GKFX-Webinar am 11. Mai 2020 Vorbereitet in den Handelstag starten

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

GKFX Webinar zum Start in den Handelstag: “Trading am Morgen” | 11. Mai 2020

Am 11. Mai 2020 um 8.45 Uhr informiert Stefan Salomon Trader im GKFX-Webinar „Trading am Morgen – Das GKFX Live-Webinar zur aktuellen Marktlage“ über die Chancen und Risiken des Handelstages. Er betrachtet die wichtigsten Finanzinstrumente wie Aktien-CFDs, Indies, Währungen und Rohstoffe und informiert über die wirtschaftspolitischen Entscheidungen des Tages. Zudem erfahren Trader, welche Setups dafür geeignet sind.

Jetzt zu Plus500 und Optionen als CFD handeln

Aktuelle Informationen über den Handelstag

„Trading am Morgen“ ist auf erfahrene Trader ausgelegt, die mit aktuellen Informationen den Handelstag beginnen möchten. Für viele Trader sind Informationen über das aktuelle Geschehen am Markt sehr wichtig. Sie nutzen diese, um Anlageentscheidungen zu treffen. Daher sind Börsennachrichten, wirtschaftspolitische Entscheidung und die derzeitige Marktlage für Trader wichtige Quellen. So können sie auch Risiken frühzeitig erkennen und besser einschätzen.

Das aktuelle Webinar hilft Tradern dabei, sich direkt vor dem Trading-Start einen Überblick über die aktuelle Situation am Markt zu verschaffen. Möglicherweise gab es in der Nacht wichtige Nachrichten in den USA, die sich am Morgen auch in Deutschland auswirken können. Dies kann zu einer Veränderung der Stimmung am Markt und zu Kursbewegungen führen.

Nachrichten verfolgen

Trader sollten zudem Nachrichten aus Politik und Wirtschaft verfolgen, denn auch diese können Auswirkungen auf die Märkte rund um den Globus haben. Informationen zum aktuellen Marktgeschehen sowie zur Nachrichtenlage kann Tradern dabei helfen, Anlagechancen zu erkennen und Risiken zu vermeiden.

Nicht nur für Trader bilden Börsennachrichten eine wichtige Entscheidungsgrundlage, sondern auch für Analysten und Politiker. Da jedoch täglich unzählige Nachrichten aus aller Welt verfügbar sind, sollten Trader filtern, welche davon wirklich für sie relevant sind. Wer den DAX oder europäische Aktien handelt, wird sich wohl eher für Nachrichten aus Deutschland und Europa interessieren, während für Forex-Trader, die Währungspaare mit dem Dollar handeln, Nachrichten aus den USA besonders wichtig sind.

Mit Wirtschaftskalender & Co. von GKFX immer auf dem aktuellen Stand

Nachrichten für Forex-Trader von großer Bedeutung

Forex-Trader verfolgen die Nachrichten oftmals sehr intensiv. Neben Nachrichten aus den Ländern, deren Währungen sie handeln, beobachten sie häufig Faktoren, die den Dollar und den Euro betreffen. Veränderungen bei diesen beiden wichtigen Währungen spielen oft auch für andere Währungen eine Rolle. Rund um Währungen sind unter anderem Veröffentlichungen von Konjunkturdaten wichtige Meldungen. Zudem spielen hier geopolitische Faktoren wie derzeit der Handelskonflikt zwischen den USA und China eine Rolle.

Je nach gewählter Handelsstrategie und den gehandelten Finanzinstrumenten spielen für Trader andere Informationen eine Rolle. Viele Trader nutzen Nachrichten auch als Teil ihres Risikomanagements. Sie hoffen so, Kursbewegungen in die Gegenrichtung schneller zu erkennen und schließen in diesem Fall beispielsweise eine Position oder entscheiden sich gegen einen Trade.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Überblick zum Handelstag

Mit dem GKFX-Webinar „Trading am Morgen“ erhalten Trader vor Handelsbeginn einen umfangreichen Überblick über die aktuelle Situation am Markt. Auch dies ist für viele Trader im Rahmen ihrer Handelsstrategie ein wichtiger Faktor. Sie nutzen aktuelle Entwicklungen, um daraus Signale für einen Trade zu erkennen oder aus einer Position auszusteigen.

Stefan Salomon informiert in „Trading am Morgen“ zudem über die derzeit wichtigsten Nachrichten und die Termine des Tages. Diese sind im Wirtschaftskalender vermerkt, den viele Broker wie GKFX auf ihrer Webseite veröffentlichen. Meist sind Termine wie Notenbanksitzungen oder Veröffentlichungen von Konjunkturdaten schon Wochen oder Monate im Voraus bekannt. Rund um diese Termine kommt es oft zu Bewegung am Markt, vor allem wenn der Ausgang einer Veröffentlichung von den Erwartungen der Marktteilnehmer abweicht.

Jetzt zu Plus500 und Optionen als CFD handeln

Termine im Wirtschaftkalender vermerkt

Im Wirtschaftskalender wird oft auch vermerkt, wie wichtig ein Termin ist und welche Volatilität erwartet wird. Trader halten oft bewusst Ausschau nach interessanten Terminen und nutzen diese für einen Trade. An diesem Freitag soll EZB-Präsident Mario Draghi sprechen. Auch die Veröffentlichung von Zahlen zu Importen und Exporten in den USA wird als relevant eingestuft. Viele Trader informieren sich möglichst frühzeitig über die wichtigsten Termine der Woche. Im Idealfall überprüfen sie am Morgen, bevor sie mit dem Handel beginnen, nochmals die aktuellen Termine, da es möglicherweise Veränderungen gab.

Guten Marktüberblick bekommen

Trader versuchen häufig, einen guten Überblick über den Markt zu erhalten, um auf diesem Weg Ein- und Ausstiegspunkte zu finden. Dabei kann ein Tradingsetup helfen, in dem Trader Kriterien festlegen, wann sie einen Trade eröffnen wollen. Dies Kriterien stehen in Zusammenhang mit mit der Handelsstrategie des Traders und dem persönlichen Stil. Daher sind die Kriterien eines Setups oft sehr unterschiedlich.

Trader nutzen Marktnachrichten, Trends und Termine, um daraus Kriterien abzuleiten und danach gegebenenfalls eine Position zu eröffnen. Häufig erstellen sich Trader im Laufe der Zeit ein eigenes Regelwerk, um darüber Handelssignale besser zu erkennen. Trader können dann objektiv bewerten, ob sich die derzeitige Marktlage für einen Trade anbietet oder nicht. Ein Setup kann immer auch auf eine neue Marktlage angepasst werden. Stefan Salomon stellt im GKFX-Webinar „Trading am Morgen“ Setups vor, die jedoch keine Anlageempfehlung darstellen. Trader können daraus jedoch Impulse und Ideen für ihre Handelsentscheidungen ableiten.

GKFX kann in vielen Bereichen überzeugen

Viele Schulungsangebote bei GKFX

GKFX bietet neben „Trading am Morgen“ zahlreiche weitere Webinare an und ist auch für Live-Trading-Sessions, bei denen man erfahrenen Tradern über die Schulter schauen kann, bekannt. Der Broker bietet ein breites Angebot mit mehr als 350 Basiswerten aus dem CFD- und Forexhandel an. CFDs können unter anderem auf Aktien und Indizes gehandelt werden.

Viele Kunden schätzen die viele Webinare und Schulungsangebote, die auch für Einsteiger zu empfehlen sind. Außerdem werden eine Wirtschaftskalender und automatische Chartanalysen angeboten. Das Demokonto kann nach der Registrierung dauerhaft genutzt werden. So kann man hierüber risikolos neue Strategien austesten.

Hauptsitz in London

Der Hauptsitz des Anbieters befindet sich in London. Daher ist die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA für den Broker zuständig. Zudem nimmt der Anbieter am britischen Entschädigungsfonds teil. Darüber sind Kundengelder bis zu einer Höhe von 50.000 Pfund abgesichert. Neben mehr als 15 weiteren Niederlassungen befindet sich auch in Frankfurt am Main eine Filiale. Daher ist auch die BaFin für den Broker zuständig.

Handel über bekannte Plattform

Trader können bei GKFX Hebel von bis zu 400:1 nutzen, die jedoch bei jedem Finanzprodukt unterschiedlich sind und auch vom gewählten Kontomodell abhängen. Alle Produkte lassen sich über den MetaTrader 4 handeln, der ab einem bestimmten Summe auf dem Handelskonto um die Erweiterung MyGXFX ergänzt werden kann. Über die Handelsplattform bekommen Trader auch Zugriff auf zahlreiche Tools und den Expert Advisor für automatisierte Handelsstrategien. Wer Geld auf sein Handelskonto einzahlen will, kann dies auf mehreren Wegen, unter anderem über die Zahlungsdienstleister Skrill und Neteller. So ist das eingezahlte Geld sofort verfügbar.

Fazit: Wichtige Informationen zum Handelstag in aktuellem Webinar

Im GKFX-Webinar „Trading am Morgen – Das GKFX Live-Webinar zur aktuellen Marktlage“ bekommen Trader am 11. Mai 2020 um 8.45 Uhr viele wichtige Informationen zum aktuellen Handelstag. Stefan Salomon erläutert die Chancen und Risiken des Tages und betrachtet die wichtigsten Finanzinstrumente von Aktien-CFDs über Währungen bis zu Rohstoffen.

Das Webinar ist vor allem für Trader interessant, die gut informiert in den neuen Handelstag starten wollen. Sie erfahren auch mehr zu interessanten Setups des Tages. Auch die aktuellen wirtschaftspolitischen Entscheidungen und Veröffentlichungen spielen eine Rolle.

Trader sollten stets den Wirtschaftsdatenkalender im Blick haben und sich über aktuelle Nachrichten und das Marktgeschehen informieren. Auf diesem Weg können Trader interessante Einstiegspunkte für einen Trader finden. Darüber hinaus können sie so Risiken besser einschätzen. Daher gehört das Verfolgen der Nachrichtenlage und des Marktes für viele Trader auch zum Risikomanagement.

Jetzt zu Plus500 und Optionen als CFD handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

GKFX-Webinar am Morgen | Start in den Handelstag am 11. Mai 2020

Am Freitag, den 11. Mai 2020 informiert Stefan Salomon Sie um 8.45 Uhr im GKFX-Webinar „Trading am Morgen – Das GKFX Live-Webinar zur aktuellen Marktlage“ über die Chancen und Risiken des neuen Handelstages. Salomon wirft einen Blick auf die wichtigsten Finanzinstrumente von Forex bis Rohstoffe. Darüber hinaus erfahren Trader, was die wichtigsten wirtschaftspolitischen Entscheidungen des Tages sind und welche Setups dafür geeignet sind.

Webinar für erfahrene Trader

Das Webinar richtet sich an erfahrene Trader, die gut informiert in den Handelstag starten möchten. Trader sollten immer über Wissen über das aktuelle Tagesgeschehen am Markt verfügen. Auf der Grundlage dieses Wissen können sie dann erfolgversprechende Handelsentscheidungen tätigen. Aktuelle Börsennachrichten, wirtschaftspolitische Entscheidungen sowie die aktuelle Marktlage können hierfür die Grundlage sein. Darüber hinaus können Trader mit diesen Informationen Risiken genauer erkennen und abschätzen.
Weiter zum Testsieger Plus500 Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Am Morgen informieren

Für Trader ist es sinnvoll, sich direkt am Morgen vor dem Start in den Handel über die aktuelle Situation zu erkundigen. Beispielsweise kann es vorkommen, dass in der Nacht aktuelle Nachrichten aus den USA oder Asien eintreffen, die bereits vor Handelsbeginn wichtig sein könnten. Diese können die Stimmung am Markt verändern, was wiederum zu Kursveränderungen führen kann.
Aktuelle Nachrichten aus Politik und Wirtschaft sind ebenfalls für Trader von großer Bedeutung, denn auch diese können zu Marktbewegungen führen. Je besser Trader über das Marktgeschehen und aktuelle Nachrichten informiert sind, umso besser können sie Anlagechancen erkennen und auch mögliche Risiken früh wahrnehmen.

Aktuelle Nachrichten als Grundlage für Handelsentscheidungen

Aktuelle Börsennachrichten sind für viele Trader eine der Grundlagen für ihre Handelsentscheidungen. Analysten nutzen diese ebenfalls, um Prognosen zu erstellen. Und auch in der Politik können sie von Bedeutung sein. Tag für Tag erhalten wir alle eine große Menge an Informationen aus aller Welt. Trader lernen oftmals im Laufe der Zeit, auszuwählen, welche Nachrichten und Informationen für sie wichtig sind. Beispielsweise interessieren sich Anleger, die den DAX handeln, womöglich besonders für wirtschaftspolitische Nachrichten aus Deutschland, während Forex-Trader, die den Dollar handeln, Nachrichten aus den USA größere Bedeutung zu messen.

Handel via MetaTrader 4 – bei GKFX

Nachrichten für Forex-Trader wichtig

Vor allem für Forex-Trader sind aktuelle Nachrichten oftmals von großer Bedeutung. Neben Meldungen aus den Länder, deren Landeswährung sie handeln, spielen Meldungen rund um den Dollar und den Euro für sie eine Rolle. Veränderungen bei diesen beiden Hauptwährungen können Folgen für andere Währungen haben. Beispielsweise ist hier die Veröffentlichung von Inflationszahlen wichtig, denn Preisstabilität ist ein wichtiges Anzeichen, dass auch die Währung stabil ist. Nicht nur Forex-Trader sollen auch über das allgemeine Weltgeschehen informiert sein, denn beispielsweise politische Krisen können sich rasch auch auf Aktienkurse, Währungen oder Rohstoffe auswirken. So fiel beispielsweise nach dem Brexit-Votum der Kurs des Pfund deutlich.

Wichtige Nachrichten erkennen

Trader erkennen häufig im Laufe der Zeit, auf welche Nachrichten sie achten müssen. Dies hängt unter anderem davon ab, welche Strategie sie verfolgen und mit welchen Finanzinstrumenten sie handeln. Das Verfolgen von Nachrichten sowie die Beobachtung der aktuellen Marktlage gehört für viele Trader auch zum Risikomanagement und damit zur Vermeidung von Verlusten. Sie stellen im besten Fall frühzeitig fest, ob eine Nachricht negative Folgen für Kurse haben kann.
Das GKFX-Webinar „Trading am Morgen“ hilft Tradern dabei, vor dem Start in den Handel einen Überblick über die Marktlage zu bekommen. Für viele Trader ist ein guter Marktüberblick Teil ihrer Handelsstrategie. So können sie aus der aktuellen Entwicklung am Markt Signale für steigende oder fallende Kurse ableiten und beispielsweise aus Sicherheitsgründen aus einem Trade aussteigen.

Wichtige Termine des Tages

In „Trading am Morgen“ erfahren Trader auch, welche Nachrichten gerade wichtig sind und welche Veröffentlichungen am Handelstag geplant sind. Fast jeden Tag stehen wirtschaftspolitische Entscheidungen und Veröffentlichung an. Viele Termine sind schon Monate im Vorraus bekannt und werden im Wirtschaftkalender eingetragen. Hier finden Trader unter anderem, wann die EZB eine Pressekonferenz gibt, wann die Bundesagentur für Arbeit die Arbeitslosenzahlen bekannt gibt oder wann das ifo-Institut seinen Geschäftsklimaindex vorstellt. An diesem Freitag sollen in den USA Zahlen zu Im- und Exporten veröffentlicht werden. Darüber hinaus soll Mario Draghi vor der Presse sprechen.

Termine im Wirtschaftskalender

Broker wie GKFX stellen den Wirtschaftskalender ebenso online wie Finanzportale. Oft geben sie nicht nur Informationen zum Termin, sondern auch die Relevanz und die mögliche Volatilität an. Diese Termine können für Trader ein interessanter Anlass ein, um eine Position zu eröffnen. Rund um einen Termin können Marktbewegungen entstehen, vor allem dann, wenn das Ergebnis einer Veröffentlichung von den Markterwartungen abweicht. Haben die Marktteilnehmer beispielsweise eine Arbeitslosenquote von 5,2 Prozent erwartet, aber die Bundesagentur für Arbeit gibt eine Quote von 5,5 Prozent bekannt, kann dies zu Kursrückgängen führen.

Über aktuelle Termine informiert

Trader sollten im Idealfall immer über die aktuellen Termine informiert sein. Oft machen sich Trader am Wochenende vor dem Start in die Handelswoche einen persönlichen Tradingplan, um nicht unvorbereitet und aus dem Bauch heraus zu handeln. Dabei kann ein Überblick über die Termine der Woche sinnvoll sein. An jedem Morgen, bevor man mit dem Handel startet, ist es dann sinnvoll, den Wirtschaftskalender nochmals auf Veränderungen hin zu überprüfen.
Ein guter Marktüberblick kann Tradern dabei helfen, lukrative Ein- und Ausstiegspunkte zu bestimmen. Hier ist ein Tradingsetup hilfreich. Darin legen Trader fest, unter welchen Kriterien sie einen Trade veröffentlichen wollen. Diese Kriterien sind in der Regel auf die eigene Handelsstrategie sowie den persönlichen Stil des Traders abgestimmt und daher häufig sehr individuell.
Weiter zum Testsieger Plus500 Investitionen bergen das Risiko von Verlusten
Trader versuchen, aus Marktnachrichten, Trends und Wirtschaftsterminen bestimmte Kriterien abzuleiten und damit festzulegen, wann sie eine Position eröffnen wollen. Sie erhalten also Handelssignale. So kann im Laufe der Zeit ein genaues Regelwerk entstehen. Trader sehen, wann die Marktlage für einen Trade geeignet ist und wann nicht. Ein Setup kann immer wieder auf Marktveränderungen angepasst werden. Stefan Salomon präsentiert im GKFX-Webinar „Trading am Morgen“ einige Setups. Diese stellen allerdings keine Handelsempfehlung dar, sondern können Tradern lediglich Ansätze für eine eigene Handelsentscheidung geben.

Bekannter britischer CFD- und Forexbroker

GKFX ist ein englischer Broker, der sich einen Namen im Forex– und CFD-Handel gemacht hat. Der Anbieter bietet über 350 Basiswerte an. Diese können an vielen nationalen und internationalen Börsenplätzen getradet werden. Neben dem Hauptsitz in London befinden sich Niederlassungen in fast 20 Ländern in aller Welt. Die deutschsprachigen Kunden werden von Frankfurt am Main aus betreut. Auch das Aus- und Weiterbildungsangebot wird dort koordiniert.
Die Regulierung erfolgt durch die britische Finanzaufsichtsbehörde, aber auch die BaFin überwacht den Anbieter. Wie alle britischen Broker ist auch GKFX Mitglied im FSCS, dem Entschädigungsfonds des Landes. Darüber sind Kundeneinlagen in Höhe von bis zu 50.000 Pfund abgesichert.

Starten Sie mit einem Demokonto in den Handel

MetaTrader 4 mit Erweiterung

GKFX bietet Hebel von bis zu 400:1 an, die allerdings von Finanzprodukt zu Finanzprodukt unterschiedlich sind. Der Handel selbst wird über den MetaTrader 4 abgewickelt, der mit der Erweiterung MyGKFX ausgebaut werden kann. Über den MetaTrader 4 haben Trader auch Zugriff auf Tools und Handelswerkzeuge. Über den Expert Advisor lassen sich automatisierte Handelsstrategien umsetzen.
Wer Geld auf sein Handelskonto einzahlen will, kann dies auch über Zahlungsanbieter wie Skrill und Neteller. Auf diesem Weg ist das eingezahlte Geld direkt auf dem Konto verfügbar. Auch Banküberweisungen und die Zahlung mit Kreditkarte wird angeboten.

Zahlreiche Schulungsangebote

GKFX zeichnet sich durch viele Schulungsangebote aus. Viele davon sind auch für Einsteiger interessant. Darüber hinaus stellt GKFX Videos und Tutorials zur Verfügung. Auch ein Wirtschaftskalender und automatische Chartanalysen gehören zum Angebote. Das Demokonto kann nach der Eröffnung eines Livekontos dauerhaft genutzt werden. So können Trader beispielsweise neue Tradingstrategien vorab testen.
Weiter zum Testsieger Plus500 Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: GKFX-Webinar zur Vorbereitung auf den Handelstag

Das GKFX-Webinar „Trading am Morgen – Das GKFX Live-Webinar zur aktuellen Marktlage“ ist besonders für Trader geeignet, die sich am Morgen vor dem Trading-Start über das aktuelle Geschehen am Markt informieren möchten. Am 11. Mai um 8.45 Uhr wirft GKFX-Experte Stefan Salomon einen Blick auf die wichtigsten Finanzinstrumente von Währungen über Rohstoffe bis CFDs auf Aktien. Dabei erläutert er auch die Chancen und Risiken des Handelstages und stellt mögliche Setups vor. Die wirtschaftspolitischen Entscheidungen des Tages sind ebenfalls Teil des Webinars.
Für Trader ist es sehr wichtig, immer mit den aktuelle Nachrichten und Geschehnissen am Markt vertraut zu sein. Hierüber lassen sich nur interessante Möglichkeiten für einen Trade erkennen, sondern auch Risiken besser erkennen. Viele Trader verfolgen daher beispielsweise Nachrichten von Notenbanken oder politischen Akteuren. Welche Termine wichtig sind, erfahren Trader durch Wirtschaftskalender, wo Termine und Veröffentlichungsdaten vermerkt sind.

GKFX Webinare – Jetzt mit dem Webinar Kalender kein Webinar mehr verpassen!

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.04.2020

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 0€

GKFX gehört zu den führenden Online-Brokern und hat seinen Sitz in London. Auch in Deutschland können Sie bei dem 2009 gegründeten Broker handeln. Das Angebot ist umfangreich. Sie können mit CFDs, Forex und Kryptowährungen handeln. Für sein Angebot, die gute Abwicklung der Trades, die Handelsplattform und die Schulungen hat GKFX mehrere Auszeichnungen erhalten. Möchten Sie Ihr Wissen erweitern oder von Anfang an richtig traden lernen, sollten Sie sich über die GKFX Webinare informieren. Ein Webinar-Kalender steht bereit und hilft Ihnen, sodass Sie kein Webinar verpassen. Die Webinare sprechen Einsteiger und fortgeschrittene Trader gleichermaßen an.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Der Broker GKFX

Der britische Online-Broker GKFX wurde 2009 ins Leben gerufen. Der Broker hat seinen Sitz in London und verfügt über Betriebsstätten in 14 Ländern. Das Unternehmen wird durch die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority reguliert und besitzt Zulassungen der Regierungen der Länder, in denen Betriebsstätten angesiedelt sind. In Deutschland hat GKFX eine Niederlassung in Frankfurt am Main. Der Broker wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Weltweit beschäftigt GKFX ungefähr 500 Mitarbeiter. Der Broker legt Wert auf langfristige Beziehungen mit seinen Kunden und bietet daher einen umfangreichen Service und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten an. Die Webseite ist übersichtlich aufgebaut und leicht bedienbar. Für seine Handelsplattform, das Angebot und die Weiterbildungsmöglichkeiten hat GKFX mehrere Auszeichnungen erhalten.

Der Broker bietet das Forex-Trading, das CFD-Trading und den Handel mit Kryptowährungen an. Als Handelsplattform ist MetaTrader 4 vorhanden, doch können Sie auch Eigenentwicklungen von MetaTrader 4 nutzen. Auch dann, wenn Sie noch nicht mit echtem Geld handeln, können Sie auf die verschiedenen Handelsplattformen zugreifen. Auch an unterwegs hat der Broker gedacht und bietet Handelsplattformen für mobile Geräte an.

Möchten Sie in das Trading einsteigen, können Sie das kostenlose Demokonto von GKFX nutzen. Es ist vollständig kostenlos und ist unabhänging von einem Broker.

GKFX legt großen Wert auf das Wissen und die Ausbildung der Trader. Verschiedene Schulungsangebote stehen bereit, für die der Broker bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Möchten Sie richtig in das Trading einsteigen und umfangreiches Wissen vermittelt bekommen, sollten Sie sich im Webinarkalender über die verschiedenen Webinare informieren. Die Teilnahme an den Webinaren ist kostenlos.

Die Webseite des CFD- und Forex-Brokers GKFX

GKFX Webinare und die Voraussetzungen für die Teilnahme

Möchten Sie mehr über das Trading erfahren und richtig traden lernen, sollten Sie sich für die Webinare interessieren. Der Webinar-Kalender auf der Webseite des Brokers informiert über die verschiedenen Webinare. Sie erfahren mehr über das Datum, über die Inhalte und über die Dozenten. Fast täglich finden Webinare statt, darunter auch am Sonntag. In den Webinaren werden vielfältige Themen vermittelt:

  • Vom Demokonto zum Livekonto
  • Trading am Sonntag mit Blick auf die aktuellen Marktlage
  • Live-Webinar zur aktuellen Marktlage
  • kurzfristiges DAX-Trading.

Möchten Sie erfolgreich traden, sollten Sie sich rechtzeitig informieren, wann die entsprechenden Webinare stattfinden. Die Webinare werden zu unterschiedlichen Uhrzeiten angeboten, darunter auch am Morgen und am Abend. Per Klick auf den entsprechenden Button erfahren Sie mehr über das entsprechende Webinar. Sie gelangen zum Anmeldeformular, das Sie mit Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer ausfüllen und per Mausklick abschicken müssen. Sie erhalten eine Bestätigung über die Teilnahme am Webinar.

Die Teilnahme an den Webinaren ist kostenlos. Sie müssen kein Echtgeldkonto besitzen, um an den Webinaren teilzunehmen. Sie benötigen auch kein Demokonto. Möchten Sie das Gelernte ausprobieren und festigen, sollten Sie jedoch ein Demokonto eröffnen und mit virtueller Währung traden. Auch dann, wenn Sie ein Echtgeldkonto besitzen, lohnt es sich, an den Webinaren teilzunehmen. Das Gelernte können Sie für Ihre Trades mit echtem Geld anwenden. Viele Webinare finden am Morgen statt und gewähren Ihnen eine gute Vorbereitung auf den Handelstag.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Mit den Webinaren auf den Handelstag vorbereiten

Was erwartet Sie an diesem Handelstag? Möchten Sie wissen, welche Aktien besonderes Potential bieten oder welche Währungen an Fahrt aufnehmen, sollten Sie am entsprechenden Webinar am Morgen teilnehmen, das Sie auf den Handelstag vorbereitet. Das Live-Webinar berichtet über die aktuelle Marktlage. Von Montag bis Freitag findet das Live-Webinar „Trading am Morgen“ statt. Es startet immer um 08:45 Uhr. Der Experte Stefan Salomon informiert Sie über die Chancen und Risiken des Tages. Er beleuchtet Forex, Aktien-CFDs, Indizes, Rohstoffe und Bunds. Verschiedene Faktoren wirken sich auf die Kurse aus. Dazu gehören wirtschaftspolitische Entscheidungen ebenso wie die aktuelle politische Lage oder Entscheidungen der Notenbanken. Mit Blick auf diese verschiedenen Faktoren erläutert Stefan Salomon, wie sich die Kurse von verschiedenen Märkten gestalten könnten.

Melden Sie sich für das Webinar an, können Sie viele interessante Einblicke in das aktuelle Börsengeschehen erhalten. Diese Webinare sind leicht verständlich gestaltet. Sie eignen sich für Einsteiger, die erst mit dem Handeln beginnen, genauso wie für erfahrene Trader, die sich bereits mit dem Börsengeschehen auskennen.

Haben Sie am Webinar teilgenommen, können Sie die empfohlenen Trades ausführen. Das ist noch keine Garantie, dass Sie tatsächlich einen Gewinn erzielen, doch sind die Chancen besser. Sie sollten daran denken, dass es sehr schnell zu einer Trendwende kommen kann. Es ist jedoch sinnvoll, einem Trend zu folgen. Diese Trendfolgestrategie wird von Einsteigern ebenso geschätzt wie von fortgeschrittenen Tradern.

GKFX bietet im Schulungsbereich nicht nur Webinare sondern auch Video-Tutorials an

Immer wieder sonntags: Das Warm-up für die bevorstehende Handelswoche

An jedem Sonntag findet um 19:00 Uhr das Webinar mit dem Titel „Trading am Sonntag – Trading Warm-Up für die bevorstehende Handelswoche“ mit Mario Kofler statt. Auch für dieses kostenlose Webinar müssen Sie sich anmelden, wenn Sie dabei sein möchten. Mario Kofler bietet Ihnen einen Überblick über die kommende Handelswoche. Er bespricht die wichtigsten Werte und wirft einen Blick auf den Wirtschaftskalender. Er informiert, welche aktuellen wirtschaftlichen Ereignisse in der kommenden Woche stattfinden und welche Werte davon betroffen sein können. Im Webinar am Sonntag werden

  • Liveanalyse der wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungspaare vorgenommen
  • Wirtschaftskalender beleuchtet und über Veröffentlichungen informiert, die sich auf das Börsengeschehen auswirken können
  • aktuelle fundamentale Situation analysiert und ein Rückblick auf die vergangene Handelswoche vorgenommen
  • Fragen der Teilnehmer zum Trading beantwortet
  • eine erste Vorschau in den Interbankenhandel gegeben
  • Prognosen zu eventuellen Gaps gegeben.

Möchten Sie erfolgreich in die neue Handelswoche starten, sollten Sie am Sonntagswebinar teilnehmen. Sie bekommen im Laufe der Zeit ein Gefühl für die verschiedenen Fakten, die sich auf den Kursverlauf der verschiedenen Märkte auswirken. Sie können das Gelernte festigen und dafür das kostenlose Demokonto verwenden. Die Trades können Sie auch mit echtem Geld ausführen, um attraktive Gewinne zu generieren.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Das Webinar am Montagabend

Bei GKFX werden noch weitere interessante Webinare angeboten. An vielen Handelstagen findet um 18:00 Uhr ein Webinar statt. Diese Webinare behandeln unterschiedliche Themen. An jedem Montagabend werden Marktbesprechungen mit Trading Setups durchgeführt. Diese Webinare gewähren einen Wochenausblick. Stefan Salomon, der Sie auch am Morgen in den Handelstag führt, bietet Ihnen eine Trading-Ausbildung. Er ist Chartanalyst und Candlestick-Experte. Er erläutert Ihnen, wie Sie die Charts nutzen, um einen Trend oder eine Trendwende zu erkennen. Sie erhalten einen charttechnischen Überblick über den DAX und andere wichtige Indizes wie EUROSTOXX 50 oder den Dow Jones. Sie erfahren auch, wie sich die Charts von Gold und von verschiedenen Devisenpaaren entwickeln. Stefan Salomon bespricht chancenreiche Basiswerte und stellt wichtige Termine für die aktuelle Woche vor.

Der Experte zeigt nicht nur handelbare Tradingchancen auf, sondern er legt auch großen Wert auf den aktiven Austausch mit Teilnehmern am Webinar. Er schätzt die Ausbildung seiner Trader und macht sie fit für das langfristig erfolgreiche Trading. Im Webinar werden verschiedene mentale Aspekte für das Trading, verschiedene Strategien, aber auch die Analyse von Trends und Formationen vermittelt. Eine Anmeldung ist auch hier für die Teilnahme erforderlich. Dieses Webinar spricht Einsteiger und fortgeschrittene Trader gleichermaßen an. Einsteiger lernen die Nutzung der verschiedenen Charts, die bei der Entscheidung helfen.

Die Webinare werden im Veranstaltungskalender genau beschrieben

Ein Webinar zum Mitmachen

Ein Webinar zum Thema US-Session Live Trading findet an jedem Dienstag am Nachmittag statt. Das Seminar mit Kornelius Barczynski startet um 15:30 Uhr, wenn die US-Börsen eröffnen. Chancen ergeben sich aus den verschiedenen US-amerikanischen Indizes und bei den Devisen. Der Experte stellt chart- und markttechnische Analysemethoden vor und wendet sie auf die Indizes und die Währungspaare an. Besonders die am meisten gehandelten Währungspaare, die Majors, werden analysiert. Sie können dem Experten zuschauen, wie er die entsprechenden Positionen eröffnet. Beim Live-Trading können Sie mitmachen. Der Experte lässt dabei das Money- und Risikomanagement nicht aus den Augen. Er erläutert, wie Sie das Geld sinnvoll einsetzen und das Risiko begrenzen. Möchten Sie an diesem Live-Webinar teilnehmen, müssen Sie sich anmelden. Voraussetzung dafür ist ein Echtgeld-Konto. Ein Demokonto reicht für die Teilnahme an diesem kostenlosen Webinar nicht aus.

Möchten Sie erfolgreich handeln und setzen Sie dabei auf US-amerikanische Werte, sollten Sie sich dieses interessante Webinar nicht entgehen lassen. Sie sollten jedes dieser Webinare besuchen, um einen Einblick in die US-amerikanischen Werte, die Chancen und die Risiken zu erhalten.

Tipp: Holen Sie sich die App von GKFX auf Ihr mobiles Gerät. Die App erhalten Sie für mobile Geräte mit Android im PlayStore von Google, während sie für mobile Geräte mit iOS im AppStore von iTunes angeboten wird. Mit der App können Sie über die Handelsplattform MetaTrader 4 Ihre Trades parallel zum Webinar ausführen. Sie sehen, wie sich die US-amerikanischen Werte entwickeln.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Webinare für Einsteiger

GKFX Webinare finden auch speziell für Einsteiger statt. Der Trading Quickstarter von 0 auf 100 setzt sich aus vier Einheiten zusammen. Mit dem Webinar werden Einsteiger schnell an den CFD-Handel herangeführt und lernen Chancen und Risiken kennen. Anhand von praxisnahen Beispielen vermitteln die Experten einen schnellen und effizienten Einstieg in das Trading. Ganz wichtig ist für Einsteiger die richtige Nutzung der Handelsplattform MetaTrader 4, die auch im Webinar erläutert wird. Sie erfahren, welche Möglichkeiten diese Handelsplattform bietet. Weiterhin werden die besonderen Eigenschaften der handelbaren Produkte beschrieben und Fallstricke beim Handeln aufgeführt.

Das erste Kapitel befasst sich mit dem ersten Trade. Sie erfahren, wie Sie ein Handelskonto eröffnen, wie Sie MetaTrader 4 installieren und was die Plattform zu bieten hat. Über die Funktionsweise von CFDs sowie über die Begriffe und Methoden wird informiert. Schon frühzeitig erfahren Sie, wie Sie Anfängerfehler vermeiden.

Das zweite Kapitel befasst sich mit Orderarten und Markteinstiegen. Sie lernen, wo Sie Marktinformationen finden, welche Marktanalysen zum Wochenstart durchgeführt werden, wie der Handelstag abläuft und wie Sie den Wirtschaftskalender nutzen.

Im dritten Kapitel erfahren Sie mehr über alle Trading-Plattformen von GKFX und über das mobile Traden. Kapitel vier führt Sie bereits in die Trading-Strategien ein. Sie lernen, welche Strategien es gibt und warum Sie eine Strategie benötigen. Sie erfahren mehr über Elliott, Bollinger und andere Strategien sowie die Bedeutung für das Trading. Der Experte gibt Ihnen zum Abschluss Empfehlungen über Tutorials und Videos, die in das Traden und die Benutzung der Strategien einführen.

Das Demokonto von GKFX ermöglicht den Handel vorher zu testen

Viele hilfreiche Informationen bei GKFX

Der Broker GKFX bietet Ihnen nicht nur informative GKFX Webinare, sondern er hält auch eine Reihe von Videos und Tutorials bereit, die Ihnen das Trading erleichtern. Video-Tutorials sind für

  • Training mit MetaTrader 4
  • Technische Analyse
  • Tradingstrategien

vorhanden. Für das erforderliche Grundwissen ist ein Börsenlexikon verfügbar. Sie erhalten Basiswissen für das Traden und lernen Wirtschaftsindikatoren kennen. Der Broker bietet Ihnen eine Vielzahl an Analysetools. In den Tutorials können Sie lernen, wie Sie die Tools anwenden.

Auf keinen Fall sollten Sie das kostenlose Demokonto vergessen. Es ist schnell eröffnet und ist nicht an die Eröffnung eines Echtgeldkontos oder an eine Einzahlung gebunden. Möchten Sie das Demokonto eröffnen, müssen Sie nur wenige Angaben machen. Schon kurze Zeit später können Sie mit dem Demokonto handeln. Es bietet Ihnen alle Produkte, die auch mit echtem Geld gehandelt werden können. Mit dem Demokonto können Sie die Handelsplattform MetaTrader 4, aber auch andere Plattformen nutzen. Nehmen Sie an den Webinaren teil, sollten Sie das Gelernte mit dem Demokonto festigen und verschiedene Trades ausführen.

GKFX bietet Ihnen CFDs mit Limited Risk an. Eine Nachschusspflicht besteht nicht. Sie müssen keine Mindesteinlage leisten und keine Kommissionen zahlen. Auf den DAX30 ist der Nachthandel möglich. Für Ein- und Auszahlungen werden keine Gebühren erhoben.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Umfangreiches Angebot an Webinaren bei GKFX

Möchten Sie das Traden von Grund auf lernen und nicht eine Vielzahl von YouTube-Videos abrufen, dann sollten Sie sich die GKFX Webinare nicht entgehen lassen. Sie benötigen dafür kein Echtgeld- oder Demokonto, doch müssen Sie sich für die Teilnahme an den Webinaren anmelden. Lediglich für die Live-Webinare zur US-Börse ist ein Echtgeldkonto erforderlich. Webinare für Einsteiger werden angeboten und vermitteln Ihnen wichtiges Basiswissen, von der Eröffnung des Handelskontos über die ersten Trades bis hin zu den Strategien. Einsteiger und Fortgeschrittene können von Montag bis Freitag zum Börsenstart einen Einblick in das Börsengeschehen und einen Ausblick auf den Handelstag bekommen. Auch am Sonntag wird ein Ausblick auf das Börsengeschehen in der kommenden Woche gewährt. Sie können ein Demokonto eröffnen und das Gelernte festigen. Auf der Webseite von GKFX wird umfangreiches Videomaterial bereitgestellt, das in den Handel einführt.

GKFX Webinar am 11. Mai 2020: „Trading am Morgen“

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 01.04.2020

  • Minikontrakte: ja
  • Krypto handelbar: ja
  • Konto ab: 0€

Am 11. Mai 2020 präsentiert Stefan Salomon wie jeden Morgen um 8.45 Uhr das GKFX-Webinar „Trading am Morgen – Das GKFX Live-Webinar zur aktuellen Marktlage“. Der Trading-Experte von GKFX gibt darin einen Ausblick auf die Chancen und Risiken des Tages und deckt die ganze Bandbreite an wichtigen Finanzinstrumenten von Indizes und Forex über CFDs auf Aktien bis zu Bunds und Rohstoffen ab. Salomon erläutert, welche wirtschaftspolitischen Entscheidungen anstehen und was die besten Setups dafür sind.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Wissen zum aktuellen Marktgeschehen

Das Webinar ist auf erfahrene Trader ausgelegt und unterstützt diese dabei, gut informiert in den Handelstag zu starten. Trader sind so immer über das aktuelle Marktgeschehen informiert und können mit diesem Wissen Tradingentscheidungen fällen. Trader sollten immer auf dem laufenden über aktuelle Börsennachrichten, wirtschaftspolitische Entscheidung und die aktuelle Marktlage sein. Dieses Wissen hilft nicht nur dabei, erfolgversprechende Anlagechancen zu erkennen, sondern auch beim Einschätzen von Risiken.

Aktuelle Nachrichten im Blick

Immer wieder kann es auch über Nacht dazu kommen, dass beispielsweise aus den USA Meldungen eintreffen oder der Handel in Übersee Auswirkungen auf die europäischen Börsen hat. Die Marktlage und die Stimmung am Markt kann sich daher verändern und die Grundlage für Bewegungen am Markt sowie Kursschwankungen sein. Auch aktuelle politische und wirtschaftliche Nachrichten können in kurzer Zeit Bewegung auf den Markt bringen. Trader erkennen so interessante Anlagechancen und frühzeitig mögliche Risiken.

Nachrichten Grundlage für Handelsentscheidungen

Für viele Trader bilden aktuelle Börsennachrichten die Grundlage für ihre Anlageentscheidungen. Auch Prognosen werden daraus abgeleitet. Politiker beobachten ebenfalls die Meldungen von der Börse, um darauf möglicherweise mit wirtschaftspolitischen Entwicklungen zu reagieren. Trader sortieren oftmals aus, welche Meldungen für sie wichtig sind. Wer den DAX handelt, interessiert sich möglicherweise für aktuelle Nachrichten von der Frankfurter Börse oder der hiesigen Volkswirtschaft. Trader, die den Dollar handeln, achten auf Meldungen aus den USA, beispielsweise von der Fed.

GKFX bietet eine Trading-App

Nachrichten im Forex-Handel

Gerade Trader, die im Forex-Handel aktiv sind, sollten stets mit der aktuellen Nachrichtenlage vertraut sein. Dazu gehören politische und wirtschaftlich Nachrichten aus den Ländern, deren Währung sie handeln. Wer den Schweizer Franken handelt, interessiert sich beispielsweise für aktuelle Veröffentlichungen der dortigen Notenbank. Der Dollar und der Euro sind jedoch für alle Forex-Trader wichtig, da sich Kursveränderungen dieser beiden wichtigen Währungen auch auf andere Währungen auswirken können. Auch wichtige internationale Nachrichten, beispielsweise die aktuelle Diskussion um Zölle zwischen den USA und China, sind für Trader von Bedeutung.

Wichtige Nachrichten erkennen

Erfahrene Trader wissen, welche Nachrichten sich auf die Aktien, Währungen oder Indizes auswirken können, die sie handeln. Diese Informationen und Nachrichten sowie die aktuelle Marktlage sind für viele Trader auch Teil ihres Risikomanagements. Sie verfolgen Nachrichten und erkennen, welche davon negative Auswirkungen auf Kurse haben können. Im Laufe der Zeit erfahren sie, wie sie auf bestimmte Nachrichten reagieren sollten, um Verluste zu vermeiden. Der tägliche Überblick über die Marktlage, den Trader beispielsweise durch das GKFX-Webinar „Trading am Morgen“ bekommen können, ist damit für viele Trader ein Teil ihrer Tradingstrategie. Sobald sie erkennen, dass eine aktuelle Entwicklung möglicherweise für eine Kursveränderung in die Gegenrichtung sorgen kann, können sie beispielsweise eine Position frühzeitig schließen.

Stets über wichtige Entwicklungen informiert

Darüber hinaus sind Trader durch „Trading am Morgen“ immer auf dem Laufenden über die Meldungen und Veröffentlichungen des Tages. Fast täglich stehen wichtige wirtschaftspolitische Entscheidungen an. Welche dies sind, könnten Trader im Wirtschaftskalender nachvollziehen. Darin werden beispielsweise Termine von Notenbanken oder Veröffentlichungen staatlicher Stellen oder Institute festgehalten. An diesem Freitag werden unter anderem Aussagen von EZB-Präsdent Mario Draghi sowie Zahlen zu Importen und Exporten in den USA erwartet.

GKFX bietet wie auch andere Broker und Finanzportale auf seiner Website einen Wirtschaftskalender an. Darin sind beispielsweise die Veröffentlichungstermine zu Konjunkturzahlen festgehalten. Solche Termine können interessante Möglichkeiten für Trades eröffnen, denn wenn die bekanntgegebenen Ergebnisse nicht den Markterwartungen entsprechen, kann dies zu Kursbewegungen führen.

Damit sind Trader, die immer über die aktuellen Termine des Tages informiert sind, gut vorbereitet. Viele Trader nutzen schon das Wochenende, um sich einen Überblick über alle Termine der Woche zu verschaffen. Allerdings ist es sinnvoll, täglich vor Handelsbeginn nochmals zu überprüfen, ob es möglicherweise zu Terminänderungen kam. „Trading am Morgen“ kann hier eine Hilfestellung geben.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Überblick über die Marktlage

Mit einem guten Überblick über die Marktlage können Trader interessante Ein- und Ausstiegspunkte finden. Tradingsetups helfen dabei, diese ausfindig zu machen. In einem Setup legen Trader bestimmte Kriterien fest, wann sie einen Trade eröffnen wollen. Diese sind ihrer Tradingstrategie und ihrem Tradingstil angepasst und sind häufig von Trader zu Trader sehr individuell.

Aus Marktnachrichten, Trends aus Charts oder Wirtschaftsterminen können Trader bestimmte Kriterien ableiten, nach denen sie eine Position eröffnen möchten. Im Idealfall entsteht im Laufe der Zeit so eine Art Regelwerk. Trader erkennen, wann die Situation auf dem Markt für die Eröffnung einer Position geeignet ist und wann nicht. Ein Setup kann immer wieder auch auf Marktveränderungen angepasst werden. Stefan Salomon stellt bei „Trading am Morgen“ Setups vor, die jedoch keine Handelsempfehlung darstellen, sondern Tradern lediglich Impulse und Anhaltspunkte für eigene Entscheidungen geben.

Über GKFX

GKFX ist ein sehr bekannter englischer Broker, der vor allem für den Handel mit CFDs und Währungen bekannt ist. Die mehr als 350 Basiswerte können an zahlreichen internationalen Handelsplätzen gehandelt werden. Der Hauptsitz befindet sich in London, von wo aus alle wichtigen Entscheidungen getroffen werden. Für die deutschen Kunden und die zahlreichen Weiterbildungsangebote ist allerdings die Niederlassung in Frankfurt am Main zuständig. In aller Welt gibt es weiter Niederlassungen. Die Regulierung erfolgt durch die britischen FCA, der Broker ist aber auch im Besitz einer Lizenz der BaFin. Durch die Teilname an der britischen Einlagensicherung sind im Falle einer Insolvenz Kundengelder in Höhe von bis zu 50.000 britischen Pfund abgesichert.

Handel bei GKFX – unter anderem über den beliebten MT4

Handel über den MetaTrader 4

Der maximale Hebel liegt bei 400:1, dieser ist jedoch nicht bei jedem CFD und Währungspaar gleich. Der Handel erfolgt über den MetaTrader 4, der unter bestimmten Bedigungen durch MyGXFX erweitert werden kann. Über den MetaTrader 4 können Trader auch auf zahlreiche Tools zugreifen. Auch der Expert Advisor für automatische Handelsstrategien ist integriert.

Abwechslungsreiche Webinare

Einzahlungen auf das Handelskonto sind auf vielen Wegen möglich. Unter anderem bietet GKFX auch Skrill und Neteller an. Damit ist das Konto in nur wenigen Minuten aufgeladen. Die Mindesthandelsgröße beträgt 0,1 Lot. Ein großer Pluspunkt sind die zahlreichen Weiterbildungsangebote, die auch für Einsteiger interessant sind. Unter anderem werden Videos, Tutorials und Webinare angeboten. GKFX bietet zudem einen Wirtschaftsdatenkalender sowie automatische Chartanalysen an. Das Demokonto kann von angemeldeten Tradern dauerhaft genutzt werden. So können beispielsweise neue Strategien hierüber risikolos getestet werden.

Weiter zum Testsieger Plus500: www.plus500.de Investitionen bergen das Risiko von Verlusten

Fazit: Webinar zu Chancen und Risiken des Handelstages

Stefan Salomon wirft in GKFX-Webinar „Trading am Morgen – Das GKFX Live-Webinar zur aktuellen Marktlage“ am 11. Mai 2020 einen Blick auf die Chancen und Risiken des Handelstages. Der erfahrene Experte beleuchtet dabei zahlreiche Finanzinstrumente von Aktien-CFDs bis Rohstoffe. Auch auf die wirtschaftspolitischen Entscheidungen des Tages geht er ein. Dazu stellt Stefan Salomon mögliche Setups vor, die Tradern Impulse für eigene Handelsentscheidungen geben können.

Trader, die gut informiert in den Handelstag starten möchten, bekommen hier interessante Informationen über das aktuelle Geschehen am Markt. Neben den aktuellen Entwicklungen am Markt sind für viele Trader aktuelle Nachrichten aus Politik und Wirtschaft sehr wichtig, die je nach Handelsstrategie und gehandeltem Finanzinstrument unterschiedlich sein können.

Wer stets über die wichtigsten Termine und Veröffentlichungen informiert sein will, sollte immer den Wirtschaftskalender im Blick behalten, den auch GKFX auf seiner Website anbietet. Hier sind die wichtigsten wirtschaftspolitischen Termine festgehalten. Rund um diese Termine kann Bewegung am Markt entstehen. Aus diesem Grund nutzen viele Trader diese Informationen auch für ihr Risikomanagement, um frühzeitig Gefahren zu erkennen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: