben Aktien und Indizes stehen auch Währungspaare und Rohstoffe zur Verfügung.

Basiswerte variieren von Anbieter zu Anbieter

Seit dem binäre Optionen vor rund vier Jahren privaten Anlegern zugänglich wurden, ist die Zahl der Broker, die in diesem Segment tätig sind, rapide gestiegen. Die vier Gattungen für die Basiswerte sind bei allen Anbietern gleich, die Auswahl innerhalb der jeweiligen Art des Underlyings variiert jedoch. Während ein Broker mehr Aktien zur Verfügung stellt, fokussiert sich ein anderer stärker auf Rohstoffe. Allen gemein ist jedoch, dass Gold auf jeden Fall als Basiswert zur Verfügung steht. Schauen sich Anleger beispielsweise einmal den Broker 24Option auf http://www.binaereoptionen.com/24option-erfahrungen/ an, so zeigt sich, dass dieser Broker neben Gold noch sieben weitere Rohstoffe als Basiswert anbietet. Die Anzahl der Rohstoffe ist bei fast allen Plattformen identisch und schwankt um die acht Werte. Größere Differenzen gibt es jedoch bei den Aktien. Einige Broker ermöglichen hier den Handel auf über 30 Werte. Bei der Auswahl des jeweiligen Partners spielt natürlich der persönliche Schwerpunkt im Handelsgeschehen eine Rolle. Wer sich auf Aktien spezialisiert hat, wird natürlich die Anbieter vernachlässigen, die zugunsten einer großen Anzahl von Währungspaaren die Anzahl der Aktientitel eher reduziert halten.

Mögliche Absicherung spielt auch eine Rolle

Wer sich noch in dem Stadium befindet, dass er auf der Suche nach dem geeigneten Anbieter ist, ist gut beraten, einen Brokervergleich zu nutzen. Dieser zeigt alle Plattformen in der Gegenüberstellung, die wichtigsten Kriterien lassen sich so auf einen Blick vergleichen. Damit ist sofort ersichtlich, welche Broker eine Risikoabsicherung anbieten. Läuft die Option aus dem Geld, ist also nicht erfolgreich, wird ein Teil des Einsatzes, in der Regel zehn oder 15 Prozent zurückerstattet. Dem steht natürlich die Höhe der maximalen Rendite gegenüber, welche sich zwischen 70 und 90 Prozent auf den Einsatz bei klassischen Call- oder Put-Optionen bewegt.

Hat jemand mit Binären Optionen in Gold bereits Erfahrungen gemacht?

Binäre Optionen und Volatilität – die wichtigsten Infos im Ratgeber 2020

Binäre Optionen sind Finanzmarktprodukte, die oft mit Glücksspiel verglichen werden. Das hängt damit zusammen, dass binäre Optionen als Ja-Oder-Nein Produkte charakterisiert werden. Der Händler entscheidet, ob sich der Kurs des Basiswertes nach Ablauf der Zeit über oder unter dem Niveau befindet, das bei dem Kauf der Option bestand.

Doch der Ja-Oder-Nein Charakter von binären Optionen hat nicht wirklich etwas mit der Preisentwicklung zu tun – diese ist eine Eigenschaft des Produktes. Wie sich der Basiswert entwickelt, hängt von ganz anderen Faktoren ab, wie etwa der Nachfrage oder dem Angebot. Vergleicht man den Handel von binären Optionen mit echtem Glücksspiel, so gibt es einen Unterschied.

Die Rendite von Glücksspielen wird bekanntlich über eine Quote bestimmt. Der Unterschied zwischen binären Optionen und Spielwetten besteht darin, wovon diese Quote abhängig ist. Wenn es um Spielwetten geht, dann ist die Quote dadurch bedingt, wie gut die Teams in der Vergangenheit gespielt haben. Demzufolge wirft die Wahl bei Wetten, bei denen für ein Favoriten-Team gestimmt wird, weniger Gewinn ab, da hier die Wahrscheinlichkeit aufseiten des Spielers ist.

Binäre Optionen sind volatilitätsabhängig

Die Quoten bei binären Optionen werden über Volatilitäten bestimmt. Die klassische Volatilität ist die Schwankungsbreite, die der gehandelte Basiswert bezogen auf eine Handelsperiode erreicht. Normalerweise und statistisch betrachtet deutet eine höhere Volatilität darauf hin, dass ein gewisses Preisniveau schneller erreicht werden kann. Eine niedrige Volatilität zeigt den gegensätzlichen Umstand an. Verkürzt man jedoch die Zeitperiode, kann eine höhere Schwankungsbreite als Unsicherheitsfaktor angesehen werden.

Bei klassischen Optionen deutet eine erhöhte Volatilität darauf hin, dass sich der Preis für den gehandelten Basiswert äußerst unsicher verhält. Das hängt damit zusammen, dass Optionen als Absicherungsprodukte gehandelt werden. Eine erhöhte Nachfrage nach Optionen lässt vermuten, dass eine erhöhte Schwankungsbreite von den Marktteilnehmern erwartet wird.

Beispiel für einen volatilitätsbasierten Index

Ein Beispiel dafür, dass die Volatilität auf bestimmte Marktgegebenheiten hindeutet, wäre der VIX (Volatilitätsindex). Der VIX gibt die Schwankungsintensität des US-Leitindex S&P 500 an. Mithilfe von Optionspreisen, die immer dann höher sind, wenn auch die Nachfrage nach Optionen hoch ist, wird der VIX-Index berechnet. Steigt der Index an, so ist das ein Indiz dafür, dass die Nachfrage nach Absicherungsoptionen gestiegen ist. Marktteilnehmer sind in dem Umfeld unsicher.

Screen 1: Volatilitätsindex

Da man sich jedoch für gewöhnlich gegen fallende Preise absichert, steigt die Nachfrage nach Absicherungsoptionen besonders dann, wenn fallende Preise erwartet werden. Das Chart zeigt eine deutliche negative Korrelation zwischen dem VIX und dem S&P 500 Future (Screen 1). Jedes Mal, wenn der VIX anfing zu steigen, fiel kurze Zeit später der S&P 500 Index.

Besonders im kurz- bis mittelfristigen Trading-Horizont stellt der VIX daher einen Indikator für die Richtung des S&P 500 Index dar. Derweil gibt es auch Volatilitätsindizes auf viele andere Instrumente, wie etwa den VDAX, der Volatilitätsindex auf den deutschen DAX-Index.

Welche Schlüsse können dabei auf binäre Optionen übertragen werden?

Unabhängig davon, dass die Volatilität eines Basiswertes unter Profis als Indikator genutzt wird, stellt die Volatilität auch bei binären Optionen einen entscheidenden Faktor dar. Anhand von Volatilitätskennzahlen ermittelt der Broker sozusagen die Quoten für angebotene binäre Optionen, die er über Laufzeiten und vorgegebene Preisniveaus steuern kann. Als Laie blickt man da jedoch nicht mehr durch und fragt sich, warum gerade die Laufzeiten, die man haben möchte, nicht angeboten werden. Daher sind gerade die Broker als empfehlenswert zu bezeichnen, die keine bis wenige Einschränkungen bieten.

Fazit

Das bringt uns zur folgenden Erkenntnis: Binäre Optionen haben zwar den Ja-Oder-Nein Charakter, jedoch sollte man sich voll und ganz auf die Analyse der Basiswerte konzentrieren, denn das ist derjenige Faktor, über den der Händler sich einen Vorteil verschaffen kann. Darauf hat der Broker keinen Einfluss, wie etwa auf die Laufzeit oder das vorgegebene Preisniveau, das im Rahmen einer Touch-Option erreicht werden soll.

Auch wird deutlich, dass die Wahrscheinlichkeit im Rahmen des Speed-Tradings, also dem Handel von 60-Sekunden-Optionen, so gut wie immer auf der Seite des Brokers liegt. Das bekräftigt die Annahme, dass breite Kenntnisse und Erfahrungswerte zu dem gehandelten Basiswert vorhanden sein müssen, ehe man kurzfristig und erfolgreich an den Märkten agieren kann.

Screen 2: Der Broker Optiontime

Vor allem Anfänger sollten sich daher auf den Handel von mittelfristig laufenden Optionen konzentrieren. Der Broker OptionTime (Screen 2) hat mehrere Optionstypen im Angebot. Auch ist die Auswahl von Laufzeiten vorhanden.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: