Kryptobörsen gehen gegen Wash Trading vor 2020 Kryptos handeln

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Aktueller Marktüberwachungsbericht zu Kryptobörsen veröffentlicht

Mitte September veröffentlichte das Blockchain Transparency Institute (BTI) seinen aktuellen Marktüberwachungsbericht und untersuchte darin verschiedene Kryptobörsen. Laut der Untersuchung gehören die bekannten Börsen Kraken und Coinbase zu den „saubersten“ Kryptobörsen der Welt, insbesondere beim Umgang mit dem sogenannten Wash Trading. Die Arbeit des Blockchain Transparency Institutes hatte in der Vergangenheit zur Folge, dass viele Wash Trading Acchounts an Kryptobörsen gelöscht wurden.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Aufspüren und Löschen von Wash Trading Accounts

Das Institut legte am 19. September bereits seinen fünften Marktüberwachungsbericht vor und empfiehlt darin die beiden genannten Kryptobörsen. Das Institut hat es sich in den letzten sechs Monaten vorrangig zur Aufgabe gemacht, Wash Trading Accounts bei bekannten Kryptobörsen zu finden. Diese umstrittene Methode hilft dabei, das Handelsvolumen einer Kryptobörse künstlich zu steigern.

Bei einem Wash Trade kauft und verkauft ein Investor gleichzeitig ein bestimmtes Handelsinstrument. Oft ist das Ziel, zu zeigen, dass ein Handelsinstrument beliebter ist, als es tatsächlich der Fall ist. Steuerliche Gründe können jedoch ebenfalls die Ursache für Wash Trades sein. In Deutschland gelten Wash Trades als Form der Marktmanipulation und sind seit 2020 in der ganzen EU verboten.

Kryptobörsen arbeiten mit BTI zusammen

Laut dem BTI arbeiten seit sechs Monaten viele Börsen mit dem Institut zusammen. So konnte die Anzahl der Wash Trading Accounts deutlich verringert werden. Seit Anfang 2020 ist der Anteil des Wash Tradings an den 40 führenden Kryptobörsen der Welt um 35,7 Prozent gesunken. Datenberichte wurden an viele Börsen weitergegeben, die damit ihre Mechanismen verbessern konnten. Darauf hin wurden viele Wash Trading Konten erkannt und gelöscht. Neben Kraken und Coinbase schnitten auch Poloniex und Upbit gut ab. Bibox und OKEx haben dagegen derzeit mit mehr als 75 Prozent den höchsten Anteil an Wash-Trading-Handelsvolumen.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Regulierung nicht unbedingt Schutz vor Wash Trading

Der Marktüberwachungsbericht des BTIs zeigt, dass die saubersten Kryptobörsen ihren Sitz in den USA und Japan haben. Dort sind die Kontrollen der zuständigen Behörden stärker. Allerdings sagt das BTI, dass gesetzliche Rahmenbedingungen nicht immer zwangsläufig zu einem sauberen Handel führen. In Südkorea sind beispielsweise die Regulierungsvorgaben sehr engmaschig. Dennoch wurden dort 2020 vor allem die Kryptowährungen Dash und Monero stark über Wash Trading an der Kryptobörse Bithumb gehandelt. Mehr als 90 Prozent des Handelsvolumens ist laut dem BTI dort auf Wash Trading zurückzuführen.

Bei Gemini, Bitflyer und Indodax liegt der Anteil des Wash Tradings bei weniger als zehn Prozent. Binance konnte sich im Jahresverlauf stark verbessern. Dort lag zu Jahresbeginn der Wash-Trading-Anteil noch bei fast 20 Prozent, konnte aber bis September auf weniger als zehn Prozent reduziert werden. Weist eine Kryptobörse einen Wash-Trading-Anteil von weniger als zehn Prozent auf, ist eine Kooperation mit dem BTI möglich, um die Plattform noch sicherer zu machen.

Kursverlust bei Bitcoin

An vielen der genannten Kryptobörsen ist Bitcoin noch immer die meist gehandelte Kryptowährung. Dies zeigte sich in dieser Woche erneut sehr schwankungsanfällig und verlor 1.000 Dollar. Noch im Juni freuten sich die Anleger über ein Hoch von 14.000 Dollar, nun muss die Kryptowährung wieder hohe Verluste hinnehmen. Am Mittwoch war ein Bitcoin an einigen Börsen nur noch etwas mehr als 8.000 Dollar wert und fiel damit auf den tiefsten Stand seit Juni. Noch am Tag zuvor war ein Bitcoin über 9.500 Dollar wert. Ein genauer Grund für den jüngsten Kursrückgang ist nicht bekannt.

Zuletzt wiesen bereits einige Signale auf sinkende Kurse hin. Der Bitcoin-Kurs fiel zuletzt unter den gleitenden Mittelwert der letzten 20 Wochen. Wichtige Unterstützungslinien wurden unterschritten. Der gleitende Mittelwert ist ein wichtiger Indikator für einen Bullenmarkt, also steigende Kurse. Zudem fiel zuletzt das Handelsvolumen und auch die neuen Bitcoin-Futures an der neuen Börse Bakkt starteten schwach. Des Weiteren fiel laut der Webseite Blockchain.com die Hash Rate, also die Maßeinheit für die Rechenleistung bei Bitcoin, um fast 30 Prozent. Da die Stimmung ohnehin auf fallende Kurse hindeutete, fiel auch die Meldung zur Hash Rate ins Gewicht.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Kurs unter Unterstützungslinien gefallen

Zuletzt könnte auch das Chartmuster des Triangle Patterns keine Unterstützung mehr bieten und der Kurs fiel unter diesen Wert. Nach dem Kursverlust von 1.000 Dollar pendelte sich der Bitcoin-Kurs zunächst wieder etwa auf der Höhe des gleitenden Mittelwerts der letzten 200 Tage ein. Fraglich ist aber, wie lange dieser Support hält. Viele Indikatoren und auch die Stimmung am Markt deutet derzeit eher auf fallende Kurse hin, was jedoch nach einem derartigen Kurssturz nicht ungewöhnlich ist.

Nicht nur für Bitcoin sahen die letzten Tage schlecht aus. Der gesamte Kryptomarkt musste einen Rückschlag hinnehmen. Einige Altcoins verloren sogar noch stärker als Bitcoin. Auch Bitcoin Cash oder Litecoin schwächelten. Der Stablecoin Tether profitierte davon und konnte sich nach Marktkapitalisierung auf Platz 4 der Kryptowährungen stellen. Bei Tether stiegen zudem die Kurse um rund einen Prozent. Die Kopplung an den Dollar wird dagegen schwächer.

Fazit: Kryptobörsen gehen gegen Wash Trading vor

Das Blockchain Transparency Institute (BTI) hat vor einigen Tagen seinen fünften Marktüberwachungsbericht zu mehreren Kryptobörsen veröffentlicht. Seit Jahresbeginn liegt der Fokus des Instituts auf dem Aufspüren von Accounts, die Wash Trading betreiben. Laut der jüngsten Studie schneiden Kraken und Coinbase besonders gut ab. Die Arbeit des BTI führte dazu, dass in den letzten Monaten viele Wash-Trading-Accounts gefunden wurden und gelöscht werden konnten.

Kryptobörsen, die weniger als zehn Prozent Wash-Trading-Accounts aufweisen, können mit dem BTI zusammenarbeiten, um die Sicherheit ihrer Börse weiter zu erhöhen. Seit Jahresbeginn sank die Anzahl an Wash-Trading-Accounts an den 40 wichtigsten Kryptobörsen um 37,5 Prozent. Der Marktüberwachungsbericht zeigt, dass vor allem Börsen in den USA sehr sicher sind. Zudem wird deutlich, dass eine strenge Regulierung wie in Südkorea nicht unbedingt dazu führt, dass Börsen frei von Wash Trading sind.

Derweil musste Bitcoin in dieser Woche hohe Verluste hinnehmen. Der Bitcoin-Kurs ging um 1.000 Dollar zurück und damit auf den schwächsten Wert seit dem Hoch im Juni. Die Gründe hierfür sind unklar, doch einige charttechnische Indikatoren zeigten bereits, dass die Stimmung der Anleger eher auf sinkende Kurse hindeutete. Unter anderem fiel der Kurs unter wichtige Unterstützungslinien, die Hash Rate sank und das Handelsvolumen ging zurück. Neben Bitcoin verloren auch andere Kryptowährungen deutlich. Damit musste der gesamten Kryptomarkt einen Rückschlag verkraften und viele Kryptowährungen zeigten sich erneut volatil.

Jetzt beim Krypto Broker Testsieger IQ Option handeln

Noch mehr interessante Beiträge für Sie aus unserer Redaktion:

Was ist eine Krypto Börse?

Für jeden, der sich für Kryptowährungen interessiert und nicht sofort ins Mining einsteigen will sind Krypto Börsen die wichtigsten Anlaufstellen: Krypto Börsen sind Webseiten, auf denen Kryptowährungen gekauft und verkauft werden. Manche dieser virtuellen Marktplätzen dienen als Schnittstelle zwischen den traditionellen Währungssystemen wie beispielsweise Euro oder US-Dollar, andere arbeiten komplett ohne das so genannte Fiat-Geld der traditionellen Währungen. Wir zeigen Ihnen, was es für Börsen gibt und worauf Sie achten müssen. Mit unserem Krypto Börsen Vergleich helfen wir Ihnen dabei, die richtige Börse für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Was für Börsen gibt es?

Krypto Börse ist nicht gleich Krypto Börse, es gibt Unterschiede zwischen den Handelsplattformen, je nachdem, auf welche Kunden sie ziele sich konzentrieren:

  • Fiat Krypto Börsen
    An diesen Börsen werden Kryptowährungen gegen traditionelle Fiat Währungen wie Euro oder US-Dollar, gehandelt. Wenn man sich nicht über Mining mit den Einheiten einer Kryptowährung versorgen will, dann sind diese Börsen unverzichtbar.
  • Krypto-Krypto Börsen
    An diesen Börsen können nur Kryptowährungen gegeneinander gehandelt werden, meist übernehmen die weltweit am meisten etablierten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum die Rolle der Referenzwährungen, d.h. mit diesen Währungen können Sie die anderen Kryptowährungen kaufen. Wenn Sie im großen Stil an einem Krypto Krypto Marktplatz handeln wollen, dann müssen Sie sich in der Regel vorher die notwendigen Einheiten an einer Fiat Krypto Börse besorgen.
  • Regional eingeschränkte Börsen
    Die Gesetzgebung zu Kryptowährungen unterscheidet sich von Land zu Land und nicht jede Börse ist in jedem Land zugelassen. Das heißt nicht zwangsläufig, dass Sie diese Börsen nicht erreichen können, aber wenn Sie die Börse nutzen haben Sie keinerlei rechtliche Absicherung.

Was ist wichtig für eine Exchange?

Unabhängig davon, ob Sie mit Euro Kryptowährungen kaufen oder verschiedene Kryptowährungen gegeneinander handeln wollen, es gibt ein paar wichtige Dinge, auf die Sie bei der Wahl einer Krypto Börse immer achten sollten:

  • Sicherheit
    Die Sicherheit Ihres Geldes, egal in welcher Form, sollte immer ganz oben stehen. Bei den digitalen Krypto Handelsplätzen ist es für Anfänger und auch erfahrenere Nutzer nicht ganz einfach, sich selbst ein Urteil zu bilden: Der Markt ist sehr jung und es gibt für viele Marktplätze noch keine umfangreichen Erfahrungsberichte. Deshalb lohnt es sich, bei der Wahl der Kryptobörse nach Empfehlungen von Experten wie bestekrypto.de zu gehen.
  • Akzeptierte Zahlungsmittel?
    Nur wenn die Börse Fiat-Währungen akzeptiert, kann man überhaupt mit Euro einkaufen. Bei den Börsen die traditionelles Geld akzeptieren stellt sich die Frage nach den angebotenen Zahlungsmethoden.
  • Angebotene Altcoins
    Bitcoin und Ethereum haben sich mittlerweile als “Leitwährungen” unter den Kryptowährungen etabliert und werden an allen wichtigen Börsen gehandelt. Anders sieht es mit den restlichen Kryptowährungen aus. Manche Börsen haben nur sehr wenige im Portfolio, andere sind sehr breit aufgestellt mit hundert oder mehr verschiedenen Währungen.
  • Gebühren
    Kryptobörsen leben davon, für Ihre Dienstleistungen Gebühren zu erheben. Je mehr Sie handeln wollen, desto wichtiger wird natürlich für Sie die Höhe der anfallenden Gebühren. Aber das ist noch nicht alles, wichtig ist auch die Transparenz. Manche Börsen kommunizieren ihre Gebühren klar, andere rechnen Sie direkt in die Krypto Kurse ein, so dass Sie als Händler nicht direkt erkennen können, wie viel Sie der Börse zahlen.
  • Sprache
    Die Welt der Kryptowährungen spricht immer noch zuallererst und vor allem Englisch. Börsen auf deutsch sind nicht so häufig und selbst wenn die Webseite auf deutsch ist heißt das nicht, dass auch der Support auf Deutsch verfügbar ist.

Die 10 besten Krypto-Börsen

Hier stellen wir von bestekrypto.de Ihnen die Börsen vor, die sie kennen sollten, wenn Sie in den Handel mit Kryptowährungen einsteigen wollen:

Cex.io

Cex.io begann 2020 als Betreiber von Ghash.io, einem Cloud Mining Pool, der bereits 2020, mehr als 40% des weltweiten Bitcoin Minings kontrollierte. 2020 wurde ghash.io geschlossen und cex.io konzentriert sich seitdem auf den Handel mit Coins.

Cex.io ist eine der führenden internationalen Kryptobörsen, auf denen mit verschiedenen Fiat-Währungen – Euro, US-Dollar, britisches Pfund, russischer Rubel – gehandelt werden kann.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche?
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch
Verifizierung – abhängig von der Art des Accounts ist eine Verifizierung mit amtlichen Ausweispapieren notwendig.
Zahlungen in Euro?
Verfügbare Zahlungsmethoden VISA und Mastercard, Bank- und SEPA Überweisung

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, ETH, BCC, BTG, DASH, XRP, ZEC, GHS
Kaufgebühren* VISA

MasterCard

SEPA

Krypto Coins

2,99%

2,99%

0,00€

nicht möglich

0,00€

Verkaufsgebühren* VISA

MasterCard

Banktransfer

SEPA

Krypto Coins

bis zu 3,50€

bis zu 1,2% + 3,50€

1%

1,00€

1%

Mindesteinlage Keine
Maximale Kaufsumme pro Tag je nach Art der Verifizierung, mindestens 500€
Maximale Kaufsumme pro Monat je nach Art der Verifizierung, mindestens 2 000€
Bearbeitungsdauer Abhängig von der Auslastung
Das System wurde im August 2020 beschleunigt

* Bank- oder Kreditkartengebühren können dazukommen

Pro
Keine Gebühren für Einzahlung per Überweisung
Hohe Limits für Transaktionen, vor allem mit verifizierten Accounts
Akzeptiert Kreditkarten
Benutzerfreundliche Oberfläche
Hohe Sicherheit und guter Ruf

Contra
Nicht auf Deutsch verfügbar
Hohe Gebühren für den Handel mit Bitcoin
Hohe Sicherheit und guter Ruf

eToro

eToro ist mehr als nur eine Krypto Börse, es ist eine veritable Social Trading Plattform: auf eToro können Sie nicht nur Handeln, Sie können sich auch abkucken wie andere Händler vorgehen und sich deren Erfahrung zu Nutze machen. Denn als Social Trading Plattform bietet Ihnen eToro die Möglichkeit, das Verhalten der erfahrenen Händler zu kopieren.

Kryptowährungen werden bei eToro seit 2020 gehandelt und der Reiz dieser Plattform liegt darin, Sie als Anfänger Ihre ersten Schritte im Windschatten der alten Hasen machen können.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche?
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch
Verifizierung – Verifizierung mit amtlichem Identitätsnachweis
Zahlungen in Euro? Teilweise (für BTC und ETH)
Verfügbare Zahlungsmethoden Kredit- und Debitkarten, Neteller, PayPal und Yandex Money

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, BCH, ETH, DASH, ETC, LTC, XRP, MIOTA, ADA, XLM, EOS, NEO, TRX, ZEC, BNB
Kaufgebühren* Variabel, einschließlich Gebühren für die Dollar-Umrechnung
Verkaufsgebühren* 25 US-Dollar, Mindestverkauf im Wert von 50 US-Dollar
Mindesteinlage 200€
Maximale Kaufsumme pro Tag Nein
Maximale Kaufsumme pro Monat Nein
Bearbeitungsdauer Lange (2 bis 5 Geschäftstage)

*Kreditkartengebühren können dazukommen

Pro
Social Trading
Weitgefächertes Angebot neben Kryptowährungen
Möglichkeit, erfolgreiche Händler zu kopieren
Anfängerfreundlich
CySec zertifizierte Sicherheit
Akzeptiert PayPal und andere E-Wallets

Contra
Keine Einzahlung von Kryptowährungen
Hohe Gebühren
Inaktivitätsgebühr von 10US-Dollar bei Konten mit 4 Monaten ohne Einzahlungen)

Coinmama

Coinmama ist eine der ältesten Krypto Börsen der Welt und die älteste Börse für Transaktionen per Kreditkarte. Daher ist es wenig überraschend, dass auf diesem Marktplatz die Kreditkarten immer noch im Mittelpunkt steht, mittlerweile wurden die Zahlungsmethoden aber um SEPA-Überweisungen erweitert.

Coinmama genießt einen ausgezeichneten Ruf und ist als einer von wenigen Anbietern in vielen Staaten der USA zugelassen.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche?
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch
Verifizierung – eine Verifizierung mit amtlichen Ausweispapieren ist notwendig.
Zahlungen in Euro?
Verfügbare Zahlungsmethoden Kredit- und Debitkarten , Bank- und SEPA Überweisung

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, ETH, ETC, BCH, LTC, ADA, QTUM, XRP
Kaufgebühren* Kreditkarte

Banktransfer

SEPA

5,9%

+ 5,0%

+0%

Verkaufsgebühren* Kreditkarte

Banktransfer

SEPA

5,9%

+ 5,0%

+0%

Mindesteinlage Gegenwert von 60US-Dollar
Maximale Kaufsumme pro Tag 5 000€
Maximale Kaufsumme pro Monat 20 000€
Bearbeitungsdauer Schnell

* Bank- oder Kreditkartengebühren können dazukommen

Pro
Hohe Limits für Käufe und Verkäufe mit Kreditkarten
Schneller Kundensupport
Transparenz bei den Gebühren
Benutzerfreundlich
Echtzeit Preise in Euro

Contra
Hohe Gebühren
Es kursieren betrügerische Support-Telefonnummern von Coinmama im Internet

Bitcoin.de

BTC.de mit Sitz im Nordrhein-Westfälischen Herford in gilt als die größte Krypto Börse im deutschsprachigen Raum und ist für viele Experten die wichtigste Handelsplattform in deutscher Sprache. Gerade Anfänger die sich auf englischsprachigen Seiten unwohl fühlen ist Bitcoin.de eine hervorragende Wahl, zumal auch der Support der Börse hervorragend ist.

Anders als viele andere Marktplätze für Kryptowährungen arbeitet Bitcoin.de mit einer traditionellen Bank – der Fidor Bank – zusammen, die der Börse ein Haftungsdach zur Verfügung stellt.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche?
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch
Verifizierung – Es werden Adresse, Mobilfunknummer und Bankverbindung benötigt, keine Verifizierung mit amtlichen Ausweisdokumenten
Zahlungen in Euro?
Verfügbare Zahlungsmethoden SEPA-Überweisung
Express-Handel mit einem Konto bei der Fidor-Bank

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, BTG, BCC, ETH
Kaufgebühren* 0,5%
Verkaufsgebühren* 0,5%
Mindesteinlage 60€
Maximale Kaufsumme pro Transaktion** 1 000€
Maximale Kaufsumme pro Kalenderjahr** 2 500€
Bearbeitungsdauer 1-2 Werktage, je nach Bank

* Bankgebühren können dazukommen

** (Das Maximale Volumen steigt mit dem Aufbau eines Trustlevels durch positiven Handel und Bewertungen)

Pro
Alle Dienstleistungen auf deutsch
Express-Handel für Kunden mit einem Konto der Fidor-Bank
Überprüfung durch öffentlich-rechtlich bestellte deutsche Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Transparente Gebühren
Hervorragender Support

Contra
Akzeptiert keine Kreditkarten oder PayPal
Relativ wenige Kryptowährungen

Binance

Die chinesische Plattform Binance ist eine reine Krypto zu Krypto Börse, auf der nicht mit Fiat-Währungen gehandelt wird. Dafür bietet die Börse aber eine Unmenge von Altcoins zum Handel und hat sich damit zur größten Kryptobörse der Welt entwickelt. Trotz der großen Beliebtheit bleibt ein Restrisiko: die Volksrepublik China gilt als sehr restriktiv im Umgang mit Kryptowährungen und die chinesische Gesetzgebung kann ein Risiko für die internationalen Nutzer der Börse bedeuten.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche?
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch Eingeschränkt – Teile der Hilfsseiten sind auf deutsch verfügbar
Verifizierung – für größeres Handelsvolumen ist eine Verifizierung mit amtlichem Identitätsnachweis erforderlich.
Zahlungen in Euro? – Binance akzeptiert generell keine FIAT-Währungen
Verfügbare Zahlungsmethoden Kryptowährungen

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, XRP, USDT, ETH, NEB, XVG, TRX, NEBL, ETH, NEO und mehr als 90 weitere
Kaufgebühren Keine
Verkaufsgebühren Abhängig von der jeweiligen Kryptowährung
Mindesteinlage Keine Angabe
Maximale Kaufsumme pro Tag Keine
Maximale Kaufsumme pro Monat Keine
Bearbeitungsdauer Sehr Schnell

Pro
Mehr als 100 Kryptowährungen
Extrem niedrige Gebühren
Ausführliche Informationen für Fortgeschrittene Händler
Bonusprogramme

Contra
Nicht Anfängerfreundlich
Rechtsunsicherheit durch chinesische Gesetzgebung
Verzögerungen beim Handel mit manchen Kryptowährungen

Changelly

Beheimatet in der Tschechischen Republik hat diese Krypto Börse Ihren Sitz in der EU. Mit einem ausgewogenen Angebot und gutem Service haben sich die Tschechen mittlerweile auch international einen guten Ruf erworben und akzeptieren nicht nur FIAT-Währungen, sondern bieten auch viele Kryptowährungen an. Besonders die sehr einfache Verifizierung per E-Mailadresse hat der Börse viele Freunde bei Händlern gemacht, die ihre Daten ungern weitergeben.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche?
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch
Verifizierung Nur E-Mailadresse notwendig
Zahlungen in Euro?
Verfügbare Zahlungsmethoden Kreditkarten und Kryptowährungen

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, BCH, ETH, XMR, ZEC, DASH, XRP, ETC, LTC, DOGE und mehr als 80 weitere
Kaufgebühren* Kreditkarte

Krypto Coins

1,7,1%

5%

Verkaufsgebühren* Kreditkarte

Krypto Coins

1,7,1%

5%

Mindesteinlage Abhängig von den Gebühren der Blockchain
Maximale Kaufsumme pro Tag Gegenwert von 500US-Dollar für die erste Transaktion
Maximale Kaufsumme pro Monat Kein Monatslimit, aber nicht mehr als sechs Zahlungen innerhalb der ersten Woche
Bearbeitungsdauer Sehr schnell

* Kreditkartengebühren können dazukommen

Pro
Viele Kryptowährungen
Keine aufwendige Verifizierung
Einfacher Tausch von Kryptowährung zu Kryptowährung
Benutzerfreundlich

Contra
Accounts können nicht gelöscht werden
Hohe Gebühren

Bitpanda

Als Kryptobörse mit Sitz in Österreich ist Bitpanda neben Bitcoin.de und Anycoin direct einer der wenigen wichtigen Handelsplätze, die aus der Eurozone kommen. Bei der Gründung des Unternehmens 2020 war es das Ziel, den Handel mit Bitcoin für EU-Bürger einfacher zu machen und um dieses Ziel zu erreichen setzen die Betreiber auf einen stark automatisierten Handel. Auch heute ist die EU das Kerngebiet von Bitpanda.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche? – Bitpanda ist in allen europäischen Ländern zugelassen
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch
Verifizierung – für größeres Handelsvolumen ist eine Verifizierung mit amtlichem Identitätsnachweis erforderlich
Zahlungen in Euro?
Verfügbare Zahlungsmethoden Kreditkarten, SOFORT Überweisung, SEPA-Überweisung, Skrill, Neteller

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, BCH, DASH, ETH, LTC, XRP, IOTA, KMD, XLM
Kaufgebühren* Die Transaktionsgebühren sind in den Preisen enthalten und variieren je nach Zahlungsmethode. Kauf per Kreditkarte ist teurer als Kauf per SEPA- oder Banküberweisung
Verkaufsgebühren* Die Transaktionsgebühren sind in den Preisen enthalten und variieren je nach Zahlungsmethode. Kauf per Kreditkarte ist teurer als Kauf per SEPA- oder Banküberweisung
Mindesteinlage 25€
Maximale Kaufsumme pro Tag 0€ ohne Verifizierung
10 000€ mit Verifizierung
Maximale Kaufsumme pro Monat 0€ ohne Verifizierung
100 000€ mit Verifizierung
Bearbeitungsdauer Sehr schnell

* Bank- oder Kreditkartengebühren können dazukommen

Pro
Viele Zahlungsmöglichkeiten
Vollautomatische Auftragsabwicklung
Schnelle Verifizierung
Anfängerfreundlich

Contra
Gebühren sind nicht transparent aufgeschlüsselt
R elativ wenige Kryptowährungen

Kraken

Gegründet 2020 gehört Kraken zu den Traditionshäusern unter den Krypto Börsen und hat sich im Laufe der Zeit einen herausragenden Ruf erarbeitet: Kraken war die erste Börse die bei Bloomberg gelistet wurde und heute ist Kraken Geschäftspartner von traditionellen Bankhäusern in ganz Europa.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche?
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch
Verifizierung – für größeres Handelsvolumen ist eine Verifizierung mit amtlichem Identitätsnachweis erforderlich
Zahlungen in Euro?
Verfügbare Zahlungsmethoden SEPA, KryptowährungenGrundlagen

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, BCH, ETH, ETC, XMR, Sash, LTC, XRP, XLM
Kaufgebühren* Krypto Coins

SEPA

variabel

Keine (innerhalb der Eurozone)

Verkaufsgebühren* Krypto Coins

SEPA

variabel

0,09€ (innerhalb der Eurozone)

Mindesteinlage 50€
Maximale Kaufsumme pro Tag Keine
Maximale Kaufsumme pro Monat Keine
Bearbeitungsdauer Schnell

* Bankgebühren können dazukommen

Pro
Gute Auswahl an Kryptowährungen
Unterstützt neben Euro und US-Dollar auch britische Pfund und japanische Yen
Hohe Sicherheit
Transparente Gebühren

Contra
komplizierte Verifizierung für höherwertigere Accounts
Nicht Anfängerfreundlich

Coinbase

Gegründet 2020 ist Coinbase für viele Experten die dominierende Börse im Internationalen Handel mit Kryptowährungen. Das Unternehmen mit Sitz in San Franzisco war einer der Vorreiter im Handel von Kryptowährungen gegen Fiat-Geld. Leider ist die Börse zwar von Deutschland aus erreichbar, aber offiziell bietet Coinbase seine Dienste nicht innerhalb der BRD an.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche? (aber für Österreicher und Schweizer)
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch
Verifizierung – für größeres Handelsvolumen ist eine Verifizierung mit amtlichem Identitätsnachweis erforderlich
Zahlungen in Euro?
Verfügbare Zahlungsmethoden SEPA, Debit-Karten mit 3D SecureGrundlagen

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, BCH, ETH, LTC, ETC
Kaufgebühren* Kreditkarten

SEPA

Keine

Keine

Verkaufsgebühren* Debitkarten

SEPA

1,49%

1,49%

Mindesteinlage keine
Maximale Kaufsumme pro Tag Individuell berechnet
Maximale Kaufsumme pro Monat Individuell berechnet
Bearbeitungsdauer 1-3 Tage mit SEPA
Unmittelbar mit Debitkarte

* Bank- oder Kreditkartengebühren können dazukommen

Pro
Einsteigerfreundlich
Wallet mit Einlagensicherung vorhanden
Hohe Liquidität
Schnelle Verifizierung
Hohe Sicherheit und guter Ruf

Contra
Eingeschränkte Zahlungsmethoden
Kann das Nutzerverhalten überwachen
Rechtsunsicherheit für Nutzer aus Deutschland
Wenig Kryptowährungen

Anycoin direct

Anycoin direct kommt aus den Niederlanden und ist damit die dritte Börse der Eurozone auf dieser Liste. Das besondere an dieser Börse ist, dass für Handel mit kleinen Beträgen bis 100€ keine Verifizierung notwendig ist. Damit eignet sich diese Seite vor allem für diejenigen, die Wert auf Anonymität und Datenschutz legen. Für größere Handelsvolumen gibt es einen abgestuften Verifizierungsprozess, der in der höchsten Stufe sogar einen Check per Skype mit einschließt.

Grundlagen

Zugänglich für Deutsche?
Website/App auf Deutsch?
Support auf Deutsch
Verifizierung – für größeres Handelsvolumen ist eine Verifizierung mit amtlichem Identitätsnachweis und Skype erforderlich
Zahlungen in Euro?
Verfügbare Zahlungsmethoden SEPA, Sofortüberweisung

Handel auf der Börse

Verfügbare Währungen? BTC, ETH, ETH Classic, Monero. LTC, DASH. ZEC
Kaufgebühren* variabel
Verkaufsgebühren* variabel
Mindesteinlage keine
Maximale Kaufsumme pro Tag 100€ bis 5 000€
Maximale Kaufsumme pro Woche 250€
Bearbeitungsdauer Auslastungsabhängig

* Bankgebühren können dazukommen

Pro
Einsteigerfreundlich
Schnell
Kleine Transkationen ohne Verifizierung
Schnelles, gut Abgestuftes Verifizierungssystem

Contra
Kein Kauf mit Kreditkarten, PayPal oder Kryptowährungen
Keine Anzeige aktueller Kurse
Keine hilfreichen Extras wie Grafiken

FAZIT

Es gibt im Internet eine Vielzahl von Handelsplätzen für Kryptowährungen, aber auch wenn das am Anfang verwirrend sein mag, hat es sein Gutes: Jeder findet für seine Ansprüche die richtige Börse. Und so neu die Branche auch ist, mittlerweile gibt es genug etablierte Handelsplattformen mit einem verdient guten Ruf. Vorsicht ist vor allem bei kleinen, unbekannten Krypto Börsen geboten, zu denen Sie keine Bewertungen finden.

Wer Englisch spricht ist natürlich klar im Vorteil, aber auch wenn Sie Ihre Geschäfte auf Deutsch tätigen wollen, gibt es Möglichkeiten wie Bitcoin.de, Bitpanda oder Anycoin direct.

Schwieriger wird es, wenn Sie für Ihre Coins mit PayPal zahlen wollen, aber auch hier gibt es passende Anbieter und auch wer mit Kryptowährungen einkaufen möchte wird fündig werden. Es gibt für alle Ansprüche die passende Börse und mit unserem Krypto Börsen Vergleich haben Sie die notwendigen Informationen, um schnell Ihre Lieblingsbörse zu finden

Online Trading lernen – Einführung, Hilfen & Tipps 2020

Inhalt

Die schnelle Anleitung zum Online Trading

Das Internet steckt voller Segen – auch für Anlageinteressierte. Dank der Technologie ist es heute immer mehr Menschen möglich, sich online am Handel aktiv zu beteiligen und auf diese Weise ihr Geld zu vermehren. Tatsächlich ist das Angebot an möglichen Tradingoptionen so groß, dass gerade Anfänger hierüber schon mal leicht den Überblick verlieren können.

Schritt 1: Wähle einen Aktienbroker

Entdecke die besten Aktien-Broker über unseren Vergleich auf dieser Seite und wähle deinen Favoriten

Schritt 2: Melde dich an

Trage deine Daten in das Anmeldeformular, bestätige & klicke auf den Link in der Bestätigungs-Mail

Schritt 3: Kaufe deine erste Aktie

Um die Aktie zu kaufen, zahle mithilfe der Kreditkarte oder von Paypal ein und suche die gewünschte Aktie aus.

63% der Konten von Privatinvestoren verlieren Geld beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter

Unsere Übersicht zum Online Trading schafft hierzu Abhilfe: Was ist Trading, wie funktioniert Trading, welche Möglichkeiten birgt der Online Börsenhandel, wo kann ich erste Trading Erfahrungen sammeln und welche Trading Strategien sind sinnvoll? Das und noch mehr erklären wir dir auf dieser Seite.

Online Trading beim Testsieger lernen

Unsere Empfehlung: Aktien Kaufen bei eToro

  • Platzhirsch auf dem Broker Markt mit zahlreichen Features
  • Social Trading
  • Voll lizenziert und reguliert
  • Trading Apps für Android & iOS
  • Aktienhandel ohne Gebühren

Was ist Traden?: Trading ist Spekulation. Trader üben sich darin, Kursveränderungen korrekt vorherzusagen. Liegen ihre Prognosen falsch, machen sie dabei Verluste. Das Ziel der Trader ist es, innerhalb kurzer Zeiträume möglichst gute Gewinne zu machen. Wer es richtig anstellt und ein glückliches Händchen beweist, kann beim Traden Online durchaus betrachtliche Renditen erzielen, die die Renditen aus konservativeren, langfristigeren Finanzinstrumenten wie Anteilsscheinen oft haushoch überragen. Im Kern kommt es darauf an, Verluste vom ersten Tag an bestmöglich zu vermeiden.

Online Trading für Anfänger

Günstig erwerben, teuer wieder verkaufen, und: Verluste vermeiden! Beim Online Trading versuchen Anleger aus dem ständigen Auf und Ab der Marktkurse ihre Profite zu ziehen. Das klingt einfacher als es ist.

Denn was ist Trading genau? Mit “Trading” (zu Deutsch: “Handeln” oder auch “Tauschen”) werden Investitionen in Finanzinstrumente wie Wertpapiere und Aktien, Forex Devisen, Zertifikate, Swaps, Optionsscheine und CFDs (zum Beispiel auf Kryptowährungen) in einem allgemeinen Begriff zusammengefasst. Das Trading ist eine Anlageform, bei der die Trader ihre Investitionen nur kurzfristig halten, und binnen kleinerer Zeiträume versuchen, Gewinne zu machen. Durch regelmäßige Wiederholung werden die Gewinne beim Trading vermehrt.

Verluste vom ersten Tag an vermeiden

Ein weit verbreiteter Trugschluss ist, dass erfolgreiches Trading kaum Arbeit erfordert, und man mit etwas Geschick über Nacht Millionär werden kann. In der Realität ist das Trading mit vielen Gefahren verbunden, denen nur aus dem Weg gehen kann, wer sich ordentlich informiert. Auch lassen sich mit dem Trading zwar oft gute Renditen erzielen, reich wird man über Nacht wahrscheinlich aber dann doch nicht werden.

Was ist Online Trading?

Dank des Internets ist die Zugangsbarriere zum Trading heutzutage verschwindend gering. Beim Online Trading wird in Echtzeit gehandelt: Je nach Anlagestrategie handeln die Trader mit ihren Finanzinstrumenten in Intervallen von Tagen, Stunden, Minuten oder sogar Sekunden. Gerade die besonders schnell getakteten Anlagestrategien des Live Tradings waren, bevor es das Internet gab, technisch kaum umsetzbar. Durch das Trading Online erhalten nicht nur mehr Menschen Zugang zu den Finanzinstrumenten, sondern es eröffnen sich dabei auch Möglichkeiten, die es in der analogen Welt so noch nicht gab.

Darüber hinaus ermöglicht es das Internet als Kommunikationsinstrument, dass Trader ihre Trading Erfahrungen mit anderen teilen und Einsteiger über Seiten wie diese das Trading lernen können, ohne dafür bezahlen zu müssen. Was ist Traden? Diese Frage haben wir dir beantwortet. Wie funktioniert Trading überhaupt? Das erfährst du im nächsten Abschnitt.

Wie funktioniert Online Trading?

Wie funktioniert Trading? Das Online Traden erfolgt über Broker und Börsen. Die machen sich die Eigenheiten des Internets längst zu nutze und bieten Tradern kostenlos Seminare, Workshops und Demo-Konto an, mit denen sie das Trading lernen können, ohne direkt ein finanzielles Risiko eingehen zu müssen. Beim sogenannten Social Trading von Brokern wie eToro verbinden sich gar die Eigenheiten der Social-Media-Welt mit denen der Anlagewelt. So können Trader beim Social Trading ihre Strategien teilen und diskutieren und können Anfänger den Entscheidungen der Profis folgen.

Für das Online Traden benötigst du im Grunde nicht mehr als einen Computer und eine Internetverbindung. Damit du die Kursverläufe im Live Trading zuverlässig einsehen kannst, ist die Stabilität und Geschwindigkeit deiner Internetverbindung wichtig.

Auch über das Smartphone ist das Online Traden möglich – dank diverser Börsen- und Broker-Apps. Die Online Trading Apps bieten oft hilfreiche Funktionen, Informationen und Services, und das alles in einer einzigen Anwendung.

Welche Anlagestrategien gibt es beim Online Trading?

Wie bereits erwähnt gibt es für das Online Trading zahlreiche Möglichkeiten. Welche zu dir passt, hängt vor allem von deinen persönlichen Vorlieben ab. Unser Online Trading Vergleich hilft dir weiter: Wenn du ins Trading Online einsteigen willst, gilt es für dich zunächst herauszufinden, welche Trader Persönlichkeit du bist und welche Trading Strategie am besten auf deine Persönlichkeit passt.

Bildquelle: Photo von Damian Gadal

Im Wesentlichen kannst du dir dabei auf dreierlei Weisen behelfen: Erstens kannst du dich auf Seiten wie dieser ausführlich zu den existierenden Formen des Tradings und den besten Trading Strategien belesen. Ohnehin solltest du dich darauf einrichten, dein Wissen übers Online Traden kontinuierlich auszubauen. Zweitens kannst du auf verschiedenen Broker-Seiten Demo-Funktionen nutzen, um deine Trading Pläne risikofrei zu testen, bevor du sie in die Tat umsetzt. Drittens kannst du das Social Trading nutzen, um dir anzusehen, wie die Trading Strategien anderer Trader in der Praxis funktionieren. Bei allem empfiehlt es sich, über deine Trading Erfahrungen Tagebuch zu führen, deine Entscheidungen zu notieren und das Gesammelte regelmäßig zu analysieren, um aus Fehlern zu lernen und für dich funktionierende Strategien herauszustellen und zu intensivieren.

Überblick über die Anlagestrategien

Im Folgenden sehen wir uns die verschiedenen Finanzinstrumente an, die dir beim Online Trading zur Verfügung stehen. In jedem Fall empfiehlt es sich für Investoren, nicht alles auf eine Karte zu setzen, sondern ihr Investment-Portfolio aufzufächern. Unser Online Trading Vergleich verschafft dir genau dafür die nötige Inspiration.

Aktien Trading

Die Aktien oder auch Wertpapiere können an den Online Börsen erworben werden. Mit ihnen können die Anleger an den Börse spekulieren. Wertpapiere zeigen das Eigentum eines auf ihnen definierten Anteils an einem Unternehmen an. Dieses Unternehmen wird der Rechtsform nach als Aktiengesellschaft (AG) geführt. Mittels der Wertpapiere können sich Aktionäre also finanziell an den Unternehmen beteiligen.

Wer auf hohe Renditen aus ist, für den kann es sich lohnen, auf unterbewertete Aktien zu setzen. Damit du diese erkennst, musst du dich regelmäßig und eingehend mit den Aktienmärkten und der Wirtschaft auseinandersetzen. In jedem Fall gehört die regelmäßige Lektüre des Wirtschaftsteils deiner Zeitungen zum Aktienhandel dazu.

Wie du über den Online Börsenhandel in den Aktienhandel einsteigen kannst, haben wir in diesem Übersichtsstück für dich einfach erklärt und zusammengefasst.

Trading mit CFDs

Die sogenannten CFDs (“Contracts for Difference”, zu Deutsch: Differenzkontrakte) sind Hebelprodukte. Sie haben gerade für Trader einen entscheidenden Vorteil: die Gewinnchancen für dein Investment, das du noch am selben Tag wieder abziehen möchtest, kannst du mithilfe des Hebels erheblich multiplizieren. Das birgt allerdings auch ein Verlustrisiko, denn beim Handeln mit Hebel kann dein Verlust dein initiales Investment weit übersteigen. Ein gutes Risikomanagement, Vorwissen und Disziplin sind darum für das Handeln mit CFDs zwingend erforderlich.

Beim Handeln mit CFDs wird dein Investment vom Broker um ein vielfaches multipliziert. Dabei kaufst du das Anlageobjekt nicht direkt, sondern erwirbst ein abstraktes Recht zum Beispiel an einer Devisenposition. Dein eigenes Investments entspricht daher nur einem geringen Prozentsatz des wirksamen Investments. Beim CFD-Trading kannst du sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen hohe Renditen erzielen. Du kannst “short gehen” (verkaufen), wenn du glaubst, dass der Kurs fallen wird, und “long” (kaufen), wenn du davon überzeugt bist, dass er steigt. Alternativ wird der CFD-Handel häufig auch als “Handel auf Margin” oder “Marginanforderung” bezeichnet.

CFDs sind ein Finanzinstrument, das sich auf viele Anlageformen anwenden lässt, darunter Aktien, Fonds, Forex und Kryptowährungen. Mehr über das Handeln mit CFDs erfährst du in unserem Anleitungsstück.

Das Traden von CFD-Derivaten birgt hohe Risiken. Anleger sollten ausdrücklich nur investieren, was sie zu verlieren verkraften können. Die hier vorgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung dar. Sie dienen ausdrücklich deiner eigenständigen Orientierung.

Mit Forex Handeln

Die Abkürzung Forex steht für “Foreign Exchange”. Bei dieser Form des Handels geht es um Währungspaare und ihre jeweilige Wertigkeit zueinander. Der Forex Handel wird im deutschen Sprachraum meist als Devisenhandel bezeichnet. Er gilt auf dem internationalen Finanzmarkt als die Königsdisziplin. Regelmäßig beläuft sich das tägliche Handelsvolumen im Devisenhandel auf mehr als fünf Billionen US-Dollar. Da hält selbst der Aktienhandel nicht mit.

Der Devisenhandel findet ausschließlich online statt, und das rund um die Uhr. Um mit den sogenannten Devisen (oder auch Währungspaaren) ihre Gewinne zu realisieren, spekulieren die Trader beim Forex Trading online regelmäßig auf steigende oder fallende Kurse. Dafür gibt es die verschiedensten Herangehensweisen.

Generell kann das Online Trading eine Menge Zeit verschlingen. Das gilt genauso für das Traden mit Forex. Daytrader werden täglich viele Stunden ins Forex Trading investieren und in dieser Zeit eine Vielzahl an Trades durchführen. Wann und wie oft du selbst dich am Devisenhandel beteiligst, entscheidest natürlich alleinig du. Sicher findest du unter den von uns vorgestellten Forex Trading Strategien eine, die zu deiner Persönlichkeit passt.

In Fonds investieren

Einen Fond kann man sich als ein Gemeinschaftsinvestment vorstellen: Viele Anleger zahlen in den selben Topf ein. Der Verwalter investiert ihre Gelder in verschiedene Anlagen wie zum Beispiel Aktien und Immobilien. Entwickeln sich die Anlagen gut, gewinnen alle am Fonds Beteiligten Geld. Es gibt zum Beispiel Aktien-, Renten-, Geldmarkt-, Immobilien-, Nachhaltigkeits-, Rohstoff- und Mischfonds.

Fonds zählen zu den eher konservativen Anlageformen: Sie bieten gute Renditechancen, die aber weniger üppig ausfallen dürften als erfolgreiche Investments in risikoreichere Anlagen. Risiko ist das entscheidende Stichwort: Investmentfonds gelten als vergleichsweise sichere Anlageform.

Die sogenannten Tradingfonds eignen sich vor allem für Anleger, die ihren Fonds ein oder zwei Jahre nach dem Kauf wieder abstoßen wollen. Attraktiv sind sie für kurzfristig orientierte Anleger vor allem, weil bei Trading Fonds keine Ausgabeaufschläge anfallen. Gegenüber normalen Fonds ist die kurzfristige Anlage in Tradingfonds auf der Gebührenseite darum in der Regel erheblich günstiger. Langfristig orientierte Anleger sollten sich genau nach den jährlichen Verwaltungsgebühren erkundigen, da diese in der Regel wesentlich höher sind als bei Fonds mit Ausgabeaufschlag.

Anlagen mit Rohstoffen

Der Teig, aus dem die Waren geknetet sind: das sind Rohstoffe. Sie sind die basalsten Grundlagen aller industriell vermarkteten Güter. Dazu zählen Metalle wie Gold, Silber oder Kupfer, Energieträger wie Öl oder Kohle, oder Nahrungsmittel wie Weizen und Soja. Über sogenannte Terminkontrakte (“Futures”, im Englischen Plural für “Zukunft”) treffen Händler mit den Rohstofflieferanten Vereinbarungen über Lieferungen, die zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Für die Terminkontrakte gilt dann der Preis zum Zeitpunkt der Erstellung eines Kontrakts für die spätere Lieferung. Auf diese Weise sichern die Lieferanten sich gegen womöglich fallende Preise ab.

Für das Traden von Rohstoffen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen kannst du Rohstoffe kaufen. Eine zweite Möglichkeit des Investments stellen die soeben besprochenen Futures bzw. Terminkontrakte dar. Die dritte Möglichkeit bieten die sogenannten Spotmärkte (auch Kassamärkte genannt). An ihnen kannst du den Rohstoff zum “Spotpreis” (“Spot” ist Englisch für “Punkt” oder “Augenblick”, nicht zu verwechseln mit dem deutschen Wort “Spott”) erwerben. Die Spot-Positionen kannst du solange halten, wie du es für richtig hältst. Damit ermöglicht der Spotmarkt das Rohstoffe Traden online mit den üblichen Strategien Daytrading – Scalping – Positionshandel – Swing-Trading.

Kryptowährungen

Auch Kryptowährungen wie beispielsweise Bitcoin, Ethereum oder Litecoin kannst du wahlweise im Online Börsenhandel direkt kaufen oder bei einem Broker online Traden, über die Derivate. Ein angenehmer Vorzug des Handels mit CFD-Derivaten auf Broking-Plattformen wie eToro ist, dass du keine speziellen technischen Vorkenntnisse braucht. Wer hingegen Kryptowährungen kauft, muss sich zumindest mit den Krypto-Wallets auseinandersetzen, auf denen die Hälter ihre Währungen selbständig verwalten.

Weil du beim CFD-Handel Kryptowährungen nicht direkt kaufst, sondern auf ihre Kursentwicklungen spekulierst, kannst du sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen satte Renditen erzielen. Belohnt werden beim Krypto-Trading Anleger, die das Kursverhalten korrekt voraussagen können. Unser Krypto-Broker-Vergleich 2020 hilft dir bei der Auswahl des besten Anbieters.

Online Trader werden, aber wie?

Wenn du Online Trader werden willst, solltest du dein Unterfangen unbedingt langfristig planen. Dazu gehören die regelmäßige Auseinandersetzung, eine große Lernbereitschaft, und einiges an Disziplin in der Einhaltung einer von dir zuvor festgelegten Strategie. Bringst du das auf, steht einem erfolgreichen Investment als Trader nicht viel im Weg. Erliegst du hingegen der Gier und gehst unnötig Risiken ein, kann dich das teuer zu stehen kommen. Setze dir darum unbedingt realistische Ziele und halte deine Strategie konsequent ein.

In einer Simulation kannst du verschiedene Strategien auf die Probe stellen, bevor du dich für eine entscheidest. Zum Beispiel der Demo-Modus von eToro kann dir hierbei behilflich sein. Wenn sich deine Strategie in der Simulation gut bewährt, kannst du gerechtfertigt davon ausgehen, dass du mit ihr erfolgreich fahren wirst. Deine Strategie im Vorfeld zu definieren wird dir dabei behilflich sein, dich diszipliniert an sie zu halten.

Online Trading Plattformen vergleichen

Um mit dem Online Trading beginnen zu können, wirst du dich für einen der vielen existierenden Online Broker entscheiden müssen. Ein unerlässlicher Arbeitsschritt ist darum der Vergleich der verschiedenen Broker und Börsen. Je nachdem, für welches Investment du dich entscheidest, beschränkt sich die Auswahl auf Broker und Börsen, die das jeweilige Finanzinstrument bzw. den jeweiligen Asset in ihrem Angebot führen.

Online Börsenhandel mit Aktiendepots

Für den Börsenhandel benötigst du zunächst ein Depot. Depots dienen der Aufbewahrung von erworbenen Wertscheinen. Unbedingt solltest du dich nach einer kostengünstigen Depotvariante umsehen, denn die mit der Depoteröffnung und -führung verbundenen Gebühren variieren oft stark. Zudem fallen für dein Depot nicht alleine Einrichtungs- und Führungsgebühren an. Weitere Kosten entstehen mit jeder einzelnen Order: wann immer du Wertscheine kaufen oder verkaufen willst, entfällt dafür eine bestimmte Gebühr.

Diese setzt sich zusammen aus den Börsengebühren, die vom gewählten Handelsplatz anhängen, sowie der sogenannten Orderprovision, die deine Depotbank berechnet. Die Orderprovision setzt sich wiederum aus zwei Beiträge zusammen: der erste ist ein fixer Betrag, der für jede einzelne Order identisch ausfällt. Der zweite hängt allein von der Höhe deiner Order ab. Gerade dieser zweite Faktor beeinflusst die Höhe der Gebühr je Order oft stark.

Die gute Nachricht für Online Trader: Während die Wertpapierdepots der großen Hausbanken in der Regel sehr kostspielig sind, sind Depots von Online-Brokern wie eToro vergleichsweise günstig. Eröffnest du dein Aktiendepot bei deiner Hausbank, machst du dich von einem Berater abhängig, den du jedesmal kontaktieren musst, wenn du eine Order aufgeben willst. Im Online-Handel bist du von solchen Dienstleistern vollständig unabhängig. Darum bieten viele Online-Börsen und -Broker die Depot­führung kostenlos an.

Die besten Depots, Broker und Anlagen 2020 haben wir an dieser Stelle für dich getestet.

Online Trading Test mit CFD Brokern

Um das Online Trading testen zu können, kannst du bei CFD-Brokern wie eToro in einen Simulations-Modus wechseln. In diesem kannst du Strategien und Trades unter realistischen Bedingungen, abhängig von den tatsächlichen Kursen ausprobieren, ohne Geld investieren zu müssen. Auf diese Weise bereitest du dich spielend auf deine ersten echten Trades vor.

Inspirieren lassen kannst du dich bei der Suche nach einer zu dir passenden Strategie als Trading Anfänger auch durch das sogenannte Social Trading von eToro. Unter anderem darum empfehlen wir von Kryptoszene.de diesen Broker vor allen anderen. Auch wenn die erfolgreichen Strategien anderer nicht zwingend zu deiner Persönlichkeit passen werden, wirst du viel über das Online Trading lernen, wenn du ihre Entscheidungen beobachten und analysieren kannst. Genau das ermöglicht das Social Trading.

Der Broker eToro ist außerdem Börse und Broker in einem: Nicht nur kannst du hier mit CFDs traden, du kannst sogar diverse Kryptowährungen und Aktien direkt kaufen – alles aus einer Hand.

Online Trader werden auf Kryptobörsen

Zum Traden von Kryptowährungen kannst du auch eine der vielen Kryptobörsen benutzen. Und auch hier fällt das umfangreiche Angebot des Brokers eToro wieder positiv auf: eToro führt eine große Reihe an Kryptowährungen im Angebot, die du auf der Plattform kaufen, verwalten und wieder verkaufen kannst. Das funktioniert wahlweise unkompliziert über die bereits erwähnten CFDs, über die du die Währungen nicht im eigentlichen Sinne erwirbst, sondern in ein abstraktes Recht investierst. Oder du kaufst die Währungen direkt in deinem Account – eToro hält beide Optionen parat. So gelingt das Traden mit Kryptowährungen ganz einfach.

Auch auf dezidierten Kryptobörsen wie Binance oder Kraken kannst du Kryptowährungen kaufen, verwalten und wieder verkaufen. Binance ist die weltweit größte Börse für Kryptowährungen. Das schlägt sich auch in der Auswahl an hier verfügbaren Währungen nieder: Nirgends sonst erhältst du ein vergleichweise großes Angebot aus nur einer Hand.

Online Trading App nutzen

Für deinen Trading-Erfolg ist es unerlässlich, dass du dich stets über die Kursverläufe und die relevantesten Nachrichten auf dem Laufenden hältst. Dabei helfen kann dir eine Online Trading App. Die meisten Broker – auch eToro – führen eine solche App mit im Angebot. Die Nutzung ist in aller Regel kostenlos. Mit einer Online Trading App kannst du Aufträge bequem per Smartphone oder Tablet einstellen, wieder löschen oder verändern. Und du behältst den Überblick über die wichtigsten Angebote, Entwicklungen und Informationen.

Mit der eToro Wallet-App zum Beispiel lassen sich diverse Kryptowährungen-Token speichern, empfangen oder versenden. Generell ist die Wahl des Krypto-Wallets sehr wichtig, wenn in das Trading mit Kryptowährungen einsteigen willst. Das eToro Wallet erlaubt die Verwaltung eigener Krypto-Guthaben und bietet zusätzlich eine gute Übersicht über die Historie der vollzogenen Trades.

Mit der mobilen eToro Trading-App kannst du sogar noch viel mehr anstellen: Die App ermöglicht das direkte Investieren in Aktien, Devisen, Kryptowährungen, Indizes, Rohstoffe oder ETFs über dein Smartphone oder dein Tablet. Sie ist verfügbar für iOS- und Android-Geräte und liefert dir Benachrichtigungen über alle relevanten Marktereignisse.

Übersicht Kryptobörsen

Wenn die Entscheidung gefallen ist, Kryptowährungen zu kaufen, stellt sich die Frage nach dem Wo. Ich habe hier bereits erläutert, welche Methoden es generell gibt, Bitcoins und andere Kryptowährungen zu kaufen. In diesem Artikel möchte ich speziell auf die Kryptobörsen eingehen, welche für die meisten der schnellste, praktikabelste und eventuell auch einzige Weg ist, Kryptowährungen zu kaufen. Für die schnellen: Unten findest du eine Liste der Kryptobörsen. ��

Keine Lust auf Börse? Broker bietet dir einen einfacheren und benutzerfreundlicheren Weg -> Zum Vergleich

Liste von Kryptobörsen

Im Folgenden eine Liste von Kryptobörsen, die ich versuche fortlaufend zu aktualisieren. Ich habe die günstigste Variante beim erstmaligen Kauf betrachtet.

Kryptobörse Angebot Gebühr pro Handel Registrierung?
Bitcoin.de EUR, BTC, ETH, BCH, BTG 0,4% Ja, Post-Ident
Bitfinex EUR, USD, BTC, ETH, BCH, XRP, IOTA, LTC, DASH, ETC, NEO, BCC, OMG, XMR, EOS, ZEC, QTM, AVT, EDO, BTG (+14 Coins) 0,10% Ja, mehrstufig
Kraken EUR, USD, BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, DASH, ETC, XMR, EOS, MLN, (17 Coins) 0,16% Ja, mehrstufig
Binance BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, DASH, NEO, IOTA, ETC, XMR, STRAT, ZEC, OMG, QTUM, LISK, EOS, BTG (+60 Coins) 0,05-0-1% Ja, nur E-Mail
Poloniex BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, XEM, DASH, ETC, XMR, STRAT, ZEC, (+60 Coins) 0,15% Ja, mehrstufig
Bison App BTC, ETH, XRP, LTC 0,75% Ja, Video-Ident
Bitstamp EUR, USD, BTC, ETH, XRP, LTC 0,25% Ja, mehrstufig
Changelly USD, BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, XEM, DASH, ETC, WAVES, STEEM, LSK, GAME, MLN, STRAT, SYS,, PAY, BTG (+60 Coins) 0,50% (zirka) Ja, nur E-Mail
Shapeshift BTC, ETH, BCH, XRP, LTC, DASH, ETC, OMG, XMR, WAVES, SC, MLN, KMD, GNT, GAME, (+ 60 Coins) 0,50% (zirka) Nein
Livecoin EUR, USD, BTC, ETH, BCH, LTC, DASH, BCC, XMR, LSK, STRAT, WAVES, GAME, STEEM, SYS, MAID, (+100 Coins) 0,18% Ja, mehrstufig
GDax USD, EUR, GBP, BTC, ETH, LTC 0,25% Ja, mehrstufig
Bittrex BTC, ETC, BCH, XRP, LTC, NEO, XEM, ETC, DASH, XMR, LSK, STRAT, UBQ, KMD, MLN, WAVES, GAME, STEEM, SYS, MAID, GNT, SC (+190 Coins) 0,25% Ja, mehrstufig

Was ist eine Kryptobörse?

Auf einer Kryptobörse werden Kryptowährungen gehandelt. Dabei entscheidet meist die Börse, welche Kryptowährungen angeboten wird und gegen was diese gehandelt wird. Ein Handel von Bitcoin gegen US Dollar, Euro oder andere Währungen ist häufig üblich. Es können natürlich aber auch Kryptowährungen gegen Kryptowährungen gehandelt werden. Ein Handel von Bitcoin gegen Ethereum wird noch relativ häufig angeboten. Siacoin gegen Lisk wird als Tauschpaar allerdings schwierig zu finden sein. Die meisten Kryptowährungen können nicht direkt mit US Dollar oder Euro erworben werden. Bitcoin fungiert hier als eine Art „Eingangstor“, da mit Bitcoins quasi alle anderen Kryptowährungen gekauft werden können.

Welche Kryptobörsen gibt es?

Ich unterscheide zwischen Börsen auf denen Kryptowährungen mit Euros oder anderen Währungen gekauft werden und Börsen auf denen Kryptowährungen mit anderen Kryptowährungen gekauft werden. Beide Börsengruppen erfordern eine Registrierung auf einer zentralen Handelsplattform. Bei der Registrierung auf Börsen an denen mit Euros oder anderen Währungen gehandelt wird, kann mit der Registrierung bei einer Bank verglichen werden, da diese Börsen (internationalen) Geldwäschegesetzen entsprechen müssen. Bei der deutschen Börse Bitcoin.de registriert man sich z.B. bequem per Post-Identverfahren. Der Handel von Krypto gegen Krypto ist größtenteils (noch) nicht reguliert, sodass du, wie bei der Registrierung in einem Forum, nur eine E-Mail-Adresse und ein Passwort benötigst.

Neben diesen zentralen Börsen gibt es einen Trend hin zu dezentralen Börsen, bei denen gar keine Registrierung notwendig ist. Allerdings werden hier nur Krypto gegen Krypto gehandelt.

Wie sicher sind Kryptobörsen?

Wie sicher einzelne Kryptobörsen sind, ist schwer herauszufinden, da sie ihre internen Sicherheitsstrukturen normalerweise nicht offen legen. Zentrale Kryptobörsen stellen für Hacker ein lukratives Angriffsziel dar. Einige Börsen wurden gerade in der Anfangszeit Opfer solcher Hackerangriffe, sodass Nutzer, die ihre Coins auf den Börsen gelagert haben, Verluste in Kauf nehmen mussten. Umso wichtiger ist es, eine gewisse Skepsis solchen Kryptobörsen gegenüber zu haben und seine Coins sofort nach dem Kauf in seine eigene Wallet zu transferieren.

Wie hoch sind die Gebühren an Kryptobörsen?

Die meisten Kryptobörsen berechnen eine Gebühr auf die Ausführung eines Trades bzw. Handels. Es ist recht weit verbreitet, dass diese Gebühr ein prozentualer Anteil vom Handelswert ist. Häufig fällt diese Handelsgebühr, je mehr du in einem Monat auf dieser Börse handelst. Die Gebühren betragen beim erstmaligen Handeln häufig zwischen 0,15%-1% des Handelswertes. Ein weiterer Unterschied wird bei einigen Börsen zwischen „Maker“ und „Taker“ gemacht. Maker bieten einen Kauf oder Verkauf aktiv an und werden dadurch von der Handelsplattform belohnt. Taker nehmen bestehende Angebote an und erhalten dadurch keinen Rabatt.

Ab einer gewissen Investitionssumme lohnt sich ein Vergleich zwischen den einzelnen Kryptobörsen. Weitere Kosten, wie z.B. Auszahlungsgebühren und Haltegebühren, sind im Vergleich eher marginal, wenn sie überhaupt vorhanden sind.

Update: Durch die gestiegenen Preise sind auch die Auszahlungsgebühren gestiegen. Hier gilt es: Aufpassen und vorher überprüfen. Manchmal ist dies erst nach der Anmeldung unter dem Punkt „Withdrawl“ zu sehen.

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: