GKFX bei DKI-Umfrage bester Broker Anbieter überzeugt auch 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

GKFX bei DKI-Umfrage bester Broker – CFD-Anbieter überzeugte auch 2020

Der CFD-Broker GKFX konnte sich bei der diesjährigen DKI-Umfrage über Bestnoten freuen. Das Deutsche Kundeninstitut (DKI) zeichnete GKFX mit der Bestnote von fünf Sternen aus. Zuvor konnten aktive CFD-Trader in einer Online-Kundenbefragung von Anfang Februar bis Mitte April 2020 den besten CFD-Broker wählen. 832 aktive Trader nahmen an der Umfrage teil. In der Auswertung wurden letztendlich acht Anbieter mit über 50 Bewertungen berücksichtigt. Arkadius Materla, der Managing Director GKFX Deutschland, zeigte sich erfreut über die Auszeichnung und bedankt sich bei den Tradern, die für GKFX gestimmt haben. Er sieht die Auszeichnung als Ansporn für die Zukunft, auch weiterhin daran zu arbeiten, bestmögliche Produkte und Services anzubieten.

Bewertung in mehreren Kategorien

Die Bewertung der Broker erfolgte in mehreren Kategorien, darunter Handel, Handelsplattform, mobiles Traden und Kundenservice. GKFX konnte in allen Kategorien überzeugen. In vier der fünf Kategorien erhielt der Broker die Bestnote von fünf Sternen und konnte so den ersten Platz in der Gesamtbewertung erreichen. In diesem Jahr zeigten sich die befragten Trader außerordentlich kritisch. Die Bestnote wurde daher von DKI nur zweimal vergeben.

Jetzt zum Testsieger Plus500 und handeln

Marktforschungsinstitut aus Düsseldorf

Das Deutsche Kundeninstitut (DKI) ist ein Marktforschungsinstitut mit Sitz in Düsseldorf. Mit Hilfe eines bundesweiten Netzwerks, dass unter anderem aus Mystery Shoppern besteht, sowie einem Infrastrukturnetzwerk erhebt das Institut Primärdaten über alle bekannten Datenerhebungskanäle wie das Internet. Die Kunden des Instituts kommen in den Genuss von Dienstleistungen im Datamanagement, Dataconsulting und Statistical Computing. Das Institut hat sich die marktorientierte Datenerhebung und -analyse zur Aufgabe gemach und vergibt Kundenzufriedenheits- und Gütesiegel. Das DKI überprüft die Servicequalität und Kundenorientierung von Unternehmen und dokumentiert diese. Unter anderem ist das DKI vor allem im Finanzbereich für das Gütesiegel „Geprüfte Servicequalität“ bekannt.

Kundenzufriedenheit im Vordergrund

Das DKI untersucht auch einzelne Unternehmen. Im Rahmen der Unternehmensanalyse liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem Kundenservice, denn dieser ist ein wichtiger Erfolgsfaktor. Damit unterstützt das Institut Unternehmen bei der Optimierung ihrer Geschäfte. Seit 2009 bewertet das DKI auch im Auftrag von Wirtschaftsmedien die Dienstleistungsqualität einzelner Unternehmen und Branchen.

GKFX bietet Tradern viele nützliche Features

Zum fünften Mal in Folge Broker-Umfrage

In diesem Jahr führte das DKI zum fünften Mal in Folge seine CFD-Broker-Umfrage durch. Das Institut ging auch in diesem Jahr der Frage nach, wer der beliebteste CFD-Broker in Deutschland ist. Dazu wurden alle CFD-Trader eingeladen, ihren persönlichen Broker in einer kurzen Online-Befragung zu bewerten. Dabei lag ein besonderes Augenmerk auf dem Angebot, der Handelsplattform und dem Kundenservice der Broker. Die Trader wurden auch dazu eingeladen, mitzuteilen, was sie an ihrem Broker besonders gut finden und welche Punkte sie kritisieren. Jeder Trader konnte einmal an der Umfrage teilnehmen. Mehrfachteilnahmen oder ein auffälliges Abstimmungsverhalten führte zu Löschungen der Daten. Mitarbeiter des DKI, der teilnehmenden Broker und mit diesen verbundenen Unternehmen waren von der Teilnahme ausgeschlossen.

Bewertungen immer wichtiger

Bewertungen und Umfragen spielen heute bei der Wahl des besten Brokers eine große Rolle. Da es mittlerweile zahlreiche Anbieter am Markt gibt, ist es in der Praxis oftmals schwierig, sich selbst einen umfassenden Überblick zu verschaffen. Daher sind Auszeichnungen und Bewertungen hier sehr hilfreich. Oftmals lohnt es sich, sich bei Bewertungsportalen und Umfrageergebnissen einen ersten Eindruck zu verschaffen, bevor man sich über die Konditionen und Angebote der einzelnen Broker detaillierter informiert. Oft lässt sich mit Bewertungen auf einen Blick erkennen, was einen Broker auszeichnet. Viele Broker unterscheiden sich hinsichtlich der Konditionen, Angebote und Gebühren. Daher sollte man sich vor der Registrierung bei einem Broker umfassend informieren. Doch nicht nur die allgemeinen Bedienungen eines Brokers sind wichtig, sondern auch, ob sich die persönliche Tradingstrategie mit dem Broker seiner Wahl umsetzten lässt. Daher sollte man sich erkundigen, ob der Broker die Tools, die man benötigt, auch anbietet.

Jetzt zum Testsieger Plus500 und handeln

Broker mit Niederlassung in Frankfurt

GKFX hat seinen Hauptsitz in London, ist aber einer der bekanntesten weltweit tätigen Forex- und CFD-Broker. Die deutschen Kunden werden von der Niederlassung in Frankfurt aus betreut. Der mehrfach ausgezeichnete Kundenservice steht bei allen Fragen rund ums Trading zur Verfügung und sorgt so für Sicherheit beim Handeln. Die Mitarbeiter in der Frankfurter Niederlassung sind telefonisch, per Email oder per Live-Chat erreichbar.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Bei GKFX können Trader über die hauseigene Handelsplattform MyFX oder den beliebten MetaTrader 4 in den Handel einsteigen. Gehandelt werden können zahlreiche Währungspaare, Aktien, Indizes sowie Rohstoffe. Gerade Einsteiger freuen sich über die vielen interessanten Analysen und Markteinschätzungen sowie das umfangreiche Schulungsangebot mit Webinaren Live-Trading, bei dem man erfahrenen Tradern über die Schulter schauen kann.

Attraktive Konditionen

Die attraktiven Konditionen von GKFX umfassen unter anderem maximale Hebel von bis zu 1:400 und Majors mit Speads ab 2,0 Pips. Der Broker berechnet keine Kommissionen. Kosten fallen lediglich für die Spreads an. Beim Währungspaar EURO – US-Dollar können Trader mit Spreads zwischen 1,5 und 1,8 Pips rechnen. GKFX stellt seine Kostenstruktur sehr übersichtlich und transparent dar.

Trader können bei GKFX zudem rund um die Uhr handeln. Zwischen 8 und 22 Uhr werden zudem Futures auf den DAX 30 angeboten. Der US-Dollarindex oder Brent lassen sich in diesem Zeitraum als Spot handeln. Im März verlängerte GKFX die Handelszeiten für CFDs auf den DAX 30, der nun fast rund um die Uhr gehandelt werden kann.

Tradingplattform MyFX

Die Tradingplattform MyFX lässt sich in vielen Funktionen individuell anpassen. Nicht nur unterschiedliche Layouts, sondern auch das One-Click-Trading oder persönliche Lot-Größen lassen sich auswählen. Darüber hinaus haben Trader über die Plattform direkten Zugang zur Community und damit zum Social Trading. Wer einen Kontostand von mindestens 2.000 Euro besitzt, kann MyFX nutzten. Nach der Freischaltung muss man innerhalb von drei Monaten mindestens 50 FX-Lots handeln, ansonsten verfällt die Lizenz. Einsteiger nutzten für die ersten Schritte meist den bekannten Meta Trader 4, der übersichtlich aufgebaut und leicht zu bedienen ist.

Trader, die mobil handeln möchten, können über das iPhone die Trading-Plattform von MetaQuotes nutzen und erhalten so Zugriff auf das Live-Konto und zahlreiche Funktionen. Mit Smartphones mit Android-Betriebssystem kann man über eine Handelsplattform, die von MetaQuotes Software Corporation entwickelt wurde, traden. Auch mobil können Trader dort Positionen öffnen und schließen, Charts und Indikatoren nutzen oder eine technische Analyse vornehmen.

Kostenlose Kontoeröffnung

Die Kontoeröffnung selbst ist bei GKFX kostenlos. Da keine Mindesteinzahlung vorgegeben ist, kann jeder Trader selbst entscheiden, mit welcher Summe er in den Handel starten möchte. Neben persönlichen Angaben und Informationen zum Einkommen fordert die zuständige Registrierungsbehörde, dass auch Angaben zur Handelserfahrung gemacht werden müssen. Die Identifikation erfolgt mit Reisepass, Personalausweis oder Führerschein. Die derzeitige Adresse kann beispielsweise mit einer aktuellen Stromrechnung bestätigt werden.

Die Homepage unseres Testsiegers GKFX

Mehrere Kontomodelle zur Wahl

GKFX stellt mehrere Kontomodelle zur Auswahl. Beim Mikro-Konto, dass vor allem für Einsteiger interessant ist, beginne die Spreads schon bei 0,6 Pips. Trader können hier bis zu 50 Positionen gleichzeitig öffnen. Die Zahl der gleichzeitig geöffneten Lots ist auf fünf begrenzt. Für das Mikro-Konto ist keine Mindesteinzahlung nötig. Hier sind Forex und Rohstoffe handelbar.

Auch beim Variable-Konto ist keine Mindesteinzahlung notwendig. Hier sind Forex, Rohstoffe und Indizes die handelbaren Märkte. Der maximale Hebel beträgt 400:1. Beim Fix-Konto kommen auch Aktien als handelbarer Markt hinzu. Die fixen GKFX-Spreads betragen 1,5 Pips. Wer 25.000 Euro oder mehr einzahlen möchte, kann gleich ein VIP-Konto mit variablen GKFX-Speads ab 0,6 Pips eröffnen. Die maximalen Hebel betragen hier 100:1. Darüber hinaus bietet GKFX auch ein kostenloses Demokonto an, für das nur wenige Daten zur Registrierung benötigt werden. Hier können Trader 30 Tage lang mit verschiedenen virtuellen Beträgen alle Handelsplattformen testen.

Fazit

Das DKI-Institut zeichnete GKFX in seinem Test mit Bestnoten aus. Besonderer Augenmerk lag bei der diesjährigen Trader-Befragung, die zum fünften Mal in Folge durchgeführt wurde, auf den Bereichen Handel, Handelsplattform, mobiles Traden und Kundenservice. GKFX erzielte in vier der fünf Kategorien die bestmögliche Note von fünf Sternen. GKFX ist für seinen sehr guten Kundenservice bekannt, der von der Niederlassung in Frankfurt aus erfolgt.

Jetzt zum Testsieger Plus500 und handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

DKI GKFX als bester Broker – Der Sieger aus der diesjährigen Trader-Befragung des DKI!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.04.2020

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 0€

Der Broker GKFX geht als Sieger aus der diesjährigen Trader-Befragung des DKI heraus und darf sich über Bestnoten freuen. Das Deutsche Kundeninstitut (DKI) bewertete GKFX mit der bestmöglichen Note von fünf Sternen. Von Anfang Februar bis Mitte April konnten aktive CFD-Trader in einer Online-Befragung ihre Stimme abgeben und den aus ihrer Sicht besten Broker wählen. Insgesamt nahmen rund 830 Trader an der Befragung teil. In der Gesamtauswertung wurden acht Anbieter, die für die je mehr als 50 Bewertungen abgegeben wurden, berücksichtigt. Für Arkadius Materla, der als Managing Director bei GKFX Deutschland fungiert, ist die Auszeichnung ein Ansporn für die Zukunft. Man will auch weiterhin daran arbeiten, bestmögliche Produkte und Services anzubieten. Er bedankte sich zudem bei allen Tradern, die für sein Unternehmen gestimmt haben.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Mehrere Kategorien

Bei der DKI-Umfrage konnten die teilnehmenden Trader in mehreren Kategorien wie Handel, Tradingplattform, mobiles Traden und Kundenservice abstimmen. In allen Kategorien konnte der Broker ein überzeugendes Ergebnis erzielen. In vier von fünf Kategorien reichte es zur bestmöglichen Bewertung von fünf Sternen. Dies bedeutete den ersten Platz in der Gesamtauswertung. Da sich die Trader in diesem Jahr bei der DKI-Umfrage sehr kritisch zeigten, erhielten nur zwei Anbieter die Bestnote.

Marktforschungsinstitut aus Düsseldorf

Bei dem Deutschen Kundeninstitut handelt es sich um ein Marktforschungsinstitut aus Düsseldorf, dass mit einem bundesweiten Netzwerk Primärdaten über verschiedene Datenerhebungskanäle erhebet. Durch seine Form der marktorientierten Datenerhebung und -analyse konnte sich das Institut bundesweit einen Namen machen und vergibt auch Siegel zur Kundenzufriedenheit. Die Aufgabe des Instituts ist es, Unternehmen hinsichtlich ihrer Servicequalität und Kundenorientierung zu überprüfen und zu bewerten. Im Finanzbereich ist vor allem das Gütesiegel „Geprüfte Servicequalität“ ein Begriff.

Das DKI bewertet jedoch bei einer Unternehmensanalyse auch einzelne Unternehmen. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf dem Kundenservice. So können Unternehmen mit der Unterstützung des DKI ihre Geschäfte verbessern. Seit 2009 testet das Institut auch im Auftrag von Finanzmedien die Servicequalität einzelner Unternehmen und Branchen.

Fünfte DKI-Brokerumfrage

Die Broker-Umfrage, aus der nun GKFX als Sieger hervorging, wurde in diesem Jahr zum fünften Mal in Folge durchgeführt. Das Institut wollte erneut herausfinden, wer der beliebteste Broker bei den deutschen CFD-Tradern ist. Alle CFD-Trader des Landes waren dazu aufgerufen, in der Online-Befragung ihre Stimme abzugeben. Neben der Bewertung der Broker in den einzelnen Kategorien konnten Trader auch ihre Meinung äußern, was bei dem von ihnen favorisierten Broker besonders gut ist und welche Dinge der Anbieter verbessern könnte. Jeder Trader konnte einmal seine Bewertung abgegeben. Mehrfachabstimmungen oder ein auffälliges Abstimmungsverhalten hatte eine Löschung der betroffenen Daten zur Folge. Mitarbeiter des DKI, der teilnehmenden Broker und Mitarbeiter Unternehmen, die mit den jeweiligen Brokern in Verbindung stehen, durften nicht an der Umfrage teilnehmen.

GKFX erhielt bereits mehrfach Auszeichnungen – und wurde auch 2020 wieder bester CFD-Broker

Bewertungen hilfreich bei der Brokerwahl

Bewertungen, Auszeichnungen und Umfragen können vor allem dann interessant sein, wenn man auf der Suche nach einem neuen Broker ist. Die Anzahl der Anbieter ist mittlerweile so groß, dass es oftmals schwierig ist, sich einen Überblick zu verschaffen. Trader können sich daher mit einem Blick auf Bewertungsportale oder Umfrageergebnisse einen ersten Eindruck verschaffen. Danach sollte man sich allerdings detailliert mit den Konditionen und Angeboten der Broker, die infrage kommen, befassen.

Eine Bewertung gibt allerdings oft einen Hinweis darauf, was den Broker auszeichnet. Die Unterschiede hinsichtlich Konditionen, Angebote und Gebühren sind zwischen den Brokern oftmals sehr groß. Außerdem sollte man auch die Handelsplattform und die Trading- bzw. Analysetools der einzelnen Broker unter die Lupe nehmen. Diese sollten auf jeden Fall zum eigenen Tradingstil passen. Nur mit den geeigneten Tools lässt sich erfolgreich traden.

Broker mit Bestnoten

Der mehrfach ausgezeichnete CFD- und Forex-Broker GKFX wurde 2009 gegründet und hat seinen Hauptsitz in London. GKFX wird in Großbritannien von der Financial Conduct Authority reguliert. Die deutsche Niederlassung in Frankfurt am Main steht zudem unter der Aufsicht der BaFin. Neben der Niederlassung in Frankfurt verfügt GKFX über 18 weitere Niederlassungen in aller Welt. Insgesamt sind über 500 Mitarbeiter für den Broker tätig. GKFX darf sich immer wieder über Auszeichnungen freuen. Unter anderem konnte der Anbieter bei der Brokerwahl 2020 und 2020 den Titel als „Forex-Broker des Jahres“ mit nach Hause nehmen.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Broker mit Fachwissen

Der Broker wurde von einem Team aus erfahrenen Managern gegründet, die über fast 20 Jahre Erfahrung am Finanzmarkt verfügten. Dieses umfangreiche Fachwissen will GKFX auch an seine Trader weitergeben. Daher werden zahlreiche Webinare, Schulungen und Marktanalysen angeboten. Kürzlich gab GKFX zudem die Zusammenarbeit mit dem bekannten Wall-Street-Experten Peter Tuchman bekannt, der in Zukunft wöchentlich das Geschehen an der Wall Street kommentieren wird.

GKFX bietet verschiedene Handelsplattformen

Mehrere Tradingplattformen

Über die Tradingplattformen MetaTrader 4 und die hauseigenen Software MyFX, die ab einem Kontostand von 2.000 Euro genutzt werden kann, haben Trader Zugriff auf zahlreiche Basiswerte. Die Kostenstruktur ist sehr transparent und übersichtlich. Zu den attraktiven Konditionen des Trades gehören Hebel bis zu 400 und kommissionsfreies Traden. Zudem kann man bei GKFX rund um die Uhr handeln. Erst kürzlich wurden die Handelszeiten für CFDs auf den DAX 30 verlängert.

Vor allem Einsteiger beginnen meist mit dem MetaTrader 4 ihren Handel bei GKFX. Dort finden sie zahlreiche Analyse- und Handelstools sowie eine Software zum automatischen Handel. Über den WebTrader können Trader von unterwegs über ihr Handy jederzeit auf ihr Tradingkonto zugreifen. Seit einiger Zeit bietet GKFX auch Möglichkeiten zum Social Trading an, bei dem Trader sich nicht nur untereinander austauschen, sondern auch Anlageentscheidungen und Strategien erfahrener Trader übernehmen können.

Mehrere Kontomodelle

Ein Konto kann bei GKFX ohne Mindesteinzahlung eröffnet werden. Jeder Trader kann so selbst entscheiden, mit welcher Summe er in den Handel starten möchte. Trader haben die Wahl zwischen mehreren Kontomodellen, die sich unter anderem hinsichtlich der Art und der Höhe der Spreads unterscheiden.

Immer wieder wird der Kundenservice von GKFX gelobt. In jedem Land, in dem das Unternehmen tätig ist, werden die Kunden in der Landessprache beraten. Die Niederlassung in Frankfurt ist per Telefon, Email und Live-Chat erreichbar. Dort werden alle Fragen rund um den Handel und die Handelsplattformen kompetent beantwortet.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit

GKFX konnte in der diesjährigen Online-Befragung des DKI-Instituts auf ganzer Linie überzeugen. In vier von fünf Kategorien konnten der Broker die Bestnote von fünf Sternen erreichen, was in der Gesamtauswertung den Spitzenplatz bedeutete. GKFX ist besonders für seinen sehr guten Kundenservice bekannt, was sich auch in dieser Umfrage widerspiegelte. Das DKI konnte bei der zum fünften Mal durchgeführten Umfrage nur zweimal die Bestnote vergeben, da sich die 832 teilnehmenden Trader in diesem Jahr sehr kritisch zeigten.

Deutsches Kundeninstitut (DKI)

FXFlat, CMC Markets, Admiral Markets und WH Selfinvest sind die bei Tradern beliebtesten CFD-Broker 2020. Das ergab die jährliche exklusive DKI-Umfrage unter aktiven CFD-Tradern auf Grundlage von 1.122 Bewertungen. Insgesamt wurde die Zufriedenheit zu folgenden Themenkomplexen abgefragt: Handel, Handelsplattform, Ordermöglichkeiten, Preis-/Leistungsverhältnis,Mobiles Traden und Kundenservice.

Rahmendaten der Erhebung

  • Die Daten für die Bewertung wurden als Onlineumfrage unter aktiven CFD-Tradern erhoben.
  • Die Trader wurden zu der Umfrage von den Anbietern eingeladen, konnten (und können auch weiterhin) aber ebenso über die DKI-Seite teilnehmen.
  • Der Erhebungszeitraum erstreckte sich von Dezember 2020 bis November 2020.
  • Ausgewertet werden einzelne Ergebnisse erst, wenn ein Broker mindestens 30 qualifizierte Bewertungen von Tradern erhalten hat.

Folgende Broker wurden den Tradern zur Bewertung angeboten:

ActivTrades Dukascopy Europe IronFX Micro
Admiral Markets eToro JFD Bank
AGORA direct ETX Capital LCG (London Capital Group (Cyprus)) Limited
ArgusFX Standard FIBO Group LYNX
AVA Trade Fin Market (finmarket.com) Markets.com
AxiTrader Flatex Onvista Freebuy-Depot
ayondo markets FXCM Plus 500
BANX FXFlat Qtrade
brokerport FxPro Saxo Bank
CapTrader GBE brokers sbroker
CFX Broker GCI Trading Skilling
City Index GKFX Tickmill Classic
CMC Markets Hello bank ViTrade
comdirect IG WH SelfInvest
Consorsbank Interactive Brokers X-Trade Brokers
DEGIRO InterTrader

Für das Gesamtergebnis wurden die Ergebnisse in den Kategorien wie folgt gewichtet:

Ergebnisse

Von den 47 zur Wahl stehenden CFD-Brokern haben sich nach aktuell 1.122 abgegebenen Bewertungen 8 Broker für die Auswertung mit jeweils mindestens 30 Bewertungen in allen Kategorien qualifiziert. Das ergibt folgendes Bild:

CFD-Broker Gesamtpunktzahl Note
FXFlat 97,8 sehr gut (1,2)
CMC Markets 96,8 sehr gut (1,3)
Admiral Markets 96,8 sehr gut (1,3)
WH SelfInvest 95,5 sehr gut (1,4)
GBE brokers 93,3 gut (1,7)
FXCM 92,2 gut (1,8)
IG 81,3 befriedigend (2,9)
comdirect 80,8 befriedigend (2,9)
Quelle: Deutsches Kundeninstitut (DKI) GmbH & Co. KG

Ergebnisse Kategorien

Für die Gesamtnote wiegt die Kategorie Handel mit 40 Prozent am schwersten. So haben die Anbieter abgeschnitten:

CFD-Broker Punktzahl Note
Admiral Markets 39,6 sehr gut (1,1)
FXFlat 39,3 sehr gut (1,1)
CMC Markets 39,3 sehr gut (1,1)
WH SelfInvest 38,2 sehr gut (1,4)
GBE brokers 37,8 gut (1,5)
FXCM 36,9 gut (1,7)
comdirect 31,8 befriedigend (3,0)
IG 31,6 befriedigend (3,0)
Quelle: Deutsches Kundeninstitut (DKI) GmbH & Co. KG

Mit 15 Prozent floss die Zufriedenheit mit der jeweilig genutzten bzw. bereitgestellten Handelsplattform in die Gesamtbewertung ein. So haben die Anbieter abgeschnitten:

CFD-Broker Punktzahl Note
FXFlat 14,9 sehr gut (1,1)
IG 14,4 sehr gut (1,4)
WH SelfInvest 14,3 gut (1,5)
CMC Markets 14,3 gut (1,5)
Admiral Markets 14,2 gut (1,5)
comdirect 14,1 gut (1,6)
GBE brokers 13,5 gut (2,0)
FXCM 12,8 befriedigend (2,5)
Quelle: Deutsches Kundeninstitut (DKI) GmbH & Co. KG

Was nutzt die beste Handelsplattform, wenn es an Ordermöglichkeiten fehlt? Die Ergebnisse hierzu sind Teil der Kategorie Handel, hier nur der Vollständigkeit halber extra ausgewertet.

CFD-Broker Punktzahl Note
FXFlat 13,0 sehr gut (1,0)
CMC Markets 13,0 sehr gut (1,0)
Admiral Markets 12,8 sehr gut (1,1)
WH SelfInvest 12,7 sehr gut (1,2)
GBE brokers 12,3 gut (1,5)
FXCM 11,9 gut (1,8)
comdirect 10,6 befriedigend (2,9)
IG 9,7 ausreichend (3,6)

5 Prozent an der Gesamtnote macht die Zufriedenheit mit dem Thema „mobiles traden“ aus. So haben die Anbieter in diesem Punkt abgeschnitten:

CFD-Broker Punktzahl Note
CMC Markets 5,0 sehr gut (1,0)
FXCM 4,9 sehr gut (1,2)
GBE brokers 4,7 gut (1,7)
Admiral Markets 4,5 gut (2,0)
WH SelfInvest 4,4 gut (2,1)
FXFlat 4,4 gut (2,3)
IG 4,3 befriedigend (2,5)
comdirect 3,5 ungenügend (6,0)
Quelle: Deutsches Kundeninstitut (DKI) GmbH & Co. KG

Entscheidend beim schnelles Traden ist ein heißer Draht zum Broker, denn oft geht es bei Schwierigkeiten um Sekunden. So zufrieden sind Trader mit dem Kundenservice der Anbieter.

CFD-Broker Punktzahl Note
FXFlat 29,3 sehr gut (1,2)
CMC Markets 29,1 sehr gut (1,3)
Admiral Markets 29,1 sehr gut (1,3)
GBE brokers 28,8 sehr gut (1,4)
WH SelfInvest 28,7 sehr gut (1,4)
FXCM 28,2 gut (1,6)
comdirect 25,6 befriedigend (2,5)
IG 24,4 befriedigend (2,9)
Quelle: Deutsches Kundeninstitut (DKI) GmbH & Co. KG

Insgesamt 10 Prozent wiegt die generelle Zufriedenheit mit dem Broker, die undifferenziert abgefragt wurde. So haben die Anbieter abgeschnitten:

Bester CFD Broker: Testsieger 2020 ist GKFX

Mittlerweile gibt es viele CFD Broker, die ihre Dienste anbieten. Welcher gilt aber als bester CFD Broker? Unter den passenden Handelspartner zu finden, ist ein wenig Wissen erforderlich. Auch die Erfahrungen von anderen Trägern können hier hilfreich sein. Im CFD Broker Vergleich werden die einzelnen Anbieter etwas näher unter die Lupe genommen. Hierbei werden sie beispielsweise nach eine Grenze Kriterien, wie den Handelsinstrumenten oder den verschiedenen Trading- Strategien bewertet. Zudem fließen auch Zusatzangebote oder etwaige zu Bonuszahlungen an die Kunden mit in die Bewertung ein. Was macht einen guten CFD Broker aus und welche Anbieter hat im Test als bestes abgeschnitten? Gibt es einen klaren CFD Testsieger 2020? Welches ist der bester CFD Broker für Anfänger? Hier zeigen wir es.

Kriterien für einen guten CFD Broker:

  • guter Kundenservice
  • umfangreiches Handelsangebot
  • transparente und angemessene Kosten
  • technisch solide Plattform
  • gut aufgestellte Webseite, die intuitiv zu bedienen ist

Jetzt zu unserem aktuellen CFD Testsieger XTB

Die Kosten bestehen bei den meisten Brokern vor allem aus den Spreads. Diese ergeben sich aus der Differenz von Briefkurs und Geldkurs. Die Spreads sind ständigen Änderungen und Schwankungen unterliegen. Aus diesem Grund ist es wenig sinnvoll dem Broker nur nach den günstigsten Angeboten in diesem Bereich zu bewerten. Viel wichtiger ist es allerdings, die Kosten als Ganzes zu sehen und mit dem Angebot des jeweiligen Brokers zu vergleichen. Entscheidend ist hierbei das beste Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch der Bonus spielt eine wichtige Rolle beim guten Broker. Der CFD Bonus Vergleich zeigt die lukrativsten Angebote.

  • Bester CFD Anbieter: Was macht ein CFD Broker?
  • Testsieger bester CFD Broker: GKFX
  • Fazit: Bester CFD Broker mit gutem Service und Leistungsangebot

Hier zum Anbieter

Bester CFD Anbieter: Was macht ein CFD Broker?

Die Broker, die den CFD Handel ihrem Portfolio haben, offerieren den Handel mit Differenzkontrakten. Entsprechend sind dafür die Plattformen optimiert. Bezeichnend für die CFD Broker ist auch die größere Auswahl an Basis werden. Die Trader spekulieren auf die Differenz zwischen dem Verkaufskurs und dem Kaufkurs. Vorteilhaft hierbei ist, dass die Trader mit einem vergleichsweise geringen Einsatz hohe Gewinne erzielen können. Grund hierfür ist der Hebeeinsatz, der die größeren Gewinnspannen beschert. Gesetzt werden kann wahlweise auf fallende oder steigende Kurse. Ein guter CFD Anbieter hat in der Regel einen Hebel von 100 und deutlich mehr. Zwar lockt in diesem Fall auch der hohe Gewinn, aber auch mit Verlusten sollten die Trader stets rechnen. Vor allem bei unerfahrenen Rädern können diese in der Anfangszeit häufig auftauchen. Als Alternative zum klassischen CFD Broker empfiehlt sich daher eine Social Trading Plattform. Hier können sich die neuen Trader von den Profis inspirieren lassen und ihre Strategien abschauen. Damit können Sie deutlich sicherer Gewinne erzielen und haben nebenbei noch einen gezielten Lerneffekt.

CKFX Anmeldung kostenlos online

Wie sieht der CFD Handel am praktischen Beispiel aus?

Hat ein Trader beispielsweise 80 Euro auf das eigene Handelskonto gezahlt, keine mit dem spekulieren beginnen. Angenommen wird, dass er darauf setzt, dass der DAX weiter ansteigt. Zum Zeitpunkt der Spekulation steht dieser bei 9.800 Punkten. Durch den Hebeleffekt kann insgesamt ein Betrag von 8.000 Euro in Bewegung gesetzt werden. Wenn der DAX nun 10 Prozent steigt und bei einem Wert von 10.780 Euro liegt, erhält er eine Rendite von 800 Euro. Gibt der DAX allerdings nach, verliert der Trader seinen kompletten Einsatz. An diesem Beispiel wird schnell deutlich, dass die Trader beim CFD Handel ganz genau auf die Marktsignale schauen müssen. Ohne genaue Kenntnis der Situation oder einer entsprechenden Analyse können sie schnell hohe Verluste erleiden.

Der CFD Broker Test: Welche Merkmale machen einen guten CFD Broker aus?

Gibt es eine Beste CFD Plattform? Die Zahl der CFD Broker ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Unterscheiden lassen sie sich anhand von Kosten, Leistungen sowie Konditionen. Wie sieht aber im konkreten Fall die Unterscheidung zwischen einem guten und einem weniger guten Anbieter aus? Gibt es einige universelle Merkmale, die die Qualität beurteilen lassen? Im Broker Test wurden die wichtigsten Kriterien dafür etwas näher an Augenschein genommen. Welche das sind und worauf dabei zu achten ist, wird nachfolgend gezeigt.

Über 500 Produkte zum Handeln

Regulierung und Sitz des Brokers

Wie seriös ist ein bester CFD Anbieter? Eines der entscheidenden Merkmale für einen seriösen Broker ist die Regulierung durch die Finanzaufsichtsbehörden. In Deutschland übernimmt diese Aufgabe die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. Im europäischen Raum geschieht dies durch die Financial Services Authority. Durch die Aufsichtsbehörden werden die Geschäfte des Brokers überwacht und die Trader so vor unseriösen Transfers geschützt. Nicht nur die Regulierung und der Sitz des Brokers sind entscheidend, sondern auch, wie lange er schon am Markt tätig ist. Broker, die bereits seit längerem in dem Bereich aktiv sind, verfügen meist über ein wenig mehr Erfahrung und haben ein Angebot, welches viele Trader mehr überzeugt. Im CFD Broker Vergleich gibt es dazu weiterführende Informationen.

Welche Basiswerte stellt der CFD Broker zur Verfügung?

Besonders wichtig bei einem CFD Broker sind die zur Verfügung stehenden Basiswerte. Sie sollten möglichst umfangreich sein. Zudem spielt auch die Vielseitigkeit eine essenzielle Rolle. So ist es beispielsweise besser, wenn Aktien, Indizes und andere Basiswerte als Option geboten werden, statt ausschließlich eine große Auswahl verschiedener Aktien. Jeder Trader muss selbst entscheiden, wo der Fokus bei ihm liegt. Welche Basiswerte möchte man selbst gern handeln? Mit diesem Wissen lässt sich der passende CFD Anbieter noch schneller ausfindig machen.

MetaTrader4 auf Plattform zum Handeln

Welche Spreads bietet ein bester CFD Anbieter?

Die Spreads spielen eine wichtige Rolle im Vergleich der besten CFD Broker. Trader sollten daher immer die Höhe der Spreads im Auge behalten, da hiervon die Höhe der Gebühren beim Handeln abhängt. Die Spreads bewegen sich allerdings nicht bei allen Brokern auf dem gleichen Niveau. Daher ist auch für diesen Punkt ein Vergleich zu empfehlen.

CFD Testsieger: Welche weiteren Kosten entstehen?

Zusätzliche Gebühren und Kosten können bei jedem Broker anfallen. Die meisten hingegen verlangen keine Kosten, wenn es um die Eröffnung eines Handelskontos geht. Zudem werden auch die Echtzeitkurse bei den meisten Anbietern kostenfrei zur Verfügung gestellt. Auch bei den Zahlungstransfers bitte die Vielzahl der CFD Broker die Kunden nicht zur Kasse. Doch dafür gibt es auch zahlreiche Bonusangebote, wie der CFD Bonus Vergleich zeigt.

Beste CFD Plattform: Gibt es eine Mindesteinzahlung?

Ob es eine Mindesteinzahlung gibt und wie hoch sich diese gestaltet, hängt vom jeweiligen Broker ab. Allerdings erhebt das Gros der Anbieter eine Mindesteinzahlungssumme. Diese ist allerdings verhältnismäßig geringgehalten und liegt meist nur bei 100 Euro. Grund hierfür ist, dass sich die Broker bewusst sehen, dass die meisten Trader beim CFD Handel als Kleinanleger auftreten und daher keine deutlich höheren Summen setzen. Um das Handeln dennoch für sie lukrativ zu gestalten, haben die Broker die verhältnismäßig geringe Mindesteinzahlung festgesetzt.

Wird ein Demokonto angeboten?

Vor allem für Neulinge im Bereich des Tradens ist ein CFD-Demokonto besonders interessant. So können Sie mit einer kostenlosen Version des Handelskontos nicht nur dem Broker kennenlernen, sondern sich auch einen Überblick über die Marktmechanismen und Angebote verschaffen. Mit virtuellem Kapital lassen sich so erst Handelsbewegungen realisieren und mögliche Gewinnchancen ausloten. Die meisten Broker offerieren ein Demokonto, welches sie den Nutzern kostenfrei zur Verfügung stellen. Allerdings sind nicht alle Testkontos an die Echtgeldkontos angelehnt. Genau hierin besteht das Manko bei einigen CFD Brokern. Die besten ihrer Zunft bieten jedoch eine kostenlose Testversion, die auch an ihre reale Handelsplattform angelehnt ist und mit Echtzeitkursen aufwartet.

Was hat die Handelsplattform zu bieten?

Die meisten Handelsplattformen der Broker sind intuitiv aufgebaut und auch von Anfängern leicht zu bedienen. Auch die CFD Testsieger bieten ihren Kunden diesen Service. Zur Verfügung stehen zusätzlich einige Werkzeuge zur Analyse. Zudem stehen verschiedene Orderarten zur Auswahl. Einige Broker vertrauen auf ihre interne Software. Auch das Thema des mobilen Handelns nimmt immer mehr Raum bei den guten CFD Brokern ein. Bei einigen Anbietern ist diese Lösung allerdings weniger gut gelungen und die technischen Grundlagen eher unzureichend. Zahlreiche Broker haben nicht nur den CFD Handel, sondern auch Forex im Programm. Sie greifen gern auf den bewährten MetaTrader 4 zurück. Dieser ist allerdings nicht für alle CFDs gut geeignet, denn es fehlen in der Standardversion zahlreiche Möglichkeiten, wie zum Beispiel die außerbörslichen Orderaufgaben.

Kostenlose Infos für Trader

Ist die eigene Strategie handelbar?

Jeder Trader, der sich längerfristig mit dem CFD Handel befasst, entwickelt seine eigene Strategie. Allerdings muss diese auch bei dem Broker anwendbar sein. Grund hierfür ist einfach, dass einige Broker nicht von Anfang an reine Anbieter für CFD waren, sondern ihre Ursprünge bei Forex haben. Daher verwenden sie den MetaTrader 4 als Software. Diese Software hat gerade für den Handel mit CFDs einige Nachteile. Es fehlen beispielsweise hilfreiche Orderarten oder die Möglichkeit, außerbörslich eine Orderaufgabe zu tätigen. Daher sollten die Trader vor der Entscheidung für einen CFD Broker darauf achten, ob nicht das Angebot, sondern beispielsweise auch die Software mit der angestrebten Strategie zusammenpassen.

Wie ist der Kundenservice aufgestellt?

Das Gros der Broker bietet seinen Trader in einen umfangreichen Kundenservice, der nahezu rund um die Uhr erreichbar ist. Dabei sind auch verschiedene Kommunikationswege gegeben. Neben einem telefonischen Kontakt, sollte das Serviceteam auch über E-Mail oder bestenfalls sogar einen Live-Chat erreichbar sein. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Kunden rund um die Uhr alle nötigen Fragen beantwortet bekommen oder Hilfestellung, beispielsweise bei Einzahlungen, gegeben werden kann. Bei den weniger guten CFD Brokern kann es vorkommen, dass das Serviceteam vor allen in den Abendstunden oder am Wochenende nicht erreichbar ist. Gerade anhand dieses Kriteriums lässt sich ein guter Broker ausmachen.

Gibt es Zusatzangebote?

Auch die CFD Broker offerieren ihren Tradern verschiedenen Zusatzangebote. Doch nicht alle Anbieter machen dies gleichermaßen gut. Die besten CFD Anbieter offerieren ihre Kunden beispielsweise ein umfangreiches und kostenloses Schulungsangebot. Hier werden nicht nur Strategien oder Handelsszenarien vorgestellt, sondern auch wichtige Tipps und Tricks von Experten gegeben. Wahlweise sind diese Angebote als Magazine, Lexika, Ratgeber oder Webinare erhältlich.

Testsieger bester CFD Broker: GKFX

Wer ist im Test der CFD Broker als Sieger hervorgegangen? GKFX konnte mit seinem Leistungsspektrum, dem Kundenservice und auch den Konditionen für die Trader auf ganzer Linie überzeugen. Der Broker offeriert beispielsweise folgende Spreads: DAX30: 1 Pkt. fix; EUR/USD: 1,8 Pips. Mit diesen soliden werden konnte er im Test überzeugen. Als Plattform wird der MetaTrader 4, der WebTrader sowie MYFX genutzt. Auch eine mobile Anwendung steht zur Verfügung. Eine Mindesteinlage gibt es hier nicht. Das kommt vor allem den Neulingen beim Traden zugute, denn sie können hier bereits mit einer geringen Mindesteinzahlung unter 100 Euro ihre ersten Gehversuche machen. Zudem offeriert der Broker viele Spezialkonditionen für bereits registrierte Mitglieder. So gibt es beispielsweise keine Übernachtzinsen auf Aktien- und Index-Shortpositionen. Auch beim Kundenservice macht der Broker eine gute Figur, denn dieser ist besonders kulant und rund um die Uhr erreichbar. Zusätzlich gibt es verschiedene Schulungsangebote und auch einen Ansprechpartner in Deutschland. Weiterhin positiv ist, dass sich GKFX kulant bei der Nachschusspflicht zeigt. Damit gilt er als bester CFD Anbieter ohne Naschschusspflicht. Noch mehr Details dazu gibt es im GKFX Test. Hier wird auch der GKFX Bonus Code näher vorgestellt.

GKFX auf einen Blick

  • keine Mindesteinzahlung
  • über 50 Währungspaare
  • Social-Trading Plattform verfügbar
  • Demokonto kostenlos verfügbar
  • deutschsprachiger Kundensupport

Jetzt zu unserem aktuellen CFD Testsieger XTB
CFD Broker-Checkliste: Das gilt es zu beachten

  • Wo ist der Broker reguliert?
  • Welche Spreads werden vom Broker offeriert?
  • Ist die eigene Strategie bei dem ausgesuchten Broker handelbar?
  • Ist der Kundensupport rund um die Uhr erreichbar?
  • Welche Kosten fallen für das Traden an?
  • Wie ist die Handelsplattform aufgebaut?
  • Welche Basiswerte sowie Unterarten werden angeboten?

Die Checkliste kann dabei helfen, den idealen Broker für die eigenen Handelsabsichten zu finden. Zusätzlich bieten auch Vergleiche oder der Test der CFD Broker eine weitere Option, um die passenden Anbieter zu finden. Wer sich seiner Sache noch nicht sicher ist, sollte zunächst ein Demokonto bei dem Broker seiner Wahl eröffnen. Hier lässt sich bereits ohne den Einsatz von realem Geld feststellen, ob die angebotenen Werte mit den eigenen Vorstellungen übereinstimmen. Ist das eigene Resümee bezüglich des Brokers positiv, kann im Anschluss an die Testphase ein Handelskonto mit Echtgeld eröffnet werden. Ist der Eindruck des Brokers allerdings negativ, können die Trader sich für einen anderen Anbieter entscheiden. Eine Übersicht gibt es im CFD Broker Vergleich.

Fazit: Bester CFD Broker mit gutem Service und Leistungsangebot

Mit einem guten CFD Broker lassen sich die Basiswerte mit hohen Gewinnchancen handeln. Ein guter CFD Broker hat allerdings nicht nur ein großes Angebot der Basiswerte, sondern verfügt auch über attraktive Bonusleistungen und einen guten Kundenservice. Bei dem Gesamteindruck stach vor allem ein Broker hervor: GKFX. Er ist der CFD Testsieger 2020. Der Anbieter hat eine Mindesteinzahlung von 100 Euro und attraktive Spreads. Zudem steht auch der Kundenservice rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite. Zudem bietet der Broker zahlreiche Zusatzangebote, wie wechselnde Boni für Neu- und Bestandskunden. Aufgrund der transparenten und kundenfreundlichen Preisgestaltung sind die Kosten beim Handeln mit GKFX übersichtlich und dennoch gewinnoptimiert.

Jetzt zu unserem aktuellen CFD Testsieger XTB

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: