Ist dein Büro richtig zum Traden eingerichtet

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Trading Daheim – 10 Fragen ob Du dafür geeignet bist

1. Hast du ein Homeoffice oder einen Platz daheim?

Fokus ist eines der wichtigsten Eigenschaften wenn es darum geht professionell zu traden und davon zu leben. Es gibt kein wenn oder aber. Du solltest nicht denken, dass du am Familienesstisch gemütlich deinen Laptop auspacken kannst um dann deine Tradingsession zu beginnen.
Du brauchst Privatsphäre. Einen Platz der für jeden Daheim zugänglich ist um zwischen Tür und Angel zu traden wird nicht funktionieren.

2. Hast du eine schnelle WLAN Verbindung?

Die Vorstellung gemütlich von einem Cafe mit einem heißen Getränk zu traden amüsiert uns immer wieder. Du brauchst eine vernünftige WLAN Quelle um richtig zu traden. Beim Traden geht es oftmals um wenige Sekunden, da kannst du es dir nicht leisten eine instabile WLAN Verbindung zu haben. Möglicherweise solltest du dir einen WLAN Repeater oder WLAN Verstärker anschaffen um zu gewährleisten immer und überall in der Wohnung eine stabile Verbindung zu haben. Auf WLANDoktor.com findest du eine gute Übersicht über die besten WLAN Repeater.

3.Hast du einen großen Tisch?

Am Schreibtisch aus den Schulzeiten solltest du garnicht erst anfangen zu traden. Vielleicht kennst du die Videos wo Trader mit drei Bildschirmen gleichzeitig am Börsengeschehen teilnehmen und das ist nicht übertrieben.

4. Hast du einen bequemen Stuhl?

Das mag absurd klingen doch du wirst sehr viel Zeit auf deinem Stuhl verbringen. Es empfiehlt sich also etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen um eine vernünftige Anschaffung zu tätigen. Bei fast acht Stunden pro Tag kann so ein Tag auf einem Barhocker sehr schnell auf den Rücken gehen.

5. Hast du einen guten Computer?

Und nein – damit meinen wir keine Holzkiste aus den frühen 2000er Jahren mit einem Pentium 4 Prozessor. Dein Rechner sollte in der Lage sein problemlos mehrere Tabes gleichzeitig anzuzeigen ohne abzustürzen. Wie du sicher gelernt hast ist Zeit Geld wenn es um den Handel an der Börse geht. Zudem solltest du – sofern du mehrere Monitore benutzt – auch mehrere Video Karten bzw. Grafikkarten einbauen um eine gute Leistung zu gewährleisten. Hier auc Computerbild.de gibt es einen guten Leitfaden.

6. Benutzt du deinen Computer nur zum Trading?

Stell dir vor, du bist dabei einen riesigen EUR/USD Trade zu starten da bekommst du einen Anruf bei Skype, weil sich deine Tocher wieder vergessen hat auszuloggen. Ablenkung? Definitiv. Wir empfehlen, sofern es dein finanzielles Polster zulässt einen PC NUR zum Traden zu haben und einen PC für die Familie bzw. für Hobbies.

7. Hast du Fenster im Büro?

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wieder ein Punkt der komplett unterschätzt wird. Wir sind Trader und keine bebrillten Entwickler die sich im Keller verstecken und Code schreiben. Natürlich sollst du nicht in Tagträumen aus dem Fenster sehen doch wohlfühlen ist um einiges wichtiger.

Verwandte Beiträge:

NEU: Echtes Demokonto bei IQ Option

(Risikowarnung: Ihr Kapital könnte gefährdet sein)

BГјroeinrichtung: So macht sie produktiver

Bei rund acht Stunden tГ¤glicher Arbeitszeit sollte es selbstverstГ¤ndlich sein, dass auf die BГјroeinrichtung geachtet wird. SchlieГџlich kann sie die ProduktivitГ¤t der Arbeitnehmer und deren Wohlbefinden enorm steigern. Ein Spaziergang durch Deutschlands BГјros beweist jedoch eher das Gegenteil: von visueller Bereicherung keine Spur. Vielen ist allerdings auch gar nicht bewusst, wie ihnen das gelingen kГ¶nnte. HГ¶chste Zeit also fГјr etwas AufklГ¤rung, Tipps – und HintergrГјnde, warum Sie Ihr BГјro individuell einrichten sollten, und was MГ¤nner und Frauen bei der BГјroeinrichtung des Arbeitsplatzes unterscheidet…

Inhaltsverzeichnis: Das erwartet Sie in diesem Artikel

Anzeige

Inhaltsverzeichnis: Das erwartet Sie in diesem Artikel

BГјroeinrichtung Tipps: Wie individuell sollte es sein?

Zunächst die nackten Zahlen: Von den Arbeitnehmern, die in Deutschland in einem Büro arbeiten, bewohnen nur rund ein Drittel ein Einzelbüro. Deutlich mehr Beschäftigte (25 Prozent) teilen sich ihr Büro mit einem weiteren Kollegen und die Mehrheit von rund 40 Prozent arbeitet in einem Mehrpersonen- oder Großraumbüro.

Man sollte meinen, dass es dabei relativ uniform zugeht: Einheitsgrößen, EinheitsmГ¶bel, Einheitsgedanken… Doch weit gefehlt! Eine amerikanische Studie von Forschern der Eastern Kentucky UniversitГ¤t kam zu dem Ergebnis, dass nahezu 90 Prozent der Arbeitnehmer ihre BГјros (oder Cubicals) personalisieren – durch Familienfotos, BГјcher, Kaffeetassen und andere persГ¶nliche GegenstГ¤nde.

FГјr Deutschland liegen zwar keine vergleichbaren Studien vor, aber das Ergebnis dГјrfte Г¤hnlich ausfallen. Das hat in der Regel zwei simple GrГјnde:

GemГјtlichkeit.

Vielen dient das Dekor in erster Linie als zusätzlicher Komfort. Umgeben von vertrauten Dingen fühlen sich die Arbeitnehmer ein Stückchen mehr zuhause und damit wohler. Der Wunsch nach individueller Einrichtung und Dekoration des Arbeitsplatzes ist also auch ein Wunsch danach, sich im Büro heimisch zu fühlen.

Macht.

PersГ¶nliche GegenstГ¤nde dokumentieren Anspruch und Ansehen – ob nun bewusst oder unbewusst. FleiГџ, LoyalitГ¤t, KreativitГ¤t, Organisationstalent, Erfolg – all das sind abstrakte und allgemein nur schwer messbare Größen. Die Größe des Schreibtisches oder des Monitors, die HГ¶he der StuhlrГјckenlehne oder die Bilder an der Wand – sie verraten nicht nur viel Гјber den BГјrobewohner. Sie sind auch Ausdruck des eigenen (gefГјhlten) Status‘.

Wer das albern findet, urteilt vorschnell. Längst weisen wissenschaftliche Studien darauf hin, dass dieses persönliche Gestalten der Büroeinrichtung auch ökonomisch sinnvoll ist. Oder anders ausgedrückt:

Individuelle BГјros machen produktiver.

Wer seinen Arbeitsplatz individuell einrichten darf, arbeitet bis zu 30 Prozent produktiver als jene Kollegen, die in modernen, aber vereinheitlichten BГјros schuften mГјssen.

Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler der Chung-Ang Universität in Seoul, als sie rund 400 Büroarbeiter in amerikanischen Firmen befragten. Dabei fanden sie einen starken positiven Zusammenhang zwischen dem Autonomiegrad, den die Belegschaft bei der individuellen Gestaltung ihrer Büros hatte und dem Grad der Produktivität.

Die begünstigenden Freiheiten beinhalteten sowohl die Option, einzelne Büromöbel arrangieren zu können sowie das Erscheinungsbild der vier Wände insgesamt zu verändern – Nippes und Mitbringsel inklusive.

Untersuchungen des Buchautors Eric Sundström wiederum kommen gar zu dem Ergebnis, dass Mitarbeiter, die über einen individuell gestalteten Arbeitsplatz verfügen, im Beruf mehr Verantwortung übernehmen.

Mein BГјro – mein Territorium

Individualität bedeutet zugleich Abgrenzung. Bei der Büroeinrichtung geht es daher immer auch um die Abgrenzung des eigenen Territoriums gegenüber dem des Kollegen und Vorgesetzten. Laut Studien des Organisationspsychologen Graham Brown gibt es vor allem drei Arten, seinen Schreibtisch oder gar das ganze Büro in Beschlag zu nehmen und gegenüber Kollegen abzugrenzen:

Kontrollmarken

Mittels persönlicher Gegenstände wird ein Gebiet als besetzt gekennzeichnet. Dazu gehören Namensschilder an der Tür oder auf dem Schreibtisch, Aktenstapel und persönliche Posteingangs-Schubfächer, Kleidungsstücke über dem Stuhl sowie Kaffeetassen mit persönlichen Motti oder Sprüchen.

Identitätsmarken

Hierbei wird der Arbeitsplatz soweit umdekoriert, um ihm eine individuelle Note zu verleihen: Familienfotos auf dem Schreibtisch, Bilder an der Wand, Bücher im Regal, Kunst im Raum – all das soll etwas über die eigene Persönlichkeit aussagen.

Verteidigungsmarken

Um zu verhindern, dass andere den Arbeitsplatz einnehmen, werden Vorsichtsmaßnahmen getroffen: Schränke und Schubladen abgeschlossen, der PC per Passwort abgeschirmt, die Bürotür verriegelt. Selbst übermäßiges Chaos auf dem Schreibtisch kann dazu dienen, dass andere den Arbeitsbereich nicht nutzen können.

BГјroeinrichtung komplett? Das Geschlecht entscheidet

Bemerkenswert an der individuellen Einrichtung des Büros ist, dass Männer und Frauen dabei keinesfalls gleich vorgehen. Im Gegenteil: Die türkische Psychologin Pinar Dinc von der Gazi-Universität hat bei ihren Untersuchungen herausgefunden, dass Männer und Frauen beim Dekorieren ihrer Büros völlig unterschiedlich vorgehen und auch diametrale Ziele verfolgen:

  • MГ¤nner sehen in ihren BГјros in erster Linie ein Revier und Statussymbol: Lage, Größe, Anzahl der Fensterfronten, Ausstattung, MГ¶blierung – all das sind fГјr sie wichtige ReprГ¤sentationsflГ¤chen und Ego-Spiegel. Entsprechend hГ¤ufig finden sich in den von MГ¤nnern bewohnten ArbeitsrГ¤umen TrophГ¤en, Auszeichnungen und Urkunden.
  • Frauen hingegen wollen in ihrem Arbeitsbereich weniger Eindruck schinden, sondern vielmehr Kontakte pflegen. Entsprechend sind ihre BГјros wie soziale Treffpunkte gestaltet, in denen man sich zum Plausch (und nicht zum Bewundern) zurГјckziehen kann. Hier Гјberwiegen daher meist Accessoires und persГ¶nlicher Krimskrams. Manchmal auch Schalen mit SГјГџigkeiten, die zum Naschen und Plauschen einladen.

Die Rahmenbedingungen dafür setzt allerdings trotzdem auch weiterhin der Arbeitgeber. Am Arbeitsplatz seine kreative Ader vollends ausleben und drauf los zu dekorieren, können nur die wenigsten.

Müssen Sie allerdings auch nicht, denn auch mit nur wenigen Handgriffen lassen Büros in einen individuellen Arbeitsplatz mit persönlicher Note verwandeln. Und den Chef fragen, kostet allenfalls Überwindung. Versuchen Sie es am Anfang zum Beispiel so:

Den Schreibtisch verschönern.

Sie verbringen den Großteil Ihres Arbeitstages an Ihrem Schreibtisch? Dann stellen Sie beispielsweise persönliche Bilder auf oder bringen Sie Ihre Lieblingskaffeetasse von zu Hause mit. Je vertrauter Ihnen diese Dinge sind, desto wohler werden Sie sich fühlen.

Die Wände dekorieren.

Acht Stunden täglich von vier weißen, sterilen Wänden umzingelt zu sein, kann schnell auf die Stimmung drücken. Bringen Sie etwas Farbe in Ihr Büro: Hängen Sie Bilder oder Poster auf oder sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzen, ob die Wände durch farbliche Akzente freundlicher gestaltet werden können.

Das BГјro lebendig machen.

Klingt abstrakt, gelingt jedoch ganz leicht durch BГјropflanzen. Durch ein paar frische Blumen wirkt jeder Arbeitsplatz gleich gemГјtlicher. AuГџerdem bringen Blumen weitere Farbe in triste BГјros.

Ergonomie im BГјro: Sitzen Sie richtig?

TatsГ¤chlich spielen bei der ProduktivitГ¤t Abwechslung und Ergonomie eine entscheidende Rolle. Das schlieГџt zwar MГ¶bel, LichtverhГ¤ltnisse oder technische GerГ¤te mit ein (siehe Grafik). Zur Disziplin der Ergonomie zГ¤hlen aber auch die Arbeitsinhalte, das Arbeitsumfeld und die Organisation der Arbeit – sei es durch Prozesse, Strukturen oder Jobrotation.

Ergonomischen Schreibtischstuhl kaufen?

Apropos richtig sitzen…

Die folgenden Empfehlungen entsprechen der subjektiven Einschätzung der Redaktion und wurden von uns nach Kategorien, wie Kundenbewertungen, Lieferzeit, Design und Preis ausgewählt. Für jede Vermittlung erhält Karrierebibel.de eine Provision. Die Einnahmen tragen dazu bei, unsere hochwertigen Inhalte und Services weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Was genau bei SchreibtischstГјhlen und Schreibtischen zu beachten ist, erfahren Sie in unserem ausfГјhrlichen Dossier: Ergonomie am Arbeitsplatz: So wichtig ist das optimale BГјro

Das perfekte BГјro – und dessen Wirkung

Nicht nur die individuelle Gestaltung des Arbeitsplatzes und die Büroeinrichtung haben Auswirkungen auf unsere Leistungsfähigkeit. Auch unscheinbare Faktoren wie die Raumhöhe, Beleuchtung oder frische Luft haben Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere kognitiven Fähigkeiten. So können die Verhältnisse Ihres Arbeitsplatzes entscheidend dazu beitragen, wie gut oder schlecht sie arbeiten.

Dazu gibt es bereits zahlreiche Studien, wie sie etwa in der folgenden Infografik zusammengefasst sind:

Wir stellen Ihnen dazu aber gerne noch weitere Studienergebnisse vor:

Kreativität und Raumhöhe

Schon 2007 konnte die Marketing-Professorin an der Universität von Minnesota, Joan Meyers-Levy, zeigen, dass die Deckenhöhe beeinflusst, wie Menschen denken. Dazu beobachtete sie rund 100 Probanden, die sie jeweils auf einen 2,50 Meter hohen, beziehungsweise drei Meter hohen Raum verteilte.

Anschließend ließ sie die Teilnehmer kreative Aufgaben lösen, Resultat: Wer mehr Luft über seinem Kopf hatte, war deutlich kreativer und hatte kühnere, abstraktere Gedanken, während die Teilnehmer in den Flachdachbüros eher zu detailreichen und konkreten Ansätzen neigten.

Konzentration und Ausblick

Die Aussicht auf blГјhende Landschaften inspiriert tatsГ¤chlich – vorausgesetzt, Sie nehmen das wГ¶rtlich: GГ¤rten, grГјne Wiesen, BГ¤ume, Blumen – wer durch sein Fenster auf die >bunte Natur blickt, kann sich nicht nur besser konzentrieren, sondern auch klarere Gedanken fassen, stellte etwa Nancy Wells, Psychologin an der Cornell UniversitГ¤t, fest.

Im Jahr 2000 verГ¶ffentlichte sie eine Studie, bei der sie und ihr Team die AufmerksamkeitsfГ¤higkeit von 7- bis 12-JГ¤hrigen beobachtete – vor und nachdem diese mit ihrer Familie umgezogen waren. Dabei bezogen sie zugleich ein, welchen Ausblick die Kinder aus ihren (neuen) Zimmern hatten sowie etwaige Unterschiede in der WohnqualitГ¤t. Und siehe da: Kinder mit Blick ins GrГјne schnitten bei den Tests auffГ¤llig besser ab.

Lichtverhältnisse und Müdigkeit

Licht wirkt sich stark auf unsere Schlaf-Wach-Phasen aus, die sogenannten zirkadiane Rhythmen. Werden diese gestört, leidet die Leistungsfähigkeit.

Studien zeigen, dass Kinder, die in zu dunklen Klassenräumen hocken, regelrecht so etwas wie einen Jetlag erleben, weiß Wissenschaftler C. Kenneth Tanner. Sie werden einfach nicht richtig wach, bleiben müde und können sich kaum konzentrieren.

Ähnliches gilt auch für den Arbeitsplatz: Ist dieser zu dunkel, lässt die Konzentration nach, es passieren häufiger Fehler und die Arbeit dauert länger.

Bodenbelag und Wohlbefinden

Auch wenn sie zunehmend aus der Mode kommen: Teppichböden können dafür sorgen, dass sich die Menschen wohler fühlen und länger im Büro bleiben. Untersucht wurde das im Jahr 2000 in einem Krankenhaus.

Hier erhöhten sich die Besuchszeiten von Angehörigen in Patientenzimmern, sobald die Zimmer mit Teppich ausgelegt waren, berichtet etwa Debra Harris, Präsidentin bei RAD Consultants in Austin, Texas.

Nun eignen sich Teppiche schon aus hygienischen Gründen nicht wirklich für Krankenhäuser, für Büros aber umso mehr.

Schreibtischanordnung und Kommunikation

Schon wie Schreibtische in einem Großraumbüro oder die Stuhlreihen in einem Wartezimmer angeordnet sind, fördert entweder die Kommunikation untereinander oder behindert diese, wie Psychologen der Otto-von-Guericke Universität in Magdeburg und Kollegen an der schwedischen Uppsala Universität 1999 dokumentieren.

Acht Wochen lang veränderten die Forscher die Tischanordnungen in einer Schulklasse, wechselten die Arrangements der Tischreihen oder bildeten damit Halbkreise um den Lehrer herum. Ergebnis: Im Halbkreis erhöhte sich nicht nur die Teilnahme am Unterricht, sondern auch die Anzahl der neugierigen Fragen.

BГјroeinrichtung: Ordnung muss sein

Chefbüros sind oft geprägt durch biedere Eleganz und normierte Eintönigkeit. Die planvolle Nüchternheit ist häufig jedoch nichts weiter als eine Fassade: Nach außen kokettieren die Bosse mit ihrer vornehmen Zurückhaltung und Bescheidenheit, während sie sich gleichzeitig (nur weit weniger sichtbar) üppige Gehälter und Boni genehmigen. An kaum einer anderen Stelle klaffen Schein und Sein so weit auseinander wie im Vorstandszimmer.

Gleichwohl schwingt hierin eine zweite Aussage mit: An kaum einem anderen Aggregatzustand machen Chefs solide Führungsqualitäten fest wie an der Ordnung im Büro. Intuitiv glauben sie, wer seinen Arbeitsplatz vollschlampt, denkt und arbeitet auch genauso schlampig.

Das können Sie geistlos finden, nur ignorieren sollten Sie es nicht. Ordnung muss sein, vor allem wenn Sie sich Hoffnung auf eine Beförderung machen.

Das heißt aber nicht, dass Sie Ihr Büro so spartanisch einrichten müssen, als arbeiteten Sie an Bord einer Galeere. Ein bisschen Unordnung schadet nämlich auch nicht. So weiß man heute: Zettelberge, Wirrwarr, Anarchie – all das, was übergenaue Aufräumer aus ihren Büros vehement vertreiben, kann geistige Impulse fördern.

Gerade wenn etwas die Aufmerksamkeit ablenkt und man gedanklich halb im Hier und halb im Woanders weilt, entsteht im Kopf so etwas wie eine schöpferische Synthese.

Wie Sie beides zusammenbringen – Gleichmaß und Chaos?

Leicht: Es gibt Leute, die ein Tipitopi-BГјro pflegen und doch heimlich eine Schublade oder einen Schrank hegen, in deren Gemengelage das reinste Tohuwabohu herrscht. Als Ausgleich und Anregung.

Denken Sie nur an die Genesis: FГјr Gott war, trotz aller Ordnungsliebe, das Chaos zugleich Inspiration und Ursprung allen Lebens. Aus ihm erschuf er das Universum und die Welt. Warum also nicht ebenso aus diesem gГ¶ttlichen Quell schГ¶pfen? Nur eben bitte im Verborgenen…

Checkliste: So findest du deine Routine im Homeoffice

Du gehörst zu jenen Berufstätigen, die seit Montag ihre Arbeit von zuhause erledigen müssen? Möglicherweise ist „müssen“ hier gar nicht das richtige Wort. Einen Job auszuüben, den man in den eigenen vier Wänden in Ruhe ausführen kann, ohne einer Ansteckungsgefahr des Coronavirus ausgesetzt zu sein, ist ein großes Glück. Dennoch ist es für viele neu und gewöhnungsbedürftig, dass der Weg vom Badezimmer ins neue „Office“ keine zwei Minuten dauert. Es ist ganz normal, dass man zu Beginn eine Eingewöhnungsphase braucht und sich erstmal organisieren muss. Wie du es schaffst, in deinen Homeoffice-Alltag Struktur zu bringen und wie dieser im Handumdrehen zur Routine wird, erfährst du hier.

Richte dir deinen Arbeitsplatz mit Liebe zum Detail ein

Um in deine Routine zu finden, ist es als erstes wichtig, dass du dich in deinem neuen Arbeitsumfeld wohlfühlst. Zuerst solltest du dafür sorgen, dass Laptop, Internetverbindung und sämtliche Tools, um mit deinen Kollegen zu kommunizieren, funktionieren. Dann gilt es, sich um ein angenehmes und schönes Umfeld zu kümmern. Nimm dir ruhig Zeit, um Ordnung zu schaffen und vielleicht eine Kerze anzuzünden oder die eine oder andere Pflanze richtig zu platzieren. Eine Studie zeigt, dass Pflanzen beispielsweise am Arbeitsplatz nicht nur Wohlbefinden, sondern auch Produktivität und Kreativität steigern. [1] Sorge außerdem für ausreichend Beleuchtung, einen rückenschonenden Stuhl und genügend Flüssigkeit.

Im Homeoffice ergibt sich tatsächlich die Möglichkeit, den Arbeitsplatz ganz nach deinen eigenen Bedürfnissen und Wünschen zu gestalten – das solltest du auf jeden Fall nutzen. Du hast dein Office so eingerichtet, wie es für dich am idealsten ist, um gut arbeiten zu können? Dann ist der erste Schritt gemacht und der weiteren Tagesplanung steht nichts mehr im Wege.

Plane deinen Tag und setze Prioritäten

Anders als im Büro, ist der Arbeitstag nicht vorbei, wenn du das Gebäude verlässt. Im Homeoffice muss man den Weg nach Hause nicht mehr antreten und möglicherweise passiert es, dass man das gewöhnliche Stundenpensum einer Woche erheblich überschreitet. Wer also von zuhause aus arbeitet, ist oft dazu verleitet, sich mit vollem Elan in den Workload zu stürzen. Man erledigt dann Aufgabe für Aufgabe bis spät abends und die To-Do-Listen enden ja, wie wir alle wissen, so gut wie nie. Das sollte man allerdings verhindern.

Um einer Überlastung vorzubeugen, ist es notwendig, dass man noch bevor man überhaupt mit dem ersten To-Do beginnt, überlegt was man alles erledigen muss und wo die Prioritäten liegen. Hierbei ist es hilfreich, sich Block und Stift zur Hand zu nehmen oder ein Word-Dokument zu öffnen und aufzuschreiben, was die heutigen Aufgaben sind und wo der Fokus liegen soll. Laut einer Studie, berichtet fast ein Fünftel aller Befragten über Probleme, wenn es um die Vereinbarkeit von Arbeitszeit und Freizeit im Homeoffice geht sowie über berufliche Anrufe und E-Mails nach Feierabend. [2 ] Daher ist unser Rat folgender: Wenn man alles auf seiner Liste erledigt hat, heißt es Arbeitswelt OFF – Entspannungsmodus ON.

Mache konsequent Pausen

Homeoffice bedeutet nicht, dass man keine Pausen machen darf, weil man das Arbeitstempo selbst vorgibt und ohnehin zuhause, in gewohnter Umgebung, ist. Ganz im Gegenteil. Laut einer Umfrage, ist man zwar zufriedener aber eher erschöpft, wenn man von zuhause aus arbeitet. [3] Wie man Erschöpfung vorbeugen kann? Indem man genügend Pausen macht und zwar konsequent und in regelmäßigem Abständen. So wie auch im Büro, ist es natürlich in Ordnung, sich einen Kaffee zu holen und ein paar Minuten mit der Kollegin zu plaudern. Im Zweifelsfall hilft es, sich von zuhause aus einfach den Arbeitsalltag im Büro vorzustellen und zu überlegen, wie oft und wie lange man dort für gewöhnlich kleinere Pausen macht.

In der Pause im Homeoffice könnte man sich beispielsweise für ein paar Minuten die Füße vertreten, eine kurze YOGA-Session machen oder einfach eine Tasse Tee trinken und die Ruhe genießen. Es geht darum, dem Körper und dem Gehirn eine kurze Verschnaufpause zu gönnen. So können sich die Batterien aufladen, um wieder richtig produktiv und leistungsfähig zu sein. Man sollte die Grenze zwischen Freizeit und Beruf in diesem Fall noch strenger beachten, denn diese verschwimmt im Homeoffice noch stärker als im gewöhnlichen Arbeitsalltag.

Routine-Checkliste für deinen Alltag im Homeoffice

Mit diesen fünf Tipps, ist man schneller in der Homeoffice-Routine drinnen, als man denkt:

1. Gehe morgens so vor, als würdest du tatsächlich in die Arbeit fahren. Um eine gute Leistung zu erbringen und die notwendige Seriosität an den Tag legen zu können, ist es wichtig, seine tägliche, gewohnte Routine beizubehalten. Der Wecker kann zwar ein wenig später läuten, da man den Weg ins Office nicht zurücklegen muss. Ansonsten gilt: Same procedure as every day. Frühstücken, duschen, ab in die Arbeitskleidung und schon kann der Tag produktiv starten.

2. Sorge dafür, dass dein Homeoffice dein neuer Happy Place ist. Eine angenehme Umgebung ist genau so wichtig für ein gutes Arbeiten wie funktionierende Geräte, um die Abläufe wie gewohnt durchführen zu können. Sorge dafür, dass du dich rundum wohlfühlst. Du sollst das Gefühl haben, an diesem Ort deine Produktivität in die Höhe schnellen lassen zu können.

3. Bringe Struktur in deinen Alltag. Arbeiten im Homeoffice ist immer nur dann richtig erfolgreich, wenn man strukturiert vorgeht und gesetzte Prioritäten einhält. Am Morgen gilt also: Kurzes Brainstorming was am Tag ansteht und wo die meiste Energie hinfließen soll. Wenn Pausen von Anfang an eingeplant werden, bringt man noch mehr Struktur in den Tag hinein. Das hilft, um vor und nach der Pausen eine gute Performance zu liefern.

4. Steigere aktiv deine Produktivität. Mit folgenden einfachen Tricks klappt es: Lüften, Wasser trinken, Snacks wie beispielsweise Nüsse essen, Hauptmahlzeiten wie gewohnt durchführen oder sich zwischendurch einfach strecken. Und vor allem ganz wichtig: Konsequentes Einhalten des am Morgen erstellten Planes inklusive aller Pausen.

5. Lasse den Tag Revue passieren. Wenn die ersten Tage im Homeoffice zu Ende gehen, ist es wichtig, sich kurz zu sammeln und auf den vergangenen Tag zurückzublicken. Was war besonders hilfreich, um gut arbeiten zu können und wo liegt noch Verbesserungspotenzial? Wurden Pausen eingehalten und hat man genügend Flüssigkeit zu sich genommen? Hat meine seine To-Dos erledigt und haben sich vielleicht sogar noch ein paar weitere auf die Liste geschlichen, die eigentlich genau so gut morgen erledigt werden könnten? Darüber sollte man sich kurz Gedanken machen, um den nächsten Homeoffice-Tag noch besser zu gestalten. So kehrt die Routine von ganz alleine ein.

Struktur ist wichtig: Homeoffice mit Kindern

Das Arbeiten von zuhause gestaltet sich mit Kindern natürlich anders als ohne. Damit der Alltag nicht zum Chaos wird, ist es hier wichtig, den eigenen und vor allem den Tag der Kinder gut zu organisieren. Ist man gemeinsam mit seinem Partner oder seiner Partnerin im Homeoffice, wäre es eine gute Möglichkeit, sich gegenseitig den Rücken zu stärken. Man könnte sich beispielsweise ausmachen, wer sich abwechselnd darum kümmert, dass die Kinder beschäftigt sind und dass es ihnen gut geht. Ob mit oder ohne Partner, gilt es, sich für die Kids eine gute Beschäftigungstherapie zu überlegen, indem sie über den Tag hinweg mit genügend Spielsachen und Tätigkeiten versorgt sind.

Es ist insbesondere wichtig, Kindern in dieser Zeit das Gefühl zu vermitteln, dass eine gewisse Routine vorhanden ist, auch wenn der Alltag nicht wie gewöhnlich verläuft. Die oben erwähnten Pausen, sollte man in diesem Fall nutzen, um mit dem Kindern kurz an die frische Luft zu gehen oder sich wirklich aktiv mit ihnen zu beschäftigen. Auch das verhilft, den Kopf frei zu bekommen und dem Stress, der im Homeoffice möglicherweise entsteht, entgegenzuwirken.

Home-Office für Mitarbeiter einrichten: Remote-Desktop und andere Netzwerklösungen

“Collaboration schnell eingeführt” finden Sie hier >>

Die Straßen sind komplett unpassierbar, Busse und Bahnen haben den Betrieb eingestellt und auch mit dem Auto gibt es kein Durchkommen ins Büro, auch ohne G20-Gipfel. An manchen Tagen ist das Home-Office einfach die bessere Wahl. Viele Mitarbeiter schätzen die Möglichkeit, in den eigenen vier Wänden zu arbeiten – gerade für junge Familien ist das ein echter Vorteil, der Sie als Arbeitgeber noch attraktiver macht. Aber damit die Arbeit aus der Ferne klappt, muss das Netzwerk richtig eingerichtet sein. Und auch andere Aspekte müssen stimmen – Remote-Working erfordert ein paar technische Voraussetzungen. Als Systemhaus für den Mittelstand wird diese Anforderung oft an uns herangetragen und wir richten dann für Ihre Mitarbeiter Heimarbeitsplätze ein und verbinden den Laptop problemlos mit dem Firmennetzwerk.

Quick and dirty: Remote-Desktop am Arbeitsplatz PC

Viele Arbeiten lassen sich auch unabhängig vom Platz im Büro erledigen. Zumindest E-Mails lassen sich auch aus dem heimischen Arbeitszimmer heraus beantworten und auch viele andere Jobs lassen sich problemlos verlagern. Aber trotzdem muss der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin Zugriff auf die firmeninternen Daten haben. Eine Remote-Desktop-Verbindung ist hier die beste Lösung für alle Beteiligten.

Obwohl der Mitarbeiter im Home-Office sitzt, kann er so auf seinen Arbeitscomputer zugreifen. Der Laptop zuhause wird sozusagen nur zu einem Bildschirm, der per VPN-Verbindung direkt mit dem Arbeitscomputer verbunden ist. Einzige Bedingung dafür: Der PC im Büro muss dafür angeschaltet sein. Aber auch das lässt sich mit einigen Einstellungen und Scripten automatisieren. Der Remote-Desktop ist damit ein entfernter Arbeitsplatz, der über das Internet auf das Firmennetzwerk zugreift.
Der Zugriff auf den Arbeitsplatz-PC per Remote-Desktop ist allerdings nicht sehr professionell und der Mitarbeiter braucht einiges an technischer Kompetenz, so muss er zum Beispiel die Adresse seines Rechners jederzeit wissen. Auch greift der private Rechner des Mitarbeiters dann auf das Firmennetzwerk zu – ein Sicherheitsrisiko. Es bleibt ein kleiner Trost, dass er sich erst anschließend mit seinem Frimen-Account an seinem Arbeitsplatz-PC anmelden muss. Nicht zuletzt gilt es, auf dem Privatrechner des Mitarbeiters einen VPN-Client zur Verfügung zu stellen – ein Unterfangen, dass angesichts des Zustands einiger Heim-PCs bei Ihrem IT-Dienstleister keine Begeisterung hervorrufen und im Zweifelsfall für eine hohe Rechnung sorgen dürfte.

Der Terminalserver: Remotezugriff von außen

Basierend auf dem gleichen Gedanken wie die Remote-Desktop-Verbindung arbeitet der Terminalserver. Nach dem Login wird für den Mitarbeiter ein Desktop geladen auf dem typischerweise alle wichtigen Softwareprodukte installiert sind, so dass von außen ohne Einschränkung gearbeitet werden kann. Der Terminalserver wird so zur zentralen Arbeitsstation und von ihm aus greifen Ihre Kollegen auf die internen Serversysteme zu. Der Terminalserver ist definitiv die bessere Alternative zu einer Remote-Desktop Verbindung zum eigenen Arbeitsplatz-PC, hat aber auch seine Nachteile.
Insbesondere die Lizensierung wird schnell teuer und damit der Terminalserver mehrere Desktops gleichzeitig laden kann, ist einiges an Ressourcen notwendig – die Beschaffung wird dadurch nicht ganz günstig.

Trotzdem gehört der Terminalserver zu den Klassikern – und lässt sich oft einfach integrieren. Weiter gedacht kommt man unweigerlich zu der Desktop-Virtualisierung (VDI), mit dem grundsätzlichen Gedanken, den Desktop auf Server bzw. in die Cloud zu verlagern – HIER erfahren die mehr zu den Vor- und Nachteilen von VDI Lösungen.

Cloud-Hosting ihrer Applikation: Programme ohne Installation nutzen

Im Arbeitsalltag begegnen Ihnen zahlreiche Programme, die Sie für Ihren Workflow brauchen. Diese müssen nicht zwangsweise auf dem Computer installiert sein, von dem aus Sie arbeiten. Sie können die wichtigsten Programme auch über ein Cloud-Hosting als „App“ zur Verfügung stellen. Gemeint ist damit eine Webseite oder eine Verknüpfung, die Sie starten woraufhin das Programm auf einem Server ausgeführt wird. Ihnen wiederrum wird nur das Bild übermittelt, ähnlich wie bei einer Remote-Desktop Verbindung.

Mit einer Remote-Desktop App können die Anwendungen über den Cloud-Server laufen. Der heimische PC ist also gar nicht in das Unternehmens-Netzwerk integriert, sondern zeigt die Programme nur an, während die Cloud die Arbeit übernimmt.
Der große Vorteil liegt in der hohen Flexibilität. Einmal integriert ist die Lösung von beliebig vielen Endgeräten und von überall aus ohne Einschränkung nutzbar. Auch die Sicherheit ist deutlich besser – dadurch, dass keine Einwahl in das Unternehmens-Netz notwendig ist und nur die Bilddaten übertragen werden, lassen sich ausgereifte Sicherheitskonzepte realisieren.

Netzwerksicherheit und Datenschutz im Home-Office

Sobald die technischen Grundlagen wie der Terminalserver und die virtuelle Arbeitsumgebung eingerichtet sind, kann die Arbeit außerhalb des Büros schon losgehen. Allerdings müssen Sie unbedingt auch auf den Datenschutz achten. Manche Arbeiten sind nämlich einfach nicht mit dem Home-Office zu vereinbaren. Vor allem personenbezogene Daten unterstehen einem hohen Schutz – und sollten lieber in Ihren Büroräumen bzw. auf Ihren Servern verarbeitet werden. Aber es gibt auch noch andere Regeln, an die sich ein Mitarbeiter im Home-Office halten sollte:

• Der Arbeitsbereich sollte abgetrennt und idealerweise abschließbar sein.
• Die IT-Ausstattung sollte möglichst vom Arbeitgeber gestellt werden.
• Festplatten und externe Datenträger sollten mit einer modernen Verschlüsselung gesichert sein.
• Firewall und andere Schutzmaßnahmen des Unternehmens müssen auch im Home Office gelten, wenn eine Einwahl ins Unternehmens-Netzwerk vorgesehen ist.
• Der Remote-Desktop-Zugriff sollte über eine VPN-Verbindung verschlüsselt sein.

Neben all den technischen Voraussetzungen sollten auch die arbeitsrechtlichen Aspekte nicht vergessen werden – die Arbeit im Home-Office macht zwar den Arbeitsalltag flexibler, braucht aber auf jeden Fall die passende Vorarbeit in Form von Zusatzverträgen und anderen Details.

Fazit: Home-Office bietet Vorteile für beide Seiten

Entspannte Mitarbeiter, flexibles Betriebsklima und effizient erledigte Arbeit: Das Home-Office bringt viele Vorteile mit sich. Wenn die technischen Voraussetzungen einmal stimmen, können zusätzliche Arbeitsräume außerhalb des Büros schnell und unkompliziert eingerichtet werden. Mit dem Remote-Desktop kann der heimische PC alles, was auch der Arbeitscomputer kann. Kraftvolle Server, die den Zugriff aus der Ferne ermöglichen und auch die Rechenleistung für Programme aus der Cloud haben, sind eine gute Grundlage für die Arbeit aus dem Home Office. Wir übernehmen für Sie gerne die Einrichtung der Technik für die Remote-Arbeit und stellen Ihnen per Cloud-Hosting die nötige Rechenpower zur Verfügung.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: