Binäre Optionen bei Zulutrade – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Binäre Optionen bei Zulutrade

8. Dezember 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Binäre Optionen Autotrading bei Zulutrade

Für den erfolgreichen Handel mit binären Optionen muss man eine Analyse der Kurse durchführen, daher Kenntnisse in diesem Bereich mitbringen, jedoch gibt es auch andere Möglichkeiten, um vom Handel mit binären Optionen profitieren zu können!

Sie können entweder eine Software für den Handel verwenden, oder Sie nutzen das Portal Zulutrade, welcher bis jetzt nur Forex Autotrading angeboten hat, jetzt aber auch Autotrading für binäre Optionen anbietet.

Es handelt sich dabei um Copytrading für binäre Optionen, aber wenn man einem Trader Kapital zuweist, dann werden die Positionen automatisch auch in das eigene Handelskonto übernommen und Sie können von der Erfahrung anderer Trader profitieren

Autotrading bei Zulutrade für binäre Optionen

Das Portal von Zulutrade war bis jetzt nur für das Forex Trading geeignet, dort kann man andere Trader kopieren und so von den Kenntnissen und Fähigkeiten dieser Trader profitieren, ohne selber Kenntnisse beim Handel haben zu müssen!

Zulutrade hat sein Angebot nun erweitert und bietet auch für binäre Optionen das Autotrading mit Copytrading an, was genauso funktioniert wie beim Forex Copytrading und Sie sollten sich unbedingt die Ergebnisse der Binary Trader ansehen, um sich vom Erfolg zu überzeugen.

Jetzt kann also jeder Einsteiger auch ohne Kenntnisse binäre Optionen handeln, ohne dabei den Handel lernen zu müssen, einfach in dem Sie die Positionen automatisch bei Zulutrade in Ihr Handelskonto kopieren lassen.

Autotrading binäre Optionen bei Zulutrade

Das Autotrading bei Zulutrade mit binären Optionen kann in wenigen Schritten gestartet werden, dazu muss man sich nur auf der Seite von Zulutrade einen Binary Broker auswählen und hat dazu 9 Binary Broker zur Auswahl!

Danach das Zulutrade Anmeldeformular ausfüllen, dann noch das Broker Anmeldeformular ausfüllen und schon ist Ihr Zulutrade Handelskonto mit dem Broker verbunden, nun können Sie aus zahlreichen Trader die besten auswählen, um die Positionen dieser Trader automatisch zu kopieren.

In den Statistiken können Sie dann die erzielten Gewinne verfolgen, können dazu auch Apps nutzen, um auch auf dem Smartphone auf dem laufenden zu bleiben…Sie haben auch hier Sicherungen eingebaut, sobald ein Trader Verluste macht wird er vom System bei Zulutrade gestoppt und Sie sind vor Verlusten abgesichert.

Hier die Seite von Zulutrade mit dem Autotrading für binäre Optionen:

Binäre Optionen Autotrading bei Zulutrade

Für das Autotrading bei Zulutrade stehen folgende Broker zu Verfügung…

  • LBinary
  • Redwood
  • BigOption
  • CherryTrade
  • GOptions
  • VulkanTrade
  • MagnumOptions
  • AmberOptions
  • Finpari

Der Vorteil ist, wenn Sie schon ein Handelskonto bei einem dieser Broker haben, dann können Sie auch Ihr eigenes Handelskonto mit Zulutrade verbinden, müssen kein neues Handelskonto beim Broker eröffnen.

Daher können Sie auch jetzt gleich ein Handelskonto bei einem der genannten Broker erstellen und dann mit dem Konto bei Zulutrade verbinden, was noch einfacher ist…ein weiterer Vorteil ist, Sie müssen keine Erfahrung beim Handel mitbringen, da alles bei Zulutrade automatisch funktioniert, in einfachen Schritten…

  1. Handelskonto eröffnen
  2. erfolgreiche Trader auswählen
  3. Trader auf kopieren einstellen
  4. Kapital zuweisen
  5. Zulutrade macht den Rest und kopiert automatisch die Positionen der gewählten Trader

Sie können einfach nur Ihre Statistiken beobachten und sich über die Gewinne beim Handel mit binären Optionen freuen, da wirklich alles weitere von Zulutrade erledigt wird…eine Win-Win Methode beim Handel mit binären Optionen.

Der Anbieter Zulutrade hat beim Forex Handel schon sehr gute Erfolge beim Autotrading und bietet nun das ganze auch für binäre Optionen an, was für viele Anfänger ein großer Vorteil ist, denn so können diese Nutzer auf einen professionellen Anbieter zurück greifen!

Sehen Sie sich die Infos bei Zulutrade zum Autotrading mit binären Optionen an…

Binäre Optionen Strategie: 2020 Pivot Punkte handeln

Das Konzept der Pivot Punkte wurde ursprünglich im Futures-Parketthandel an der Terminbörse in Chicago entwickelt, wird aber mittlerweile auf fast allen Finanzmärkten, etwa auch im Forex Markt angewendet. Das Prinzip dabei ist relativ einfach: die wichtigsten Kursmarken des vorangegangenen Handelstages dienen als Referenzkurse für den aktuellen Handelstag und werden als Einstiegspunkte für Trades genutzt.

Jetzt beim Social Trading Testsieger AvaTrade handeln

Pivot Punkte mit binären Optionen traden

Pivot Punkte eignen sich auch hervorragend, um klar definierte Binäre Optionen Signale zu liefern. Mittlerweile ist das Angebot an handelbaren Basiswerten bei Binäre Optionen Brokern sehr groß, sodass man keine Probleme haben wird, eine Pivot Trading Strategie mit binären Optionen umzusetzen. Daher zeigen wir mit unserer Binäre Optionen Strategie im folgenden kurz, wie Pivot-Punkte errechnet werden und wie das Pivot Konzept für profitable Binäre Optionen Trades genutzt werden kann.

Ein hervorragendes Demokonto finden Trader bei IQ Option.

So werden Pivot Punkte berechnet

Zur Berechnung der Pivot Punkte für den aktuellen Handelstag benötigt man nur die 4 wichtigsten Kurse des vorangegangen Handelstages: Eröffnungskurs (O), Höchstkurs (H), Tiefstkurs (L) und Schlusskurs (C). Der Pivot Punkt (PP) errechnet sich wie folgt:

PP = (H)+(L)+(C)/3

Dieser Punkt ist ein äußerst markanter Kurs für den aktuellen Handelstag und kann als Durchschnittskurs des Vortages bzw. bedeutender Wendepunkt für den aktuellen Handelstag gesehen werden. Neben dem Pivot Punkt selbst, gibt es einige wichtige Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, die sich ebenfalls aus den relevanten Kursen des Vortages (O, H, L, und C) errechnen. Diese werden üblicherweise mit R1, R2, R3 (Resistance bzw. Widerstandsniveaus) und S1, S2, S3 (Support bzw. Unterstützungslevels) bezeichnet.

Glücklicherweise gibt es mittlerweile unzählige Online-Tools, die Tradern die Rechenarbeit abnehmen – mit einem guten Pivot Point Calculator lassen sich die Pivot Punkte für praktisch alle wichtigen Assets direkt online berechnen.

Jetzt beim Social Trading Testsieger AvaTrade handeln

Beispiel Pivot Punkte im DAX

Um die Pivot Punkte für den aktuellen Handelstag zu ermitteln, nutzen wir wie erläutert die wichtigsten Referenzkurse des Vortages. Für den DAX sind das folgende Kurse:

Eröffnungskurs (O): 7.636,26
Höchstkurs (H): 7.649,50
Tiefstkurs (K): 7.588,57
Schlusskurs (C): 7.593,51

Daraus errechnen sich folgende Pivot Punkte:

R3: 7.693,41
R2: 7.671,46
R1: 7.632,48
PP: 7.610,53
S1: 7.571,55
S2: 7.549,60
S3: 7.510,62

Die wichtigsten Referenzmarken für den aktuellen Handelstag sind zunächst PP, S1 und R1. Je nachdem wie stark die Schwankungsbreite am aktuellen Handelstag ist, sind aber auch häufig die weiteren Support- und Resistance-Levels (S2, R2, S3, R3) von großer Bedeutung. Der Pivot Punkt (PP) ist als Durchschnittskurs bzw. Ausgangspunkt für den Handelstag zu sehen. Dieser Kurs sollte nicht direkt zur Eröffnung von Trading-Positionen genutzt werden, er dient mehr zur Orientierung.

Call- oder Put-Optionen werden an den Unterstützungs- und Widerstandslevels (zunächst S1 und R1) gekauft. S1 bietet sich für Call- und R1 für Put-Optionen an. In jedem Fall sollte man aber auch den übergeordneten Trend im Blick haben. Besteht etwa ein starker Abwärtstrend, so kann es sinnvoll sein, nicht an S1 sondern erst an S2 oder S3 eine Call-Option zu kaufen.

Sehr benutzerfreundlich: Die IQ Option Handelsplattform.

Im oben stehenden Chart zeigt sich deutlich, dass der DAX nach schwacher Eröffnung an der Unterstützung S1 dreht. Hier wäre eine Call-Option auf steigende Kurse die richtige Wahl gewesen und hätte je nach Broker zu einem Profit zwischen etwa 75% und 90% geführt. Eine ausführliche Renditeübersicht finden Sie in unserem Binäre Optionen Broker Vergleich.

Da Binäre Optionen Broker häufig keine optimale Chart-Software im Angebot haben, können die Pivot-Levels in der Regel auch nicht direkt im Chart eingezeichnet werden. Deshalb empfiehlt sich beim professionellen Handel mit binären Optionen auch die Nutzung von zusätzlichen, kostenlosen Charts, wie etwa beim führenden Forex Broker eToro verfügbar.

Jetzt beim Social Trading Testsieger AvaTrade handeln

Warum mit binären Optionen Pivot Punkte traden?

Binäre Optionen bieten den Vorteil des kalkulierbaren Risikos bei hohen Renditechancen. Der maximale Verlust ist immer auf den Einsatz beschränkt. Es gibt also keine höheren Verluste als geplant, so wie dies etwa beim Forex- oder CFD-Handel bei schlechter Ausführung (Slippage) vorkommen kann. Viele Binäre Optionen Broker bieten außerdem eine Verlustabsicherung, in diesem Fall werden bis zu 15 Prozent des Einsatzes rückerstattet, sofern die Option aus dem Geld verfällt.

Außerdem beinhalten binäre Optionen eine gewisse natürliche Fehlertoleranz, da erst am Ende der Laufzeit abgerechnet wird. Die Kursbewegungen innerhalb der Laufzeit sind grundsätzlich irrelevant. So ist auch kein Ausstoppen aus dem Trade möglich und das Timing ist weniger kritisch als im Forex- oder CFD-Handel. Entscheidet sich etwa ein Binäre Optionen Trader eine Call-Option an der Unterstützung S1 mit einer Laufzeit von einigen Stunden zu kaufen, so kann der Kurs zwischenzeitlich auch noch bis zur Unterstützung S2 fallen, ohne das direkt ein Verlust realisiert wird. Dreht der Kurs des Basiswertes am Pivot Punkt S2 und notiert er am Ende der Laufzeit nur einen Tick höher als zum Einstiegszeitpunkt, so erzielt der Trader den vorab definierten Gewinn (in der Regel zwischen 75% und 90%).

5 Schritte zum ersten Trade mit Pivot-Punkten

Für den Handel mit binären Optionen stehen zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Dennoch ist keine Strategie eine Erfolgsgarantie. Besonders wichtig ist, dass Trader sich ausreichend Wissen zum Handel aneignen, um die Entwicklungen möglichst gut einschätzen zu können. Worauf kommt es also beim Handel mit binären Optionen an? Anhand der folgenden Slideshow erfahren Trader, auf was es zu achten gilt und wie sie in nur 5 Schritten den ersten Trade abschließen.

Fazit: Pivot Punkte als profitable Binäre Optionen Strategie

Das Konzept der Pivot Punkte lässt sich ausgezeichnet als Binäre Optionen Strategie anwenden, da es eine strukturierte Herangehensweise an das Trading mit binären Optionen fördert. Binäre Optionen beinhalten das Potenzial, mit kalkulierbarem Risiko hohe Renditen zu erzielen. Pivot Punkte liefern klar definierte Einstiegspunkte im Markt mit guter Erfolgswahrscheinlichkeit. Daher bilden Binäre Optionen und Pivot Punkte eine ideale, profitable Symbiose für spekulativ, aber strategisch orientierte Trader. Gerade im Bereich der binären Optionen können Trader schon mit sehr kleinen Handelskonten starten, so dass es oft neben Handelskapital auch an strategischem Know-How fehlt. Das Pivot Konzept ist auch für Einsteiger eine einfache Möglichkeit, das eigene Trading zu systematisieren und so die langfristige Erfolgswahrscheinlichkeit zu erhöhen.

Jetzt beim Social Trading Testsieger AvaTrade handeln

Lesen Sie weiter zu Binäre Optionen Strategie:

Binäre Optionen Social Trading 2020: Social Trading Broker im Vergleich

Neben dem Binäroptionshandel gehört auch das Social Trading zu den Revolutionen im Bereich des Börsenhandels für Privatanleger: Beim Social Trading ist es Personen möglich, erfolgreichen Tradern zu folgen und deren Trades 1:1 im eigenen Handelskonto zu kopieren. Eigenes Hintergrundwissen ist dabei grundsätzlich überhaupt nicht nötig und auch der zeitliche Aufwand hält sich beim Social Trading für den Follower stark in Grenzen, während der Trader dabei einen attraktiven Zusatzverdienst generieren kann, der vom Broker für zahlreiche Follower gewährt wird. Wo auch das Binäre Optionen Social Trading möglich ist und was Sie dabei beachten sollten, verraten wir Ihnen hier!

    • Wichtige Fakten zum Binäre Optionen Social Trading:
  • 1. Was ist Social Trading? Vor- und Nachteile im Überblick
  • 2. Binäre Optionen Social Trading: Anbieter unter der Lupe
  • 3. Binäre Optionen handeln im Demokonto und per App
  • 4. Woran erkennen Sie einen seriösen Social Trading Broker?
  • 5. Fazit: Das Binäre Optionen Social Trading ist bei wenigen Brokern möglich
  • FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick
    • Wie profitiere ich als erfahrener Händler vom Social Trading?
    • Worauf muss man auf der Suche nach einem seriösen Broker achten?
    • Muss man im Vorfeld ein Handelskonto bei einem Broker mitbringen?
    • Kann man das Binäre Optionen Social Trading im Demokonto testen?
    • Wie viel Geld sollte man in das Binäre Optionen Social Trading investieren?
  • Noch nicht genug?
  • Die wichtigsten Infos im Überblick
  • Verwandte Artikel – Dies könnte Sie auch interessieren

Wichtige Fakten zum Binäre Optionen Social Trading:

  • Binäre Optionen Social Trading ist bei Brokern wie ZuluTrade und Copyop möglich
  • Dabei kopieren unerfahrene Trader die Positionen der Profis im eigenen Konto
  • Die Trader selbst werden meist vom Broker für zahlreiche Follower belohnt
  • Somit profitieren Signalgeber und –Nehmer gleichermaßen vom Social Trading
  • Im Forex- und CFD-Bereich konnte sich das Social Trading bereits etablieren
  • Binäre Optionen Social Trading ist hingegen noch eine Seltenheit
  • Trader sollten nach Möglichkeit zunächst ein Demokonto für das Binäre Optionen Social Trading nutzen

Inhalt:

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

1. Was ist Social Trading? Vor- und Nachteile im Überblick

Beim Social Trading handelt es sich um ein neuartiges Handelsmodell, das Privatanlegern erst seit wenigen Jahren zur Verfügung steht. Die sogenannten Signalgeber gehen ihrem Handel dabei genauso nach wie immer – allerdings werden ihre eröffneten Positionen an die sogenannten Follower weitergegeben. Bei den Followern handelt es sich um Trader, die selbst noch nicht viel Erfahrung im Börsenhandel mitbringen oder die zu wenig Zeit haben, um selbst zu traden. Die Positionen, welche die Signalgeber eingehen, werden dabei vom Follower entweder automatisch übernommen oder der Follower wird stattdessen über die Eröffnung einer neuen Position informiert und kann daraufhin selbst entscheiden, ob er die Position ebenfalls eingehen möchte oder nicht.

Zu den Vorteilen des Social Tradings gehören dabei, dass auch unerfahrene Trader oder Händler mit wenig Zeit trotzdem Gewinne im (Binäroptions-)Handel erzielen können, während der eigentliche Signalgeber, der meist auch einer Strategie, wie zum Beispiel der Binären Optionen 60 Sekunden Strategie folgt, dabei häufig vom Broker für eine besonders große Anzahl an Followern belohnt wird. Auch die hohe Transparenz, von der Signalnehmer auf der Suche nach einem Trader profitieren können, erweist sich als vorteilhaft. Die Nachteile beziehen sich dabei insbesondere auf falsche Vorstellungen: Auch Signalgeber machen Fehler und auch die Strategien einst erfolgreicher Händler können schnell ins Gegenteil umschlagen. Leider sind sich die wenigsten Follower dieser Tatsache bewusst.

Beim Social Trading handelt es sich um ein neuartiges Handelsmodell, bei dem die sogenannten Follower die Trades der Signalgeber kopieren, während die Signalgeber vom Broker für zahlreiche Follower belohnt werden. Dabei profitieren die Follower davon, auch mit wenig Wissen, Aufwand und Zeit ein Nebeneinkommen generieren zu können – allerdings implizieren die Angebote der Broker oft, dass Signalnehmer ihr Geld dabei nicht verlieren können, was allerdings durchaus der Fall sein kann.

2. Binäre Optionen Social Trading: Anbieter unter der Lupe

Das Social Trading konnte sich im CFD- oder Forex-Bereich bereits in weiten Teilen etablieren, allerdings sind auch hier bislang noch nicht alle Trader bestens über das neue Handelsmodell im Bilde – im Binäroptionshandel ist das Social Trading bislang jedoch noch eher ein Buch mit sieben Siegeln. Aufgrund dessen ist es auch kaum verwunderlich, dass bislang nur wenige Binäre Optionen Broker ihren Kunden das Social Trading ermöglichen.

In erster Linie gehört der bekannte Social-Trading-Anbieter ZuluTrade zu den Brokern, die ihren Kunden den sozialen Binäroptionshandel ermöglichen. Hier konnten Kunden ursprünglich Social Trading im Forex-Bereich kennenlernen, bevor kürzlich auch der Binäroptionshandel in die Angebotspalette des Unternehmens aufgenommen wurde. Um dem Binäroptionshandel über ZuluTrade nachgehen zu können, müssen Trader ein Handelskonto bei einem anderen Binäre Optionen Broker mitbringen, da ZuluTrade selbst dabei nur als Vermittler auftritt. Der Mindesteinsatz beläuft sich hier auf 5 Euro – die Höhe der Mindesteinlage ist vom Broker abhängig, für den sich der Trader entschieden hat. Allerdings können Kunden von ZuluTrade zumindest ein Demokonto nutzen, um sich schon im Vorfeld ein Portfolio zusammenzustellen und dieses auf Erfolg zu testen.

Auch Copyop gehört zu den Brokern, die ihren Kunden das Social Trading im Binäroptionshandel ermöglichen. Hier können Trader anderen Tradern folgen oder selbst als Signalgeber auftreten – ein bestehendes Handelskonto bei einem anderen Broker ist dabei keine Voraussetzung, allerdings arbeitet Copyop trotzdem mit dem bekannten Binäre Optionen Broker anyoption zusammen. Das Social Trading Prinzip, wie man es auch von anderen Brokern kennt, gehört allerdings selbstverständlich auch hier einfach dazu: Follower filtern die Suchergebnisse, machen sich mit der Handelsstrategie ihres Favoriten vertraut und folgen diesem daraufhin, wobei sie zwischen dem automatischen Kopieren der Trades und dem manuellen Social Trading per Signal wählen können.

Bislang ist das Binäre Optionen Social Trading nur bei wenigen Brokern möglich. Dazu gehören ZuluTrade, wo Kunden mittlerweile nicht nur dem Social Trading im Forex-, sondern auch im Binäre Optionen Bereich ab einem Mindesteinsatz von 5 Euro nachgehen können, und Copyop. Copyop hat sich ausschließlich auf das Binäre Optionen Social Trading beschränkt, wobei Follower zwischen dem Beobachten und dem damit verbundenen Trading per Signal und dem tatsächlichen Folgen entscheiden können, bei dem sie die Trades ihres Favoriten automatisch kopieren.

Binäre Optionen Social Trading ist bei Copyop möglich

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

3. Binäre Optionen handeln im Demokonto und per App

Das Social Trading gehört bislang noch zu den neuartigeren Handelsarten, mit denen noch nicht viele Trader tatsächlich Erfahrungen sammeln konnten. Umso wichtiger ist es deshalb, dass die Trader zunächst erste Schritte beim Social Trading im Rahmen eines kostenlosen und unverbindlichen Demokontos sammeln können. Zu den Binäre Optionen Social Trading Brokern, die ein solches Demokonto anbieten, gehört bislang jedoch nur ZuluTrade: Hier können Trader ein echtes Demokonto eröffnen, mit dem sie die Trades der Signalgeber mit virtuellem Kapital nachverfolgen können.

Möchte man Binäre Optionen zunächst ohne Social-Trading-Aspekt handeln, ist dies auch bei anderen Brokern möglich: 24Option und IQ Option stellen ihren Kunden ein Demokonto für den Binäroptionshandel mit virtuellem Kapital zur Verfügung – allerdings ist IQ Option dabei der einzige Broker, der für ein Demokonto keine Eröffnung eines Live-Kontos und keine Einzahlung voraussetzt.

Hat man bereits Erfahrungen mit dem Binäroptionshandel und dem Social Trading gesammelt, muss man sich für den Handel nicht nur auf den heimischen Desktop-PC beschränken: Nahezu jeder Broker, der Binäre Optionen und/oder das Social Trading anbietet, bringt eine Mobile Trading App mit, die sich die Kunden zunutze machen können. Diese Apps sind dabei sowohl für iOS als auch für Android erhältlich und können teilweise sogar spezielle für Tablets oder für Smartphones heruntergeladen werden, was den Benutzerkomfort steigern soll.

Möchte man dem Binäre Optionen Social Trading zunächst im Demokonto nachgehen, ist dies ausschließlich bei ZuluTrade als Follower möglich. Der reine Binäroptionshandel kann hingegen auch bei 24Option und IQ Option verfolgt werden – bei IQ Option sogar, ohne zuvor ein Live-Konto eröffnen und eine Einzahlung tätigen zu müssen. Eine Mobile Trading App, die den mobilen sozialen Binäroptionshandel ermöglicht, ist indes bei nahezu jedem Broker verfügbar – teilweise sogar in verschiedenen Ausführungen.

Bei ZuluTrade können Kunden auch im Demokonto handeln

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

4. Woran erkennen Sie einen seriösen Social Trading Broker?

Auch auf der Suche nach einem Social Trading Broker müssen potenzielle Kunden unbedingt auf die Seriosität des Unternehmens achten, um Betrug und einen unfairen Umgang zu vermeiden. Deshalb gilt es, bereits bei der Brokersuche auf einige wichtige Faktoren zu achten, die wir Ihnen hier näher erläutern möchten:

  • Sicherheit
    Auch ein Social Trading Broker bringt ein möglichst umfangreiches Sicherungsumfeld mit, das man auch von Binäre Optionen- oder Forex-Brokern kennen sollte. Dazu gehören neben einer verlässlichen Regulierung eine umfassende Einlagensicherung und ein hohes Maß an Transparenz. Doch Vorsicht: Reine Vermittler, die selbst den Binäroptionshandel nicht anbieten, werden in der Regel nicht durch eine Aufsichtsbehörde reguliert!
  • Partnerschaften
    Gerade bei reinen Vermittlern spielen die Partnerschaften eine wichtige Rolle: Arbeitet das Unternehmen mit zahlreichen bekannten Brokern zusammen, die sich in der Branche bereits einen Namen machen konnten und die ein vertrauenswürdiges Sicherungsumfeld mitbringen? Dann handelt es sich in der Regel auch beim Vermittler um ein verlässliches Unternehmen.
  • Vergütung
    Obwohl die Signalgeber dies vermutlich nicht gerne hören werden, gilt es als seriös, den Tradern keine Vergütung zukommen zu lassen. Eine Vergütung bringt die Signalgeber dazu, riskantere Trades einzugehen, um eine bessere Erfolgsrate zu erzielen und somit mehr Follower anzuziehen – früher oder später geht dieses Vorhaben jedoch nicht mehr auf und die Follower erzielen hohe Verluste.
  • Erfahrungen
    Auch auf der Suche nach einem Social Trading Broker gilt: Achten Sie auf die Erfahrungen anderer Trader und auf eventuell vorhandene Auszeichnungen von bekannten Unternehmen. Sind diese vorhanden und fallen sie darüber hinaus auch besonders positiv aus, so spricht dies auf jeden Fall für den Broker.

Damit Sie sich auf der Suche nach dem besten Broker für das Binäre Optionen Social Trading für den richtigen Anbieter entschieden, haben wir für Sie die wichtigsten Merkmale eines seriösen Social Trading Brokers zusammengefasst. Dazu gehören ein hohes Maß an Sicherheit, vertrauenswürdige Partner und positive Erfahrungen von Kunden von Experten. Allerdings spricht auch eine fehlende Vergütung der Signalgeber für einen seriösen Broker, da die Follower somit oft vor negativen Überraschungen bewahrt werden.

Bei Copyop handelt es sich um einen seriösen Broker

iq_option Weiter zur Anmeldung: www.iqoption.com

5. Fazit: Das Binäre Optionen Social Trading ist bei wenigen Brokern möglich

Das Binäre Optionen Social Trading ist noch nicht sonderlich bekannt, da bislang das Social Trading eher im Forex- oder CFD-Handel verfolgt wurde. Dementsprechend ist es bislang nur den Kunden von ZuluTrade und Copyop möglich, Binäre Optionen sozial zu handeln. ZuluTrade bringt dabei sogar auch ein Demokonto mit, während eine Mobile Trading App ohnehin bei kaum einem Broker mehr fehlen darf. Trotzdem dürfen potenzielle Kunden es sich nicht nehmen lassen, die infrage kommenden Broker im Vorfeld auf ihre Seriosität zu testen.

FAQ: Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Wie profitiere ich als erfahrener Händler vom Social Trading?

Die Vorteile für Signalgeber sind beim Social Trading leider nicht sehr verlockend: Bei einigen Brokern können die Signalgeber von einer kleinen zusätzlichen Vergütung profitieren, die vom Broker geboten wird. Da Trader hierfür jedoch erfahrungsgemäß ein höheres Risiko eingehen, nehmen mittlerweile viele Broker Abstand von einer solchen Vergütung.

Worauf muss man auf der Suche nach einem seriösen Broker achten?

Auch auf der Suche nach einem seriösen Social Trading Broker müssen Kunden unbedingt auf die Sicherheit (Regulierung, Einlagensicherung, Transparenz) und auch auf die Konditionen achten. Darüber hinaus sind gerade bei reinen Vermittlern seriöse Partner von Bedeutung, ebenso wie Auszeichnungen und positive Erfahrungen bestehender Kunden. Besonders seriöse Broker verzichten darüber hinaus häufig auch darauf, die Trader für zahlreiche Follower zu vergüten.

Muss man im Vorfeld ein Handelskonto bei einem Broker mitbringen?

Ob man bereits im Vorfeld ein Handelskonto besitzen muss, ist vom Social Trading Broker abhängig. Bei reinen Vermittlern wie ZuluTrade ist es üblich, dass die Kunden ein bestehendes Handelskonto bei einem der Partner des Unternehmens mitbringen müssen. Copyop arbeitet stattdessen zwar mit anyoption zusammen, allerdings muss hierbei kein bestehendes Handelskonto bei einem anderen Broker vorhanden sein.

Kann man das Binäre Optionen Social Trading im Demokonto testen?

Möchte man das Binäre Optionen Social Trading im Demokonto testen, kann man dies bislang nur bei ZuluTrade tun. Hier wird dem Kunden ein Musterportfolio zur Verfügung gestellt, das er mit echten Signalgebern bestücken kann. Daraufhin kann der Kunde genau erkennen, wie hoch sein Gewinn innerhalb eines bestimmten Zeitraumes mit diesem Portfolio gewesen wäre – abhängig davon, wie viel Geld er den einzelnen Tradern zuordnet.

Wie viel Geld sollte man in das Binäre Optionen Social Trading investieren?

Die Social Trading Broker setzen in der Regel keine Mindesteinlage voraus – stattdessen können die Trader selbst entscheiden, wie viel Geld sie in das Social Trading investieren möchten. Damit man eventuelle Fehlentscheidungen der Signalgeber verkraften und Änderungen am Portfolio mit ruhigem Gewissen durchführen kann, sollte man allerdings mindestens 1.000 Euro in das Social Trading investieren und dabei mit möglichst geringen Einsätzen handeln. Bei Erfolg kann schließlich sowohl der Einsatz als auch das Guthaben selbstverständlich erhöht werden.

Noch nicht genug?

Für den regulären Binäroptionshandel finden Sie in unserem Binäre Optionen Broker Vergleich die kundenfreundlichsten Anbieter im Überblick – ebenso wie im Demokonto Vergleich, wo wir die Demo-Accounts der Unternehmen für Sie getestet haben. In unserem Ratgeber-Bereich finden Sie darüber hinaus hilfreiche Leitfäden vor, die Ihnen sowohl beim Binäroptionshandel als auch beim Social Trading von Nutzen sein können – ebenso wie unsere umfangreichen Erfahrungsberichte!

Die wichtigsten Infos im Überblick

Binäre Optionen Social Trading ist bislang bei den wenigsten Brokern möglich: Nur ZuluTrade und Copyop ermöglichen ihren Kunden den sozialen Binäroptionshandel. Ein Demokonto wird dabei sogar nur von ZuluTrade zur Verfügung gestellt. Trotzdem bringt Copyop im Allgemeinen das bessere Angebot mit, wovon Sie sich auch in unserem Testbericht auf der Website des Unternehmens selbst überzeugen können!

Broker Übersicht 2020: Empfehlenswerte Online Broker für Binäre Optionen

Wer mit binären Optionen handeln möchte, muss hierzu ein Konto bei einem entsprechenden Broker eröffnen. Auf dem Markt tummeln sich mittlerweile zahlreiche Anbieter, so dass gerade Neueinsteiger leicht den Überblick verlieren können. Doch gute Broker heben sich auf Basis weniger Kriterien schnell von der grauen Masse ab.

Maximale und durchschnittliche Rendite

Eines der wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines binäre Optionen Brokers ist die Rendite, die beim Handel erzielt werden kann. Hierbei sind wiederum zwei Varianten zu beachten:

  • Maximale Rendite: Viele Broker werben damit, dass Trader sehr hohe Maximalrendite erwirtschaften können. Grundsätzlich ist dies ein Pluspunkt, allerdings sollte nicht nur auf den maximal erzielbaren Gewinn geachtet werden.
  • Durchschnittliche Rendite: Denn nicht bei allen Positionen werden Trader diesen Wert erreichen können. Daher gilt es, auch einen Blick auf die durchschnittliche Rendite zu werfen. Allerdings ist es deutlich schwieriger, Informationen hierüber abzurufen. Auf den Websites der Broker werden Trader nur selten fündig, so dass unabhängige und objektive Ratgeber über den jeweiligen Anbieter studiert werden sollten.

In Bezug auf die maximale Rendite zählen Werte zwischen 85 und 90 Prozent zu den Spitzenreitern in der Branche. Broker, die solche Gewinne ermöglichen, sind unter anderem BDSwiss und IQ Option.

Seriosität und Sicherheit

Bei der Auswahl des Brokers ist aber nicht nur auf Renditeaspekte zu achten. Insbesondere die Sicherheit ist beim Handel mit binären Optionen ein wichtiges Thema, denn in der Branche gibt es – wie überall – einige schwarze Schafe. Gute Broker sind an folgenden Aspekten zu erkennen:

Immer wieder finden sich vermeintliche Top-Broker mit Sitz auf Karibikinseln oder anderen Steuerparadiesen außerhalb der EU. Hier ist definitiv Vorsicht geboten, denn nicht umsonst gibt es aus Brüssel strikte Vorschriften für Finanzdienstleister. Daher sollten Trader nur auf solche Broker vertrauen, die innerhalb der EU reguliert werden. Beliebte Firmensitze sind dabei Großbritannien und Zypern.

Wer mit binären Optionen handelt, zahlt viel Geld auf sein Konto ein. Dieses sollte nach Möglichkeit durch einen staatlichen Sicherungsfonds oder andere gesetzliche Regelungen geschützt sein. Auch die getrennte Verwahrung von Unternehmensvermögen und Kundengeldern sorgt dafür, dass die Einlagen von Tradern absolut sicher sind.

Auch in dieser Kategorie finden sich etliche Broker, die höchsten Ansprüchen genügen. Neben den bereits genannten BDSwiss und IQ Option zählen insbesondere ETX Capital und 365TRADING zu den am striktesten regulierten Brokern.

Jetzt direkt zu IQ Option

Viele Basiswerte erhöhen die Handelsmöglichkeiten

Jeder binären Option liegt ein Basiswert zugrunde, auf dessen Kursentwicklung Trader praktisch eine Wette abschließen. Welche Basiswerte im Detail für den Handel verfügbar sind, hängt stark vom jeweiligen Broker ab. Grundsätzlich gilt dabei natürlich, dass mehr Auswahl ein Pluspunkt ist. Allerdings sollten Trader immer auch darauf achten, ob der Broker die von ihnen bevorzugten Basiswerte im Angebot hat. Wer beispielsweise ausschließlich mit Rohstoffen handelt, der profitiert wenig von hunderten Basiswerten im Aktienbereich.

Entsprechende Informationen über das Produktangebot finden Trader auf den Websites der Broker oder in unabhängigen Testberichten. Besonders hoch ist die Vielfalt an Basiswerten bei den Top-Brokern für binäre Optionen. Dazu zählen insbesondere BDSwiss, IQ Option und 365trading.

Weiterführende Informationen zu Top-Brokern

Nachfolgende finden Trader eine Liste von binäre Optionen Broker, die für den Handel absolut zu empfehlen sind. Die Verlinkungen führen zu unabhängigen Testberichten, welche die Anbieter detailliert unter die Lupe nehmen:

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: