Candlesticks – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Binäre Optionen 2020 – 20 Regeln für den Handel

Um unseren Lesern eine Übersicht zu verschaffen, haben wir 20 Regeln und Trading Tipps für den Handel von binären Optionen zusammengetragen. Alles, was ein Tradinganfänger wissen sollte, wenn er mit dem Handel beginnen möchte, findet sich in der folgenden Liste mit der Kurzbeschreibung.

5 Risikomanagement Regeln

5-Prozent-Regel Setze immer nur einen geringen Prozentsatz des gesamten Kapitals, das dir zur Verfügung steht, ein. Z. B. nur 5 Prozent davon als Investition pro einzelnem Trade.
Die Zwei-Optionen-Regel Kaufe nie mehr als zwei Optionen gleichzeitig, da du sonst mitunter den Überblick über dein Risiko verlierst.
Langfristig-Regel Anfänger sollten zunächst nur langfristige Optionen handeln, z. B. Optionen mit einer Laufzeit von mindestens einem Tag. Die Analyse von kurzfristigen Bewegungen und damit zuverlässigen Setups ist viel schwieriger, da Schwankungen im Kurs langsamer vonstattengehen und geringer sind.
Entry-Regeln Der Zielpreis sollte immer so gewählt sein, dass die Option schnell in den „in the money“-Bereich kommt. Z. B. könnte eine Call-Option an einem relevanten technischen Tief und eine Put-Option an einem relevanten technischen Hoch gekauft werden.
Overtrading-Regel Overtrading solltest du vermeiden, z. B., indem du täglich maximal zwei Optionen handelst – unabhängig davon, ob diese im Gewinn oder Verlust gelandet sind.

Die oben genannten Regeln sorgen nicht nur dafür, dass das Risiko insgesamt etwas heruntergefahren wird, sondern fördern auch die Disziplin beim Trading, gehen also auch auf den psychologischen Aspekt beim Trading ein.

Jetzt direkt zu IQ Option

Die 10 Tradingregeln

Die folgenden Regeln beziehen sich auf das Trading selbst und weniger auf das Risikomanagement, wobei sich beides nicht immer voneinander trennen lässt. So kann die Entry-Regel (kaufe Calls an Tiefs und Puts an Hochs) beispielsweise auch nicht nur aus risikotechnischen Gründen von Vorteil sein.

Technische Analyse Anfänger sollten nach Möglichkeit nach der technischen Analyse handeln. Das bildet eine gute Grundlage und es gibt viele Strategien, die ausprobiert und nach eigenem Ermessen optimiert werden können.
Entry gut wählen Kaufe Call-Optionen an Tiefs und Put-Optionen an Hochs. Diese Regel sollte nicht nur risikotechnisch beachtet werden, sondern auch, weil tiefe Preise eben vorteilhafter sind als hohe, wenn man von steigenden Kursen ausgeht und andersherum.
Langfristige Charts analysieren Auch für den kurzfristigen Handel solltest du langfristige Charts analysieren, um relevante technische Kurszonen zu erkennen.
Laufzeiten entsprechend dem Trendverlauf wählen Die Laufzeit einer Option sollte an den Trendverlauf angepasst gewählt werden. Dauert ein Trend beispielsweise mehrere Tage an (viele Tagesbalken), so sollte die Laufzeit mindestens einen Tag betragen, um Schwankungen innerhalb des Tages zu vermeiden.
High Yield Optionen meiden Der Handel von High Yield Optionen wie etwa Ladder-Optionen klingt lukrativ, sollte jedoch gemieden werden, da einerseits die Randbedingungen sehr ungünstig sind und zum anderen der Überblick verloren geht, was gegen die verstoßen würde.
Kenne den Markt oder die Strategie Ein Trader sollte sich lediglich auf einige wenige Märkte oder Strategien konzentrieren, z. B. entweder nur Währungen handeln oder Trendstrategien verfolgen. Dies dient ebenfalls der Übersicht und Konzentration auf das Wesentliche.
60-Sekunden-Optionen Kaufe 60-Sekunden-Optionen immer konträr in die Gegenrichtung, nachdem du einen relevanten Widerstand oder eine Unterstützung identifiziert hast. Diese Zonen müssen dabei sehr zuverlässig sein. Daher ist der Handel mit 60-Sekunden-Trades eher etwas für erfahrene Händler.
Zuverlässiger Broker Du solltest einen zuverlässigen Broker haben, damit du nicht auf schwarze Schafe wie beim Binäre Optionen Betrug in Israel hereinfällst. Das erkennst du daran, dass der Broker einer Regulierung durch eine EU-Behörde untersteht und einen immer erreichbaren Support vorweisen kann. Wichtig: Es nützt dir nichts, wenn viele Kontaktmöglichkeiten vorhanden sind, über die jedoch kaum jemand erreichbar ist.
Handel nach Börseneröffnung Anfänger sollten den Handel für mindestens 45 Minuten nach Börseneröffnung einstellen. Der Markt sollte erst eine bestimmte Richtung aufweisen, da sonst keine zuverlässigen Trends identifizierbar sind.
Kein Handel während News Den Handel während der Veröffentlichung von Wirtschaftsnachrichten solltest du vermeiden, wenn du nicht weißt, welche Auswirkungen auf den Kurs damit verbunden sind. Es sei denn, du handelst langfristige Optionen – dann lässt sich das kaum umgehen. In jedem Fall solltest du imer gut informiert sein. Verantwortungsvolle Broker und entsprechende Trading-Portale teilen ihr Wissen gern mit ihren potentiellen Anlegern. Auch BINAEREOPTIONEN.COM informiert ausführlich über alles Wissenswerte hinsichtlich binärer Optionen. Einige Beispielesiehst du in diesen wichtigen Meldungen für den Handel: KW25, KW27, KW29 und KW30.

Binäre Optionen handeln in 5 Schritten

Der Handel von binären Optionen ist stets mit dem Risiko verbunden, das eingesetzte Kapital zu verlieren. Insbesondere wenn man noch neu und unerfahren ist und sich dennoch besonders komplizierten Strategien wie dem News Trading widmen möchte. Daher ist es wichtig, sich im Vorfeld mit dem Finanzinstrument auseinanderzusetzen. Hierfür haben wir in der folgenden Slideshow die relevantesten Punkte anschaulich zusammengefasst und sprechen zudem in einem Beitrag eine Binäre Optionen Warnung aus. Der Leitfaden dient insbesondere Tradinganfängern als Orientierungshilfe – mit den fünf vorgestellten Schritten gelangen Händler ohne Umwege zu ihrem ersten Trade.

5 weitere Tipps für den Handel

Einige zusätzliche Dinge, z. B. für wen sich der mobile Handel von binären Optionen eignet oder wie es sich mit Gewinnen und Verlusten hinsichtlich der Steuer verhält, sollten Trader ebenfalls im Blick haben.

Mobiles Trading Der mobile Handel ist für denjenigen geeignet, der sich bereits gut mit dem Kursverlauf auskennt, denn die ausgiebige technische Analyse ist auf mobilen Geräten nur bedingt als zuverlässig einzustufen. Daher eignen sich Apps meist nur als Handelsplattform und weniger als Analyseplattform.

Trading-Apps eignen sich gut für kurzfristige Entscheidungen und den Handel von unterwegs.

Steuern Gewinne aus dem Handel von binären Optionen unterliegen der Kapitalertragsteuer, die 2020 bei 25 Prozent zzgl. Soli- oder Kirchensteuer liegt.

Deutsche Broker führen Steuern automatisch ab. Bei ausländischen Brokern muss der Trader selbst an das Finanzamt herantreten.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Gewinn-und-Verlust-Rechnung ist nach detaillierter Angabe möglich.

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Binäre Optionen Angsthasen Strategie – Maximal 60 Sekunden Binäre Optionen handeln!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 30.08.2020

  • FCA UK reguliert
  • Spreads ab 0 Pips
  • Deutscher Support

Sicher einen Weg zu finden, um gutes Geld zu erhalten, ist natürlich verlockend. Es haben schon viele Personen mit Forex, Aktien und auch mit Binären Optionen gehandelt, um Gelder auf das eigene Konto erhalten zu können. Die wenigsten von ihnen haben jedoch einen großen Erfolg verzeichnen können. Das Problem hierbei häufig die Habgier, mehr und mehr Geld in kürzeren Zeiträumen zu erhalten. Natürlich möchte man viel Geld verdienen, um sich alles im Leben kaufen zu können. Allerdings sollte hierzu die richtige Strategie verfolgt werden, um ans Ziel zu kommen. Bei Binären Optionen gibt es unterschiedliche Strategien, die im Detail angeschaut werden sollten. Diese haben nämlich besondere Vorteile, die dazu führen, dass ein guter Gewinn erhalten werden kann. Gefahren und Risiken sind auf der anderen Seite auch möglich, die auf keinen Fall ausgeblendet werden dürfen.
In diesem Artikel möchte gerne das Thema Binäre Optionen Angsthasen Strategie besprochen werden. Aufgrund der sehr umfangreichen Möglichkeiten, die zu erhalten sind, um sich mit dem Thema Binäre Optionen anzufreunden, ist auf der anderen Seite zu achten, dass eine Strategie am sinnvollsten für den Handel ist. Natürlich können alle Strategien zu Beginn selbst mit einem Demokonto eines Brokers getestet werden, um zu schauen, welche Strategie am sinnvollsten ist und am meisten Sinn macht. Die Binäre Optionen Angsthasen Strategie wurde schon häufig von Tradern durchgeführt und gab relativ gute Ergebnisse.

Wieso eine Strategie?

Eine Strategie ist wichtig, um nicht blind zu handeln. Besonders bei Binären Optionen ist die Verführung groß, dass man sich einfach blind auf einen Kurs verlässt und diesen ohne viel Hintergrundwissen eingeht. Wenn eine Position eröffnet wird und nur innerhalb von wenigen Minuten auf ein Ergebnis gewartet wird, kann der Verstand ein wenig verrückt spielen. Wie beim Glücksspiel kann angenommen werden, dass bei dem nächsten Trade alles wieder gut wird und das verlorene Geld wieder erhalten werden kann. Somit ist das Risiko sehr groß, sein ganzes Vermögen zu verspielen, was natürlich nicht Sinn der Sache ein soll.
Eine Strategie zu verfolgen ist sehr wichtig, damit gesichert wird, dass man nicht blind handelt. Ein Plan muss her, der berichtet, wie man am besten mit einem Kurs umgeht und wann Geld gesetzt werden soll. Die Binäre Optionen Angsthasen Strategie ist eine Strategie, die einen Plan aufführt, wie mit dem Geld am besten umgegangen wird und wann investiert werden soll.

Was sind die Angsthasen Strategie?

Mit der Angsthasen Strategie werden Trades abgeschlossen, die nicht länger als 60 Sekunden andauern. Es soll mit der Strategie versucht werden, in regelmäßigen Abständen einen Gewinn zu machen. Die Grundidee ist hierbei, dass man versucht vorsichtig zu handeln und nicht einfach wild drauf los. Der Weg der Angsthasen verlangt, dass man sich ein wenig mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung auskennt. Es werden Trades nicht einzeln durchgeführt, sondern in unterschiedlichen Anzahlen und direkt hintereinander. Dabei ist der Grundgedanke dabei, dass die verlorenen Einsätze mit dem nächsten Trade wieder zurückgeholt werden. Hier ist es jedoch wichtig, dass ausreichend Geld auf dem Konto vorhanden ist, um immer höhere Einsätze investieren zu können.
Als Beispiel kann mit einem Betrag von 25 Euro begonnen werden und einer Rendite von 70 Prozent. Zu Beginn wird angenommen, dass eine Gewinnchance von 50 zu 50 vorhanden ist. Es kann entweder auf einen fallenden oder steigenden Kurs gesetzt werden.Es wird nun auf eines der beiden Ergebnisse gesetzt. Endet ein Trade in einem Verlust, wird direkt versucht, den Verlust wieder einzuholen. Hier ist es wichtig, dass errechnet wird, wie viele Trades gesetzt werden müssen, um den ersten Trade auszugleichen. Natürlich ist es möglich, dass beim Handeln weitere Verluste erlitten werden. Es muss somit eine Tabelle erstellt werden, die angibt, wie hoch der erste Einsatz ist und der zweite Einsatz sein muss, um die Verluste auszugleichen. In der Regel muss man um die zwei bis vier Trades setzen, um die Verluste ausgleichen zu können.
Ist der Verlust ausgeglichen, kann ein neuer Durchlauf gestartet werden. Allerdings wird auch immer wieder der Einsatz höher, je mehr Geld
verdient wird. Wenn zum Beispiel beim ersten Einsatz mit 25 Euro gewonnen wird, kann ein Ertrag von 42,50 Euro auf dem Konto gutgeschrieben werden. Der Gewinn liegt bei 17,50 Euro. Beim zweiten Durchgang wird mit 36 Euro gehandelt und ein Ertrag wäre von 61,20 Euro zu sichern. Die Verlustverringerung nimmt ab, was bedeutet, dass der Trader sich auf der sicheren Seite befindet. Problematisch wird es nur dann, wenn immer wieder die Trades hintereinander verloren werden und keine Gewinne erhalten werden können.

Vorteile und Nachteile

Es können bei der Strategie unterschiedliche Vor- und Nachteile erkannt werden. Als Vorteil kann man durchaus bestätigen, dass man bei der Strategie kein Wissen in Bezug auf Analysen aufführen muss. Es ist nicht notwendig, dass sich mit Kursen und Grafen beschäftigt wird, sondern vielmehr wird eine Liste aufgeführt, die besagt, wann welcher Betrag zu setzen ist. Mit einer entsprechenden Wahrscheinlichkeitsberechnung möchte somit viel Geld in kurzer Zeit erhalten werden. Das Problem bei der Sache ist jedoch, dass die meisten Trader nicht so viel Wissen mitbringen, als dass sie sich selbst eine Tabelle erstellen können, die eine Berechnung der Setzungswerte aufführt. Diese kann jedoch im Internet gefunden werden. Die Tabellen sind je nach Einsatz unterschiedlich, sodass es keine Einheitswerte gibt, auf die man sich stützen kann. Wenn man sich mit der Strategie beschäftigt wird schnell deutlich, dass leider nicht ausreichend Guthaben auf dem Konto eines Anfängers zu finden ist, als dass er sein Geld blind setzt. Besonders wenn geringe Beträge von 100 Euro auf das virtuelle Konto eingezahlt wurden, besteht das Problem, dass es zu niedrig ausfällt, als dass blind mit den Beträgen gehandelt werden kann. Vor allem wenn der Betrag von 25 Euro als Startkapital eingesetzt wird und dieser sowie der nachfolgende Trade verloren wird, müssen insgesamt 50 Euro wieder aus den nachfolgenden Trades geholt werden, um auf null Euro Verlust zu kommen.

Ratschläge für die Strategie

Wenn mit dieser Strategie ausschließlich gehandelt werden möchte, sollte unbedingt beachtet werden, dass unterschiedliche Ratschläge zu beachten sind. Es kann nämlich bei einer Strategie unmöglich das eigene Wissen und die eigenen Annahmen mit in die Handelsart einfließen. Das würde nämlich dazu führen, dass ein großer Teil der Strategie nicht funktioniert. Somit ist immer auf die klaren Ansagen einer Strategie zu achten, um nicht in ein tiefes Loch zu fallen. Wird der Händler nämlich durch seinen einen Kopf und die Ängste beim Handeln geleitet, kann es schnell passieren, dass ein Handel frühzeitig gesetzt oder gar abgebrochen wird. Hier muss sich ganz auf die Strategie verlassen werden. Ein vorzeitiger Abbruch könnte bedeuten, dass zu viel Geld verloren gehen würde, was natürlich nicht Sinn der Sache wäre.
Die Strategie ist nicht ohne einen Plan oder gar ohne eine Tabelle mit klaren Werten zu führen. Es müssen klare Werte in einer Tabelle aufgeführt werden, um zu wissen, wann welcher Einsatz gesetzt werden soll. Wird die Strategie nicht auf diese Weise verfolgt, sind keine klaren Ergebnisse zu erhalten. Ob selbst die Werte errechnet werden, die gesetzt werden müssen, um mit Binären Option Geld zu verdienen, ist dahingestellt. Im Internet und vor allem in einem besonderen Forum werden entsprechende Ratschläge aufgeführt, wie am besten mit der Angsthasen Strategie gehandelt wird. Hier kann es sich auch gerne um ein Forex Forum handeln, das sich zusätzlich mit Binären Optionen beschäftigt. Einige User haben bereits umfangreiche Erfahrungen machen können, die eine Tabelle mit Werten vermitteln können, die sich am meisten rentiert. Das ermöglicht natürlich, dass die Trader ausreichend Feedback von ihren Kollegen erhalten, die sich mit der gleichen Strategie ein gutes Einkommen sichern möchten.
Clicken Sie hier, wenn Sie mehr über die CANDLESTICK-Methode wissen möchten.

Brokerempfehlung: BDSwiss

BDSwiss ist ein Broker mit einem breiten Handelsspektrum. Der Anbieter weist auf der ganzen Linie besondere Vorteile auf, weshalb er in der Vergangenheit sehr gute Noten erhalten hatte und von vielen Kunden gut bewertet wurde. Der Broker wurde ausreichend getestet und konnte zudem als einer der besten Broker ausgezeichnet werden. Allerdings ist zu erwähnen, dass der Anbieter erst seit dem Jahr 2020 auf dem Markt ist, jedoch von vielen Händlern als der Geheimtipp gehandelt wird. Außerdem hat der Trader aus Deutschland den Vorteil, dass der Broker einen Kundenservice in Frankfurt am Main aufweist und einen deutschsprachigen Support anbietet. Ein Konto kann bereits mit der Einzahlung von 100 Euro genutzt werden. Die Händler haben somit einen leichten Start und können sicherstellen, dass sie keine hohen Beträge aufführen müssen, um mit dem Broker handeln zu können.
BDSwiss bietet Renditen von bis zu 500 Prozent an. Außerdem ist der maximale Hebel 1:400, was für die Trader ein guter Wert ist. Darüber hinaus können nicht nur CFDs und Forex, sondern auch Devisen gehandelt werden. Pro Trade kann eine Summe von 5 Euro eingezahlt werden, was durchaus ein niedrigerer Wert für Anfänger ist, die nicht mehr Geld einsetzen möchten. Laufzeiten zwischen 30 Minuten und 12 Stunden sind dauerhaft für sich zu nutzen, um die Positionen zu sichern, die für den Handel genutzt werden möchten. Der Broker bietet Funktionen wie Stop Loss und außerdem kann er Take Profit sicherstellen. Der Händler kann über das Mobil-Trading auch unterwegs handeln oder die webbasierte Plattform nutzen.

Binäre Optionen Candlestick Charts lesen und richtig analysieren

Die Informationen, die ein Candlestick oder eine Reihe von Candlesticks bieten, also die Eröffnungs- und Schlusskurse sowie die Höchst- und Tiefstkurse, können im Rahmen der Analyse wertvolle Dienste leisten. Natürlich sollten die Candlestick-Analyse nicht unbedingt als alleinige Entscheidungsgrundlage zum Einsatz kommen – aber in Kombination mit anderen Analysemethoden stellen sie bei der Findung von Kauf- beziehungsweise Verkaufssignalen eine gute Hilfestellung dar. Sie bieten sich zum Beispiel an, um herauszufinden, ob eine positive oder negative Marktstimmung herrscht – sie stellen dar, ob ein Wert in einer bestimmten Zeitperiode gekauft oder eher verkauft wurde.

Das Verhältnis von Käufern und Verkäufern im Markt – was sagen Candlesticks über diese Relation aus?

Steigt ein Markt in einer gewissen Zeitperiode, kann davon ausgegangen werden, dass die Nachfrage hoch war und es viele Käufer und relativ wenig Verkäufer gab. Im Gegensatz dazu bedeutet ein fallender Markt, dass die Nachfrage gering war – die Verkäufer überwiegen gegenüber den Käufern. Natürlich gibt es Märkte mit mehr oder auch weniger Momentum. Als Momentum kann die Intensität eines Kauf- oder Verkaufsverhaltens bezeichnet werden. In dieser Hinsicht bieten Candlesticks eine hervorragende Hilfestellung bei der Bewertung einer Marktsituation. Fällt zum Beispiel die Kerze im Vergleich zur den vorhergehenden Zeitabschnitten sehr groß aus, ist in aller Regel von einem hohen Momentum die Rede. Liegt der Schlusskurs nach dem Anlauf der Zeit genau auf dem Eröffnungskurs, spricht die Trader-Welt von einem Doji. Diese Situation kann als neutral gewertet werden. Das nachfolgende Bild zeigt eine derartige Kerze.

Die Entwicklung von Momentum Im Bullen- und im Bärenmarkt

Ob ein Markt stark steigt oder fällt, kann am besten beurteilt werden, wenn nicht nur eine einzelne Candle isoliert betrachtet wird, sondern auch deren Umfeld. Im unten dargestellten Beispiel kann ein steigender Markt, sprich ein Bullenmarkt ausfindig gemacht werden. Obwohl bei allen drei Kerzen der Schlusskurs über dem Eröffnungskurs liegt, gibt es Unterschiede. Das Beispiel zeigt sehr schön auf, wie sich Markt ab der zweiten Candle nach oben hin beschleunigt – diese Situation kann als Entwicklung von bullishem Momentum bezeichnet werden. Für das Momentum nach oben spricht zudem, dass die Schlusskurse der letzten beiden Candles nahe an den jeweiligen Höchstkursen liegt.

Der nachfolgende Chart beschreibt die gegenteilige Entwicklung vom oben genannten Beispiel. Die bearishe Situation ist aufgrund der drei aufeinander folgenden Kerzen mit Schlusskuren unter den Eröffnungskursen offensichtlich. Ab der zweiten Candle beschleunigt der Markt nach unten – diese Entwicklung kann als bearishes Momentum Bezeichnung finden. Hier deuten zudem die letzten beiden Schlusskurse, die sich nahe an den jeweiligen Tiefstkursen befinden, auf einen starken Abverkauf hin.

Die Bedeutung von Wicks und Gaps

Wicks, auch Schatten oder Dochte genannt, ist im Grunde genommen die Differenz aus dem Eröffnungs- beziehungsweise Schlusskurs und den Höchst- beziehungsweise Tiefstkursen. Bei der Bewertung der Marktsituation kann nicht nur die Größe und Farbe des Bodys, sondern auch die Länge der Wicks Hinweise auf die Marktsituation geben.

Das nachfolgende Bild zeigt eine grüne Kerze mit einem besonders langen Wick und einem Schlusskurs nahe am Höchstkurs. Diese Kerze kann als besonders bullish gewertet werden, da der lange Wick aufzeigt, dass zwar jede Menge Verkaufsdruck anzutreffen war, aber nicht aufrechterhalten werden konnte.

Oftmals sind derartige Kerzen im Bereich von sogenannten Unterstützungszonen anzutreffen. Nicht selten ist es der Fall, dass im Bereich dieser Zone mehrere Candles dieser Art ausfindig zu machen. Das nachfolgende Bild stellt dar, wie eine durch lange Wicks definierte Unterstützungszone aussehen kann. Hier ist zu sehen, wie der Markt immer wieder versucht hat, Tiefs auszubilden. Allerdings rückte der Schlusskurs von Kerze zu Kerze immer wieder ein Stück weit nach oben. Ab der 5. Kerze kann von einer bullishen Tendenz gesprochen werden, da die Kerzen nicht nur lange Wicks aufweisen, sondern auch noch zusätzlich im grünen Bereich schließen.

Bei der Betrachtung von Candles fällt auf, dass zwischen dem Schlusskurs einer Kerze und dem Eröffnungskurs der darauffolgenden Candle manchmal eine Lücke vorherrscht. Die Rede ist hier von einem sogenannten Gap. Ein Gap kann verschiedene Ursachen haben. Nicht selten hatte der Markt zu dieser Zeit einfach nur geschlossen. Es gibt allerdings auch außerplanmäßige Dinge, die zur Kurslücke führen können. Dazu gehören zum Beispiel der plötzliche Anstieg der Volatilität und eine zu niedrige Liquididität, ausfallende Handelssysteme oder ein Aussetzen des Handels. Das nachfolgende Bild stellt dar, wie eine deartige Gap-Situation aussehen kann. Die erste Kerze schließt hier im Bereich des Tiefs – die darauffolgende Kerze öffnet jedoch ein gutes Stück weiter unten. Im Laufe der zweiten Kerze testete der Markt allerdings nochmals das vorangehende Tief beziehungsweise den letzten Schlusskurs. Letzten Endes überwogen dann aber doch die Verkäufer, was dazu führte, dass die Candle nahe ihres Tiefs im tiefroten Bereich schloss.

Weshalb der Schlusskurs abgewartet werden sollte

Solange eine Candle noch nicht abgeschlossen ist, sprich der Schlusskurs noch keine Endgültigkeit hat, kann sich im Hinblick auf die Marktentwicklung noch vieles ändern. Der Markt kann sowohl seine bisherige Tendenz beibehalten als auch komplett drehen. Das bedeutet selbstverständlich auch, dass nicht nur der Schlusskurs, sondern auch die Höchst- und Tiefstkurse neu definiert werden können. Der nachfolgende Chart stellt eine interessante Konstellation dar. Die letzte Kerze ist noch nicht abgeschlossen, zeigt aber im Moment der Betrachtung eine eindeutige bullishe Tendenz. Es scheint zunächst so, als ob der Markt deutlich weiter nach oben will.

Wie das nachfolgende Bild aufzeigt, hat sich die Situation nun komplett geändert, obwohl noch keine neue Kerze erstellt wurde. Der Markt wurde wieder abverkauft – der Kurs befindet sich nun mehr als deutlich unter dem Eröffnungskurs und sogar unter dem Tief der vorangegangenen Kerze. Die Situation soll deutlich machen, welche drastischen Änderungen sich innerhalb einer Candle ergeben können und weshalb es Sinn macht, den Schlusskurs abzuwarten.

Formationen aus einzelnen Candlesticks

Es gibt diverse simple Candlestick-Muster, die eine gute Quelle für Handelssignale beziehungsweise als Bestätigung einer bestehenden Analyse darstellen können. Da die hier vorgestellten Formationen nur aus einer einzelnen Kerze bestehen, können sie im Chart relativ einfach ausfindig gemacht werden. Es gibt sogar Chartprogramme, mit denen Candlestick-Formationen automatisch gesucht und angezeigt werden können – derartige Tools bieten natürlich eine komfortable Hilfestellung. Dennoch macht es natürlich Sinn, dass die gebräuchlichen Formationen gekannt werden und verstanden wird, weshalb Sie als Kauf- oder Verkaufssignal in Betracht gezogen werden können. In den nachfolgenden Abschnitten werden diverse Hammer-Fomationen, Shooting Star, Hanging Man, Yo Sen und In Sen näher erläutert.

Hammer-Formationen – Ende der Abwärtsbewegung als potenzielle Folge

Die Hammer-Formation gehört zu den bekanntesten Candelstick-Mustern. Es handelt sich hier um eine Formation, die eine Trendumkehr nach einem zuvor fallenden Markt bedeuten könnte. Charaktristisch für einen Hammer-Kerze ist ein im Vergleich zum unteren Wick sehr klein ausgeprägter Body. Eine Regel besagt, dass der untere Wicks mindestens doppelt so lang sein muss wie der Body. Der obere Wick sollte nur sehr schwach ausgeprägt oder am besten überhaupt nicht vorhanden sein. Das nachfolgende Bild zeigt ein Paradebeispiel für eine Hammer-Situation.

Ein Inverted Hammer sieht ähnlich aus wie eine normale Hammer-Formation. Allerdings befindet sich bei dieser Candle der lange Wick nicht unten, sondern oben – die Position des Bodys ist am unteren Ende der Candle-Kursspanne anzutreffen. Der Inverted-Hammer ist eine Trendumkehrformation, die am Ende einer Abwärtsbewegung auftauchen kann. Diese Formation gewinnt an Stärke, wenn der Kurs der darauffolgenden Kerze oberhalb des Bodys der Inverted Hammer Candle schließt. Das nachfolgende Bild beschreibt eine derartige Situation.

Shooting Star und Hanging Man – eine Aufwärtsbewegung kann sich dem Ende neigen

Bei den Formationen Shooting Star und Hanging Man sind Parallelen zu den bereits hier dargestellten Mustern Hammer und Inverted Hammer erkennbar. Allerdings beziehen sich beide Formationen auf einen Markt, der im Vorfeld der ins Auge gefassten Candle bereits gestiegen ist. Synchron dazu hat der Shooting Star einen langen oberen Wick – der Body ist wie bei einer Hammer-Kerze relativ kurz. Je länger der obere Wick und je kürzer der Body, desto aussagekräftiger ist die Situation. Der untere Wick sollte möglichst marginal ausgeprägt sein. Es handelt sich hier um ein Signal, das eine bearishe Tendenz einleiten kann.

Der am Ende eine Marktanstiegs anzutreffende Hanging Man hat einen kurzen Body und einen langen unteren Wick. In diesem Fall gewinnt die Candle an Aussagekraft, wenn der Kurs der darauffolgenden Candle unterhalb des Bodys des Hanging Man schließt. Auch diese Situation kann eine Trendumkehr einleiten – wie das Beispiel sehr schön darstellt.

Yo Sen und In Sen – ein Indiz für ausgeprägtes Momentum

Yo Sen und In Sen Candles finden auch als Momentum Candles Bezeichnung. Dieser Begriff lässt schon erahnen, um was es sich hier für eine Formation handeln könnte. Es handeln sich um Kerzen, die starkes Kauf- beziehungsweise Verkaufsverhalten signalisieren. Während die Yo Sen Formation eine eindeutig bullishe Tendenz beschreibt, stellt die In Sen Candle eine starke bearishe Tendenz dar. Beide Formationen tauchen nicht selten im Bereich von Ausbruchszonen auf. Charaktristisch für diese Kerzen sind große Bodys und nur marginal oder überhaupt nicht ausgeprägte Wicks.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: