Deutsche und Europäische Daten – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Deutsche und EU Daten für binäre Optionen

23. Mai 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Deutsche und Europäische Daten für binäre Optionen beachten

In dieser Handelswoche werden viele Daten aus Deutschland und aus Europa veröffentlicht die für den Handel mit binären Optionen sehr wichtig sein können und neue Chancen für den Handel mit binären Optionen eröffnen!

Gerade wenn man bei binäre Optionen die Währungspaare spekuliert sind diese Daten im Wirtschaftskalender wichtig und in der aktuellen Handelswoche werden die Daten aus Deutschland und aus Europa bzw. der Eurozone dominieren und Kursbewegungen beim Euro verursachen.

In diesem Beitrag möchte ich die wichtigsten Deutschen und EU Daten aus dem Wirtschaftskalender zeigen die auch beim Handel mit binären Optionen und dem beliebtesten Währungspaar mit dem Euro (EUR/USD) von Bedeutung sein können…

Bei binäre Optionen Deutsche und EU Daten beachten

Die aktuelle Handelswoche wird von Deutschen und Europäischen Daten dominiert, diese Daten haben natürlich Auswirkungen auf den Euro und das kann man auch beim Handel mit binären Optionen sehr gut für Gewinne nutzen!

Alle Daten sind im Wirtschaftskalender ersichtlich, dazu müssen Sie nur auf unsere Seite mit dem Wirtschaftskalender wechseln, dort im Kalender nach unten scrollen und können am Ende des Kalenders auf den nächsten Tag blättern…so können Sie jeden Tag in dieser Handelswoche durchgehen.

Ich werde trotzdem in diesem Beitrag die wichtigsten Daten aus Deutschland und Europa auflisten die in dieser Woche im Wirtschaftskalender erscheinen damit Sie einen Überblick über die wichtigen Daten erhalten und so einfacher für den Handel mit binären Optionen nutzen können.

Hier die Daten aus Europa und Deutschland in dieser Handelswoche (Montag ausgenommen):

Dienstag 24.05.

8:00 Uhr = BIP aus Deutschland

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

11:00 Uhr = ZEW-Konjunkturerwartungen Deutschland, ZEW-Konjunkturerwatungen Eurozone

Offen = Treffen der Eurogruppe

Mittwoch 25.05.

8:00 Uhr = Gfk Konsumklima Deutschland

10:00 Uhr = Ifo-Geschäftsklimaindex Deutschland und weitere

Offen = Treffen der EU-Finanzminister

Am Donnerstag und Freitag folgen keine Veröffentlichungen aus Deutschland und aus der Eurozone, dafür gibt es aber einige Daten aus Frankreich, Spanien und Großbritannien die ebenfalls wichtig beim Handel mit binären Optionen sein können.

Beachten Sie Daten aus Deutschland und Europa für binäre Optionen

Der Handel mit binären Optionen ist am einfachsten wenn man gute Daten im Wirtschaftskalender zu Verfügung hat und das ist in dieser Handelswoche der Fall und sollte unbedingt für Gewinne genutzt werden!

Gerade die Daten aus Deutschland sind in dieser Handelswoche besonders wichtig, bei den Daten wird eine hohe Volatilität für die Euro-Währung erwartet und das kann man beim Handel mit binären Optionen und dem Währungspaar EUR/USD gut nutzen.

Hier die Daten nochmals als Übersicht im Wirtschaftskalender:

Daten aus Deutschland und Europa am Dienstag für binäre Optionen

Daten aus Deutschland und Europa am Mittwoch für binäre Optionen

Nutzen Sie für den Handel mit binären Optionen einen guten und schnellen Broker, beim Handel der News aus dem Wirtschaftskalender ist die Zeit bei der Ausführung der Order besonders wichtig und daher sollte man schnelle Broker nutzen.

Hier einige Broker mit einer schnellen Ausführung der Order:

Achten Sie beim Handel mit binären Optionen immer auf die Zeit der Veröffentlichung der Daten und beachten Sie zur angegebenen Uhrzeit den Kursverlauf…bei einem Kursausbruch können Sie sofort in den Handel einsteigen und die neue Kursrichtung spekulieren…

Binäre Optionen Broker Vergleich 2020 – 16 Anbieter im Vergleich

Auf Binaereoptionen.com finden Interessierte aktuelle Binäre Optionen Broker Erfahrungsberichte und können sich in unserem Binäre Optionen Broker Vergleich darüber informieren, welcher Anbieter sich in dem jeweiligen Bereich als bester Broker etablieren konnte. Neben einer stabilen und mit nützlichen Features ausgestatteten Handelsplattform sollte ein Binäre Optionen Vergleich auch Kriterien wie handelbare Werte, Einzahlungs- und Mindesthandelssumme sowie das Weiterbildungsangebot berücksichtigen. Auf diesem Portal stellen wir zudem bewährte Handelsstrategien vor und informieren über aktuelle Entwicklungen aus der Branche.

51 Broker unter der Lupe

20 goldene Regeln für den erfolgreichen Handel

100% informiert dank regelmäßiger News

Binäre Optionen Broker Vergleich 2020 – 16 Anbieter im Vergleich

Willkommen auf dem großen Vergleichsportal BinaereOptionen.com. Bei uns finden Sie nicht nur einen ausführlichen Brokervergleich, sondern lernen auch alles rund um das Handeln mit binären Optionen. Erfahren Sie, welche binäre Optionen Strategien vielversprechend sind und wo es das beste Demokonto gibt. Sie finden heraus, wer sich als bester Binäre Optionen Broker für Sie eignet; hierfür finden Sie ausführliche Testberichte. Wir versorgen Sie zudem mit News aus der Welt der Binäre Optionen Broker und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Gewinn maximieren können. Doch beginnen wir zunächst mit ein paar Grundlagen.

Binäre Optionen ganz einfach verstehen

Bevor man mit Binären Optionen Erfahrungen sammelt, sollte man sich erst einmal anschauen, worum es eigentlich genau geht. Binäre Optionen, (engl. binary options), häufig auch als Digitale Optionen bezeichnet, erfreuen sich als Trading-Instrumente immer größerer Beliebtheit. Ein Grund dafür ist die einfache Funktionsweise und Handhabung dieser Finanzinstrumente. Auch ein wesentlicher Unterschied zum klassischen Optionshandel ist insbesondere für Einsteiger attraktiv: das geringe finanzielle Risiko und die hervorragende Skalierbarkeit.

Für klassische börsengehandelte Optionen müssen Trader häufig hohe Optionsprämien zahlen – dagegen kann man schon mit wenigen Euro Einsatz Binäre Optionen handeln. Wie man im Binäre Optionen Anbieter Vergleich gut sehen kann, kann der Einsatz abhängig vom jeweiligen Broker für Binäre Optionen unterschiedlich ausfallen. So ist man flexibel und kann einen Anbieter finden, der dem eigenen Risikoniveau am besten entspricht.

Der Handel mit Digitaloptionen erfolgt nicht an einer Börse, sondern außerbörslich. In den meisten Fällen zeichnen sich binäre Optionen durch sehr kurze Laufzeiten von wenigen Minuten aus, und sogenannte Turbo-Optionen haben sogar ein Zeitfenster ab 30 Sek. Obwohl die Kurzzeit-Optionen zu den beliebtesten Varianten im Binäroptionshandel gehören, können auch diejenigen Gefallen an diesen Instrumenten finden, die ihre Handelsstrategien auf einen mittelfristigen Anlagehorizont ausrichten. Binäre Optionen können nämlich auch eine Laufzeit von mehreren Monaten aufweisen und die Vergleiche auf BinaereOptionen.com helfen Ihnen dabei, die Broker zu finden, die sowohl 30 und 60 Sekunden-Optionen anbieten als auch längere Anlagezeiträume ermöglichen.

Range-Optionen, High-Yield, One Touch & Co – nutzen Sie Ihre Möglichkeiten!

Im Call/Put Handel geht es um das Steigen oder Fallen von Kursen

Auch wenn binäre Optionen ganz einfach zu verstehen sind und sich auch der Anfänger nicht schwer tun wird, in den Handel einzusteigen, so sollte man sich zumindest mit allen Möglichkeiten auskennen, die diese Handelsinstrumente zu bieten haben. Es gibt mehrere Handelsarten und die klassische und wohl einfachste stellt der Call/Put Handel dar. Ganz gleich, welche Basiswerte hier zugrundeliegen – ob Aktien, Rohstoffe oder Devisen -, es geht nur darum, vorherzusagen, ob der Kurs am Ende der Optionslaufzeit höher oder niedriger ist als zu Beginn. Dabei kann zwischen Start- und Schlusskurs nur ein einziger Punkt Unterschied sein – das reicht, solange die Richtung stimmt.

Der Range Handel ist zum Beispiel von Vorteil, wenn sich Kurse der Basiswerte in einer Seitwärtsbewegung befinden und keinen klaren Trend ausbilden. Das bedeutet, dass für eine lange Dauer keine deutliche Aufwärts- oder Abwärtsbewegung erkennbar ist. Selbst bei kurzen Laufzeiten ist es dann nicht mehr als ein Glücksspiel zu versuchen, einen Trend vorherzusagen. Für solche Fälle sind Range-Optionen perfekt. Hier bestimmt der Trader, in welchen Grenzen sich die Kursentwicklung bewegen wird. Dabei werden Ober- und Untergrenzen festgelegt und dadurch entsteht eine Art Korridor, in dem sich der Kurs bewegen soll. Je schmaler der Korridor, desto höher die potenziellen Gewinne und natürlich auch das Risiko.

Beim Touch Trading geht es nicht nur um den allgemeinen Kursverlauf, sondern um eine „Wette“ darauf, ob der Kurs der binary options vor Ende der Laufzeiten eine bestimmte Kursmarke berührt oder nicht. Hier wird zwischen 1Touch-und No-Touch-Optionen unterschieden. Im ersten Fall gewinnt der Trader, wenn die Marke ein Mal berührt wird und bei der zweiten Variante, wenn die Option einen Kurs in der gesamten Dauer eben nicht erreicht. Bei dieser Handelsart ist meist eine höhere Rendite möglich, als es bei den klassischen binären Optionen der Fall ist, wobei das Risiko die Höhe der Gewinne bestimmt. Vor allem in Phasen, in denen es zu einem starken Trend kommt, ist diese Strategie empfehlenswert.

Während die klassischen Binären Optionen mit Renditen von bis zu 95 Prozent locken, kann man im sogenannten High-Yield Bereich Renditen in dreistelliger Höhe erzielen, allerdings nur bei entsprechend hohem Risiko. Aber wie kommt es, dass es Handelsarten mit solch hohen Renditen gibt? Sind diese Optionen überhaupt erfolgreich handelbar oder dienen diese Renditen nur als Lockmittel für Kunden? Auf BinaereOptionen.com finden Sie hilfreiche weiterführende Artikel zu den unterschiedlichen Handelsarten und können sich darüber informieren, welche Strategie sich für welchen Trading-Typ eignet.

Die Gesetze des Handels mit binären Optionen

Beim Traden mit binären Optionen trifft der Trader eine Entscheidung bezüglich der künftigen Kursentwicklung eines bestimmten Assets, welches als sogenannter Basiswert für die Binäre Option dient. Da die Wertentwicklung dieser Handelsinstrumente von einem Basiswert abhängig ist, gehören sie zu den sogenannten Derivaten. Als Basiswerte stehen zum Beispiel Forex Währungspaare wie etwa Euro/US-Dollar, aber auch nationale und internationale Aktien sowie Indizes wie der DAX oder Dow Jones zur Verfügung.

Besonders beliebt sind Spekulationen auf die Kursentwicklungen der wichtigsten Währungen, also Euro, Dollar und Britisches Pfund. Aber auch Rohstoffe wie Gold oder Öl bieten immer wieder interessante Trading Chancen. Praktisch alle führenden Broker haben eine große Auswahl an Forex Währungspaaren sowie die wichtigsten Rohstoffe und Indizes im Programm, so etwa auch BDSwiss oder anyoption. Geht man als Trader von steigenden Kursen aus, so kauft man eine Call-Option. Mit Put-Optionen wird entsprechend auf fallende Kurse gesetzt.

Binaereoptionen.com Ratgeber

Offensichtlicher Vorteil: Rendite und Risiko klar definiert

In der Praxis sieht der Handel folgendermaßen aus: Zunächst geht es darum, sich für eine der vorhandenen binären Optionen zu entscheiden; in diesem Zuge wählt man in erster Linie den Basiswert. Hat man die klassischen Binäroptionen gewählt, geht es lediglich um das Steigen oder Fallen des Kurses. Geht man als Trader von einem steigenden Kurs aus, so kauft man eine Call-Option. Mit Put-Optionen wird entsprechend auf fallende Kurse gesetzt. Auf diese Weise ergeben sich weitaus mehr Handelschancen, als es beispielsweise im klassischen Traden mit Aktien der Fall wäre, bei dem nur die steigenden Kurse der Aktie von Bedeutung sind.

Hat man sich für Call oder Put entschieden, wird die Höhe des Einsatzes festgelegt und mit einem weiteren Mausklick ist der Einsatz schon platziert. Liegt der Trader mit seiner Markteinschätzung richtig, dann befindet sich die Option am Ende der Laufzeit im Geld und es wird eine vorab definierte Rendite ausbezahlt. Dementsprechend ist in den USA auch die Bezeichnung „Fixed Return Options“ (FROs) gängig. Im konträren Szenario liegt die Option aus dem Geld und verfällt wertlos oder es wird abhängig vom binäre Optionen Broker eine teilweise Rückzahlung des Einsatzes als Verlustabsicherung gewährt.

Beim Handeln mit binären Optionen hat der Anleger zu jeder Zeit klar vor Augen, welches Risiko er trägt und die Höhe der möglichen Verluste ist stets begrenzt. Eine Nachschusspflicht, wie sie beispielsweise bei Derivaten wie CFDs zu finden ist, muss der Trader beim Binäre Optionen Broker nicht befürchten.

Die erzielbaren Renditen und auch die angebotene Rückzahlung variieren zwischen den einzelnen Anbietern teilweise beträchtlich. In der Regel liegt der erzielbare Profit im klassischen Call/Put-Handel zwischen 65 Prozent und 90 Prozent. Unser binäre Optionen Anbieter Vergleich hilft Ihnen deshalb nicht nur dabei, den Überblick über die möglichen Gewinnspannen zu behalten, sondern auch dabei, ein Unternehmen zu finden, das perfekt zu Ihren Vorstellungen vom Traden passt.

Das Risiko des Traders – auch die Nachteile kennen

Bei binären Optionen handelt es sich nicht zuletzt wegen der stark begrenzten Optionslaufzeit von teils 60 Sekunden um hochspekulative Trading Instrumente, bei denen auch das Glück eine bedeutende Rolle spielt. So kann es im Binäroptionshandel keine Strategien geben, die zu 100 Prozent erfolgsversprechend sind. Selbstverständlich kann man so einiges tun, um den eigenen Gewinn weitaus höher zu halten als die erzielten Verluste, aber selbst wenn der Trader alles richtig macht, bedeutet es nicht, dass sich der Kurs erwartungsgemäß verhalten wird. Dieses sollte sich jeder Trader stets vor Augen halten und auch längere Verlustserien nicht unbedingt auf mangelndes Können zurückführen.

5 Tipps und Tricks rund um den Binäroptionshandel

Nicht zu schnell in den Handel einsteigen

Vor allem Anfänger machen den Fehler, zu schnell zu viel zu wollen. Natürlich ist es verlockend, innerhalb kürzester Zeit eine beträchtliche Rendite zu erzielen und sich mit dem gewonnenen Geld Wünsche zu erfüllen. Aber die ersten Schritte macht man am besten mit den kleinstmöglichen Beträgen. Jedes Unternehmen hat andere Regelungen hinsichtlich der Mindesteinsätze, und der unerfahrene Trader sollte sich für einen Anbieter entscheiden, bei dem auch kleine Einsätze möglich sind.

Erfahrung ist das A und O

Die Redewendung „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ trifft auch auf den Handel mit Binäroptionen zu. Es ist ganz klar, dass man erst lernen muss, die Signale eines Marktes richtig zu deuten und dass es seine Zeit braucht, bis man eine gute Strategie entwickeln kann. Bei jeder platzierten „Wette“ lernt der Trader etwas dazu, und auch – oder vor allem – Verluste tragen zur Erweiterung des Erfahrungsschatzes bei. Dies sollte man sich immer vor Augen halten und sich auch von einer Verlustserie nicht entmutigen lassen.

Welche Handelsvariante für den Einstieg?

Für unerfahrene Trader sind die klassischen Binäroptionen am besten geeignet, denn sie sind am einfachsten zu verstehen und bieten die optimale Grundlage, sich mit den Gesetzmäßigkeiten der Märkte vertraut zu machen. Hier kann der Trader auch herausfinden, welche Basiswerte ihm überhaupt liegen und ob es lieber Devisen sein sollen oder Indizes wie der DAX. One Touch- bzw. No-Touch-Optionen sowie Range-Optionen kann man angehen, wenn man bereits ein wenig erfahrener ist. Was den Sekundenhandel angeht, so ist dieser eher eine Geschmacks- als eine Erfahrungssache. Auch wenn der Trend Richtung ultra Kurzfristhandel geht: Ganz unerfahrenen Tradern ist hiervon abzuraten.

Spielt die Handelsanwendung eine Rolle?

Was den Binäroptionshandel angeht, spielen Komplexität und Umfang der Funktionen keine so große Rolle, wie es beispielsweise beim Handel mit Währungen oder Aktien oft der Fall ist. Da binäre Optionen sehr unkomplizierte Handelsprodukte darstellen, ist die Funktionspalette der Plattform auf das Wesentliche beschränkt und auch komplexe Analyse-Tools sind meist nicht vorhanden. Für binäre Optionen sind spezielle Handelsprogramme zu finden und eine der bekanntesten Anwendungen stellt dabei die Tradologic-Software dar. Der Entwickler Tradologic konnte sich durchsetzen, weil darauf basierende Anwendungen hohen Bedienkomfort bieten und sich durch Schnelligkeit und Zuverlässigkeit auszeichnen. Dies sind auch die Merkmale, die eine solche Handelsanwendung bieten sollte.

Top 3 – die besten Trader-Tools

Es gibt zahlreiche Broker, die sich in den Punkten Demokonto, Mindesteinzahlung, Anmeldung und mehr unterscheiden, aber nur wenige Handelsplattformen. Generell gilt: Jeder Broker arbeitet mit eigenen Trading-Tools. Das Gros setzt allerdings auf die Bekannten:

Deutsche und Europäische Daten – Binäre Optionen 2020

Informationen über Trading mit Forex, CFDs und Optionen

Zinssatzentscheid für binäre Optionen nutzen

31. Mai 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Den Zinssatzentscheid der Zentralbanken für binäre Optionen nutzen Auch beim Handel mit binären Optionen muss man sehen das man wichtige Ereignisse für den Handel nutzt und dazu gehört der Zinssatzentscheid der verschiedenen Zentralbanken und da allen voran die der EZB, FED und BoE! Ganz besonders wichtig sind solche Zinsentscheidungen wenn Veränderungen erwartet werden, aktuell wird […]

Deutsche und EU Daten für binäre Optionen

23. Mai 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Deutsche und Europäische Daten für binäre Optionen beachten In dieser Handelswoche werden viele Daten aus Deutschland und aus Europa veröffentlicht die für den Handel mit binären Optionen sehr wichtig sein können und neue Chancen für den Handel mit binären Optionen eröffnen! Gerade wenn man bei binäre Optionen die Währungspaare spekuliert sind diese Daten im Wirtschaftskalender […]

Welche Indizes bei binäre Optionen nutzen

10. Mai 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Welche Indizes beim Handel mit binäre Optionen nutzen? Indizes werden gerne als CFDs gehandelt, jedes Land hat eine bzw. mehrere Indizes, jedoch nur eine ist davon ein wichtiger Leitindex und zeigt den Erfolg der wichtigsten Aktien bzw. Unternehmen eines Landes an! In Deutschland ist der DAX das wichtigste Index für Aktien, in Österreich ist es […]

Sofort mit binäre Optionen starten

6. Mai 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Wie Sie sofort mit binäre Optionen Handel starten Der Handel mit binären Optionen weckt bei immer mehr Menschen großes Interesse, viele Anfänger fragen sich aber wie man am besten sofort mit dem binäre Optionen Handel starten kann, schliesslich muss man ja auch einiges über den Handel wissen! Trading benötigt ja Wissen und Kenntnisse in den […]

7 häufige Fragen bei binäre Optionen

3. Mai 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Die 7 häufigen Fragen bei binäre Optionen Handel Der Handel mit binären Optionen wird noch immer von vielen Einsteigern mit Mißtrauen angesehen, viele denken das die Broker den Trader übers Ohr hauen und es stellen sich zu Beginn einige Fragen auf und auf diese möchte der Einsteiger Antworten haben! Werden keine Antworten gefunden reimt man […]

Keine Angst bei Handel mit binären Optionen

26. April 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Haben Sie keine Angst bei Handel mit binären Optionen! Beim Handel mit binären Optionen können die eigenen Gefühle den Weg zum Erfolg erschweren, gerade die Angst ist eine Emotion die oft beim Menschen falsche Entscheidungen hervorruft und das könnte bei vielen Einsteigern der Grund für einen Verlust sein! Wenn Sie erfolgreich beim Handel mit binären […]

Bilanzdaten für binäre Optionen nutzen

19. April 2020 By Redaktion Kommentar verfassen

Termine für Bilanzdaten für Handel mit binären Optionen nutzen Wenn man binäre Optionen Handel hört denken viele an Währungspaare und Rohstoffe wie Öl und Gold, mit binären Optionen kann man aber auch Aktien und Indizes spekulieren und derzeit ist in den USA die Bilanzsaison, da veröffentlichen viele bekannte Unternehmen die Bilanzdaten! Genau diese Termine für […]

HINWEISE:

Binäre Optionen: Binäre Optionen werden nicht beworben oder an Kleinanleger im EWR verkauft. Wenn Sie kein professioneller Kunde sind können Sie Binäre Optionen in der EU nicht nutzen. Broker wie BDSwiss oder Finmax bieten keine Binären Optionen mehr an sondern nur noch Forex und CFDs!

CFDs: Zwischen 69-89% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Ab 01.08.2020 treten beim Handel mit CFDs Einschränkungen bezüglich des Hebels und andere durch die ESMA getroffene Maßnahmen in Kraft!

Buch über Candlesticks

Artikel über Analysen…

Übersicht Trading Positionen als Hilfe nutzen

Übersicht aktuelle Trading Positionen als Hilfe nutzen Beim Trading ist es immer gut wenn man weiß was die anderen Trader tun bzw. auf was die anderen Händler … [Mehr. ]

Wie wird Kurs von Bitcoin im Jahr 2020

Wie wird sich Kurs von Bitcoin im Jahr 2020 entwickeln? Die Kryptowährung Bitcoin hatte ja im letzten Jahr 2020 eine regelrechte Kursexplosion erlebt und viele Trader … [Mehr. ]

Aktuelle Marktanalysen beim Broker Finmax

Aktuelle Marktanalysen für Trading beim Broker Finmax erhalten Eine gute Analyse beim Trading zu erstellen nimmt viel Zeit in Anspruch und meist hat man diese Zeit nicht … [Mehr. ]

FX & CFD Broker

Artikel über Broker…

Broker Binary als gute Wahl für Trading

Der Broker Binary-com ist eine gute Wahl für Online Trading Das Interesse am Trading nimmt nicht ab … [Mehr. ]

Warum Pocketoption für Binäre Optionen nutzen

Warum soll man Broker Pocketoption für Binäre Optionen nutzen? In der EU hat man sich bezüglich … [Mehr. ]

Mit Bildschirmaufnahme von Trading Bonus erhalten

Mit Bildschirmaufnahme von Trading Bonus bei PocketOption erhalten Der Broker PocketOption ist im … [Mehr. ]

MT4-Software…

Forex Artikel…

Bitcoin über 9000 USD aber Trend zeigt nach unten

Kryptowährung Bitcoin über 9000 USD jedoch zeigt Trend nach unten Im letzten Beitrag über die Kryptowährung Bitcoin habe ich ja geschrieben das die digitale Währung unter 8000 US-Dollar gefallen ist … [Mehr. ]

Bitcoin wieder unter 8000 US-Dollar gefallen

Kryptowährung Bitcoin wieder unter 8000 US-Dollar gefallen Die Kryptowährung Bitcoin befindet sich seit Ende Juni im freien Fall. Ende Juni 2020 wurde der Höchststand mit über 13600 US-Dollar in … [Mehr. ]

Wie geht es mit Kryptowährung Bitcoin weiter?

Wie geht es in Zukunft mit Kryptowährung Bitcoin bei Trading weiter? Schon zu Beginn des Jahres 2020 haben wir über Analysten und Meinungen berichtet die einen steigenden Kurs der Kryptowährung … [Mehr. ]

Empfehlungen…

Risikohinweis:

Optionen, Forex und CFDs (außerbörslicher Handel) beinhalten ein Risiko für Ihr investiertes Kapital und sind möglicherweise nicht für jeden Anleger geeignet sind.
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie die verbundenen Risiken vollständig verstehen und kein Geld investieren, das Sie sich nicht leisten können zu verlieren.
Diese Seite stellt nur allgemeine Informationen zur Verfügung, die nicht Ihre finanziellen Umstände oder Bedürfnisse berücksichtigen, und somit keine Empfehlung darstellen.
Der Inhalt dieser Website ist keine persönliche Anlageberatung. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Infos & Datenschutz…

Social Media Netzwerk…

WSO auf Facebook…

Copyright © 2020 wassindoptionen.eu · Trading · Informationen · Forex · Optionen

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Mehr Informationen findest du unter Datenschutz ganz unten im Footer-Bereich! HINWEIS BINÄRE OPTIONEN: Binäre Optionen werden nicht beworben oder an Kleinanleger im EWR verkauft. Wenn Sie kein professioneller Kunde sind können Sie Binäre Optionen in der EU nicht nutzen. HINWEIS CFDs: Zwischen 74-89% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Handel mit CFDs. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen Akzeptieren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf „Cookies zulassen“ eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf „Akzeptieren“ klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

OptionWeb Test und Erfahrungen 2020

Hinweis: Wegen einer Umstrukturierung nimmt OptionWeb aktuell keine neuen Kunden an. Bitte wählen Sie daher einen anderen Binäre Optionen Broker!

Als international aufgestellter Broker spricht OptionWeb spricht ein breites Publikum an. Dementsprechend vielfältig sind auch die Handelsmöglichkeiten, was der nachfolgende Testbericht beweist.

Wesentliche Fakten über OptionWeb

OptionWeb ist eine Marke der Investmentgesellschaft Lionsman Capital Markets Ltd. mit Hauptsitz auf Zypern, wo sie durch die CySEC reguliert und überwacht wird. Darüber hinaus ist OptionWeb einer der ersten Broker, der durch die deutsche BaFin geprüft und autorisiert wurde. Gegründet wurde die Gesellschaft bereits im Jahr 2020, weshalb OptionWeb über langjährige Erfahrungen am Binären-Optionen-Markt verfügt.

Trader bewegen sich in einem sicheren Handelsumfeld. Es stehen mehr als 180 Basiswerte und vier verschiedene Handelsarten zur Auswahl. Die Mindesteinzahlungssumme beträgt 200 Euro. Insgesamt können Neukunden zwischen fünf verschiedenen Kontomodellen wählen. Die Höhe der Renditen ist abhängig vom gewählten Kontomodell, ebenso einige Unterstützungsangebote. Darüber hinaus bietet OptionWeb hilfreiche Zusatzfunktionen an, um das Risiko zu minimieren und den Gewinn zu erhöhen, was nicht nur Einsteiger, sondern auch Fortgeschrittene und Profis anspricht.

Handelsplattform

OptionWeb setzt auf die vollständig webbasierte SpotOption-Handelsplattform und bietet seinen Kunden eine hervorragende Basis für den Handel mit Binären Optionen. Einsteiger und Profis finden sich schnell auf der Tradingplattform zurecht und die Bedienung erfolgt intuitiv. Besonders vorteilhaft ist, dass das Menü nach den persönlichen Vorlieben manuell angepasst werden kann. Außerdem helfen diverse Filter und Hinweise die einfache Navigation durch das Handelsportal. Erwähnt sei hier auch, dass sich sämtliche Charts, Diagramme und Grafiken im praktischen Großformat angezeigt werden können, was ebenfalls als sehr positiv zu werten ist.

Regulierung und Sicherheit

OptionWeb ist eine Marke der Lionsman Capital Markets Ltd., die ihren Hauptsitz wie viele andere Broker auch, auf Zypern hat. Reguliert und überwacht wird das Unternehmen durch die Regulierungsbehörde auf Zypern namens Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC). Die Lizenz (Nr. 175/12) wurde bereits im Jahr 2020 erteilt. Darüber hinaus unterliegt OptionWeb auch den Market in Financial Instruments Directive (MiFID-Richtlinien), sodass alle Kundengelder vom Gesellschaftsvermögen getrennt werden. Laut Angaben des Brokers werden sämtliche Kundengelder auf einem speziellen Treuhandkonto bei der Barclays Bank deponiert.

Eine Besonderheit ist, dass OptionWeb bei der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) nicht nur gelistet ist, wie viele andere Broker, sondern dass OptionWeb offiziell durch die BaFin geprüft und autorisiert wurde (ID 131045). Somit unterliegt der Broker also auch dem deutschen Recht, was zusätzliche Sicherheit verspricht.

Ein Betrug oder Abzocke kann hier ausgeschlossen werden. Vielmehr ist OptionWeb durch und durch seriös und sicher.

Handelbare Basiswerte und Handelsarten

OptionWeb bietet mehr als 190 Basiswerte aus den Assetklassen Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffe zur Auswahl und übertrifft damit nahezu alle anderen Broker. Alle Basiswerte sind übersichtlich im Verzeichnis der Vermögenswerte auf der Webseite von OptionWeb aufgelistet. Mit dem Mausklick auf einen Wert öffnet sich ein kleines Fenster, indem sich eine ausführliche Beschreibung sowie die Handelszeit ablesen lassen.

Bei den Handelsarten setzt OptionWeb auf die folgenden Varianten:

  • Call- und Put-Optionen: Bei dieser Handelsart wählt der Trader zunächst einen Basiswert aus und muss dann vorhersagen, ob der Kurs bei Optionsablauf steigt (Call-Option) oder sinkt (Put-Option). Lag der Trader mit seiner Wahl richtig, wird ihm die vorab festgelegte Rendite ausgezahlt. Es handelt sich hierbei um die klassische Variante, um mit Binären Optionen zu handeln, die vor allem für Anfänger geeignet ist.
  • Turbo-Optionen: Wie bei der vorherigen Variante wird auch hier eine Call- oder Put-Option gebucht. Allerdings sind die Laufzeiten wesentlich kürzer, was diese Handelsart auch sehr risikoreich macht. Es können 60 und 90 Sekunden sowie 2 und 5 Minuten als Ablaufzeit ausgewählt werden. Aufgrund des hohen Risiko und der schweren Einschätzbarkeit bzw. Vorhersagbarkeit sind kurzfristige Optionen eher für Fortgeschrittene und natürlich für Profi-Trader zu empfehlen.
  • One-Touch-Optionen: Genauso wie die kurzfristigen Optionen sind auch die One-Touch-Optionen risikobehaftet. Trader spekulieren hier darauf, ob der Kurs eines ausgewählten Basiswertes innerhalb der Optionslaufzeit eine bestimmte Grenze berührt („touch“). Dabei kann sich diese Grenze über wie auch unter dem Ausgangskurs befinden. Zu beachten ist, dass OptionWeb die Optionslaufzeit wie auch die zu erreichende Grenze vorgibt. Trader müssen also lediglich den gewünschten Investitionsbetrag eingeben.
  • Pair-Optionen: Bei dieser Handelsart wählt der Trader ein von OptionWeb vorgegebenes Basiswerte-Pärchen aus, wie zum Beispiel eine BMW- und eine Mercedes-Aktie. Anschließend spekuliert der Trader darauf, welcher Basiswert am Ende der Optionslaufzeit vorne liegen wird.

Eine Verlustabsicherung mit einem festen Wert bietet OptionWeb nicht an. jedoch können Trader unterschiedliche Zusatzfunktionen nutzen, um die Risiken zu minimieren oder den Gewinn zu erhöhen:

  • Rollover: Sollte sich ein Trade im Verlust befinden und geht der Anleger davon aus, dass sich dies durch eine verlängerte Optionslaufzeit ändert, so kann hat der die Möglichkeit, die Laufzeit zu verlängern.
  • Sell: Unter bestimmten Voraussetzungen kann mit der Sell-Funktion eine laufende Position frühzeitig geschlossen werden. Bekannt ist dieses Feature auch unter der Bezeichnung „early closure“.
  • Double-Up: Nähert sich ein Trade dem Ende und liegt im Geld, so kann der Trader mit der Double-Up-Funktion den eingesetzten Investitionsbetrag verdoppeln, umso seinen Gewinn zu erhöhen.

Mindesteinsatz und Renditen

Bei OptionWeb kann bereits mit 25 Euro eine Position eröffnet werden. Besonders vorteilhaft ist, dass die kurzfristigen Optionen schon mit 5 Euro Mindesteinsatz gebucht werden können.

Die Höhe der Renditen ist u.a. abhängig von dem jeweiligen Kontomodell, worauf im nächsten Abschnitt näher eingegangen wird. Einen High-Yield-Modus gibt es lediglich bei den One-Touch-Optionen. Hier kann ein Gewinn von bis zu 500 Prozent erzielt werden. So verlockend dies auch sein mag, so müssen sich Anfänger immer vor Augen halten, dass je höher die Rendite ist, desto höher wird auch das Risiko.

Kontoeröffnung und Mindesteinzahlung

Die Kontoeröffnung bei OptionWeb ist bei OptionWeb schnell erledigt. In dem dafür vorgesehenen Formular sind nur Name, Telefonnummer und E-Mailadresse eingetragen und anschließend auf das Feld „Depot eröffnen“ geklickt werden. Erst im darauffolgenden Formular müssen die restlichen persönlichen Daten ergänzt werden. Zudem ist hier die Kontowährung (EUR, USD, GBP) auszuwählen, in der das Handelskonto geführt werden soll. Nach Festlegung des Passworts und dem Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist das Konto eröffnet.

Bevor eine Einzahlung getätigt wird, sollten sich Trader mit den unterschiedlichen Kontomodellen vertraut machen, die auf der Webseite von OptionWeb übersichtlich in einer Tabelle dargestellt werden.

  • Mindesteinzahlungsbetrag 200 bis 1.000 Euro
  • Renditen bis zu 83 Prozent
  • 80 handelbare Basiswerte
  • 4 Stunden in der Woche gibt es eine „Life Hilfe“
  • garantierter Handel bis zu 50 Euro
  • Mindesteinzahlungsbetrag 1.000 bis 3.000 Euro
  • Renditen bis zu 83 Prozent
  • 120 handelbare Basiswerte
  • kundenindividuelle Schulungen
  • kostenloses Demokonto für 2 Wochen
  • Wirtschaftsindikatoren
  • 6 Stunden in der Woche gibt es eine „Life Hilfe“
  • monatlich 2 Coaching Sitzungen mit einem Handelsexperten
  • garantierter Handel bis zu 100 Euro
  • Mindesteinzahlungsbetrag 3.000 bis 10.000 Euro
  • Renditen bis zu 83 Prozent
  • 180 handelbare Basiswerte
  • monatliche Guthaben-Verzinsung in Höhe von 3,5 Prozent
  • kundenindividuelle Schulungen
  • kostenloses Demokonto für einen Monat
  • Wirtschaftsindikatoren
  • 8 Stunden in der Woche gibt es eine „Life Hilfe“
  • monatlich 5 Coaching Sitzungen mit einem Handelsexperten
  • garantierter Handel bis zu 300 Euro
  • Mindesteinzahlungsbetrag 10.000 bis 50.000 Euro
  • Renditen bis zu 88 Prozent
  • 180 handelbare Basiswerte
  • monatliche Guthaben-Verzinsung in Höhe von 5,20 Prozent
  • kundenindividuelle Schulungen
  • zeitlich unbegrenzte Nutzung des Demokontos
  • Wirtschaftsindikatoren
  • 10 Stunden in der Woche gibt es eine „Life Hilfe“
  • monatlich 10 Coaching Sitzungen mit einem Handelsexperten
  • garantierter Handel bis zu 500 Euro
  • Mindesteinzahlungsbetrag 50.000 bis 200.000 Euro
  • Renditen bis zu 90 Prozent
  • 180 handelbare Basiswerte
  • monatliche Guthaben-Verzinsung in Höhe von 5,50 Prozent
  • kundenindividuelle Schulungen
  • Direktverbindung zu einem Senior-Analysten
  • zeitlich unbegrenzte Nutzung des Demokontos
  • Wirtschaftsindikatoren
  • zeitlich unbegrenzte „Life Hilfe“
  • monatlich 10 Coaching Sitzungen mit einem Handelsexperten
  • garantierter Handel bis zu 2.500 Euro

„Garantierter Handel“ bedeutet bei OptionWeb, dass es eine Rückzahlung der investierten Beträge gibt und dass diese keinen Bedingungen unterliegen. Dabei variiert die Höhe der Rückzahlung je nach Kontomodell.

Zusätzlich beinhalten alle Kontomodelle noch ein eBook, tägliche Berichte, einen Wirtschaftskalender sowie die OW Technische Analyse, um den Handel mit Binären Optionen zu vereinfachen. Ein Highlight für jeden Trader ist das sogenannte „Super-Asset“. Per Mail wird immer ein brandheißer Vermögenswert vorgestellt (Grundstimmung, Tagestrend, Einstiegspunkt, Transaktion, Rendite). Trader haben dann die Möglichkeit, in diesen Basiswert entsprechend zu investieren.

Einzahlungs- und Auszahlungsmethoden

Um eine Einzahlung zu tätigen, stehen zahlreiche Zahlungsmethoden zur Auswahl. Neben den klassischen Einzahlungsarten wie Kreditkarte oder Banküberweisung besteht auch die Möglichkeit, über Skrill, Neosurf, Neteller, Paysafecard und vielen anderen Methoden zu wählen. Geschützt wird der gesamte Zahlungsverkehr mithilfe einer sicheren SSL-Verschlüsselung.

Bevor eine Auszahlung beantragt werden kann, muss das Kundenkonto verifiziert werden, wozu verschiedene Unterlagen (z. B. Kopie des Personalausweises und Wohnsitznachweis) bei OptionWeb eingereicht werden müssen. Nach der Freigabe wird die Auszahlung bearbeitet, was je nach gewählter Auszahlungsmethode bis zu fünf Tagen dauern kann. Dabei beträgt der Mindestauszahlungsbetrag 100 Euro.

Bonusbedingungen

Einen fixen Bonus für Neukunden gibt es nicht bei OptionWeb. Es empfiehlt sich aber, vor einer Einzahlung beim Kundenservice gezielt nach einem Bonus zu fragen. In den meisten Fällen wird dann auch in Bonus abhängig von der Einzahlungshöhe gewährt. Reguläre Kunden von OptionWeb profitieren von regelmäßig wechselnden Sonderaktionen, sodass sich immer der Blick auf die Webseite lohnt, bevor Geld eingezahlt wird.

Sollte ein Bonus gewährt werden, so muss dieser Betrag 20- bis 30-fach umgesetzt werden, bevor Geld vom Handelskonto abgehoben werden kann. Die Höhe des erforderlichen Handelsvolumen bzw. der Umsetzung richtet sich nach den jeweiligen Sonderaktionen.

Demokonto und Unterstützung

Die Nutzung des Demokontos ist nur den Standard-, Silver-, Gold- und Platinum-Kunden vorbehalten, wobei den Standard-Kunden das Demokonto nur für 2 Wochen und Silver-Kunden für einen Monat zur Verfügung steht. Lediglich Gold- und Platinum-Kunden können die Demoversion zeitlich unbegrenzt nutzen.

Auf der Webseite von OptionWeb finden Trader ein umfangreiches Weiterbildungsangebot. Neben einem kostenlosen eBook über den Handel mit Binären Optionen findet sich hier auch die sogenannten „Lern-Akademie“. Hier können sich Trader zu verschiedenen Webinaren anmelden, die sämtliche Themen rund um den Binäroptionshandel und die Handelsplattform behandeln. Zusätzlich können sich Trader aus der OW Videothek entsprechende Videos ansehen, in denen ein Top-Analytiker das Wichtigste vom Tag zusammenfasst. In der Handelsakademie werden außerdem noch individuelle Schulungen angeboten.

Mobiles Trading

Bedeutsam und wichtig für den Handel mit Binären Optionen ist vor allem die Flexibilität. Trader können sich die webbasierte Handelsplattform nicht nur in den Browser ihres Smartphones laden und diese nutzen, sondern sich auch eine passende App herunterladen. Beide Versionen ermöglichen den Binäroptionshandel rund um die Uhr und beinhalten alle wichtigen Funktionen und Features, um Transaktionen vorzunehmen. Ein Test hat ergeben, dass die App sehr benutzerfreundlich gestaltet ist, sodass sich auch Einsteiger schnell zurechtfinden können.

Kundenservice

OptionWeb ist international ausgerichtet, weshalb der Kundenservice in verschiedenen Sprachen angeboten wird. Auch ein deutscher Kundensupport und deutschsprachige Account-Manager sind verfügbar. Erreichbar ist der Support telefonisch, per Mail und Live-Chat von montags bis donnerstags von 09.00 bis 21.00 Uhr, freitags nur bis 15.00 Uhr. Die Erfahrungen zeigen jedoch, dass ein 24-7-Kundenservice von Tradern als wesentlich besser empfunden wird.

Vor- und Nachteile im Überblick

  • regulierter Broker durch die CySEC und deutsche BaFin
  • deutschsprachiger Kundensupport
  • unterschiedliche Kontomodelle
  • Renditen bis zu 90 Prozent/500 Prozent im High-Yield-Modus
  • mehr als 180 handelbare Basiswerte
  • 4 verschiedene Handelsarten
  • Mindesteinsatz ab 5 Euro
  • Handelswerkzeuge zur Risikominimierung/Gewinnerhöhung
  • Guthabenverzinsung (ab Gold-Konto)
  • regelmäßig wechselnde Sonderaktionen
  • umfangreiches Lern-/Schulungsmaterial
  • mobiles Handeln möglich

  • Demokonto erst ab Starter-Konto
  • eingeschränkte Erreichbarkeit des Kundensupports

Bewertung

OptionWeb bietet seinen Kunden Vieles, was andere Broker nicht können. So wird OptionWeb nicht nur die zypriotische CySEC reguliert und überwacht, sondern auch durch die deutsche BaFin, was den Kunden eine zusätzliche Sicherheit gibt und der Broker als absolut seriös eingestuft werden kann. Die Erfahrung zeigt, dass Trader einem Broker eher ihr Vertrauen schenken, wenn sie dort hundertprozentig abgesichert sind. Des Weiteren bietet OptionWeb einen garantieren Handel sowie zahlreiche Hilfen und Unterstützungen an.

Bezüglich der Bedienbarkeit der Handelsplattform, den angebotenen Basiswerten, den Mindesteinsätzen pro Trade sowie den verschiedenen Handelsarten ist zu sagen, dass diese ebenfalls durchweg als positiv zu bewerten sind. Praktisch sind auch die Zusatzfunktionen Rollover, Sell und Double-Up, die der Risikominimierung bzw. Gewinnerhöhung dienen.

Kritisch ist hier lediglich zu betrachten, dass einige Unterstützungsangebote wie beispielsweise das Demokonto erst ab dem Starter-Konto genutzt werden können. Anfänger haben aber dafür die Möglichkeit, an Schulungen und Webinaren teilzunehmen, bevor sie in den Handel mit Binären Optionen einsteigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich das Angebot von OptionWeb gleichermaßen an Anfänger, Fortgeschrittene und auch Profi-Trader richtet. Neukunden wie auch reguläre Kunden können von regelmäßig wechselnden Sonderaktionen profitieren und werden beim Trading aktiv unterstützt.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: