Technische Analyse – Teil 2 – Binäre Optionen 2020

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Contents

Technische Analyse Serie

Die technische Analyse ist einer der beiden Haupttypen von Analysen. Mit Hilfe der technischen Analyse gehen die Händler davon aus, dass mit Hilfe von spezifischen Formeln, Indikatoren und verschiedenen Techniken des Lesens von Diagrammen sich ihre Chancen zur Vorhersage zukünftiger Trends verbessern.

Die technische Analyse wird von der überwiegenden Mehrheit der Trader in Verbindung mit Binären Optionen verwendet. Die Kategorie Technische Analyse umfasst alle Arten von Handelsstrategien, die auf Preisbewegungen, Volumina, Trends und Indikatoren basieren.

Ein Diagramm, das zeigt, wie Händler Positionen öffnen, die technische Analysen durchführen

Auf dieser Seite sehen Sie eine Reihe von Artikeln zum Thema technische Analyse für Vermögenswerte, wie Währungen, Rohstoffe, Indizes und Aktien. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Grundlagen der technischen Analyse zu erlernen. Nur so kann ein neuer Händler ein profitabler Händler werden.

Die technische Analyse kann Ihnen nicht nur beim Handel mit Binären Optionen, sondern auch bei Forex- und CDF-Handel helfen.

Es gibt grundsätzlich einen großen Unterschied zwischen dem Handel mit Binären Optionen und CDF (Forex). Während Sie bei Binären Optionen Sie auf einen voreingestellten Zeitrahmen angewiesen sind, können Sie mit Forex Ihre Position so lange halten, wie Sie es wünschen. Das gibt Ihnen einen gewissen Vorteil, denn Sie können bis zur bestmöglichen Zeit warten, um Ihre Position zu schließen.

Egal welche Vermögenswerte Sie bevorzugen, empfehle ich Ihnen die technische Analyse zu erlernen und in Ihrem Trading zu verwenden.

Viel Glück beim Analysieren der Charts!

Artikel über Technische Analyse Serie

Teil 24: Technische Analyse – Fibonacci-Sequenz

Die Fibonacci-Sequenz ist nicht nur den Händlern der technischen Analyse ein bekannter Begriff. Und was ist mit Ihnen? Kannten Sie diese Bezeichnung bereits? Werfen wir einen kurzen Blick auf die…

Teil 23: Technische Analyse – Basisindikatoren (GD+BB)

Die Mehrheit der privaten Händler verlässt sich ausschließlich auf die technische Analyse. Kein Wunder, denn die Technische Analyse ist ein relativ einfaches Werkzeug mit guten Ergebnissen. Auf verschiedenen Websites finden…

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Teil 22: Technische Analyse – Flags und Dreiecke

Sie müssen kein technischer Händler sein, aber Sie sollten einige grundlegende Muster einer technischen Analyse kennen. Flags und Dreiecke gehören mit Sicherheit zu solchen Mustern. Sie sind leicht zu identifizieren…

Teil 21: Technische Analyse – Handel durch VIX

VIX, ein Volatilitäts-Index wird von Investoren auch manchmal als Angstmesser bezeichnet und ist ein Instrument, das die Marktstimmung zeigt. Verwenden Sie eine andere Ansicht und antizipieren Sie das Verhalten der…

Teil 20: Technische Analyse – Marktprofil und Marktvolumen

Der Markt ist von einem Niveau abgeprallt, das Sie nie vorhergesagt haben und Sie wissen nicht, wie das möglich ist. Marktvolumen oder Marktprofil können dies erklären. Seien Sie jedoch vorsichtig,…

Teil 19: Technische Analyse – Konsolidierung und Divergenzen

Da unsere Serie zur technischen Analyse auf dieser Website sehr beliebt geworden ist, setzen wir sie heute mit unserem 19. Artikel fort. In diesem Teil werden wir zwei grundlegende Elemente…

Teil 18: Technische Analyse – Verwendung von Fibonacci-Linien (Video)

Heute konzentrieren wir uns im Detail auf die Anwendung von Fibonacci-Linien. Da wir bereits einige Zeit mit diesem Thema verbracht haben, empfehle ich Ihnen, die folgenden Artikel zu lesen, um…

Technische oder fundamentale Analyse: Welche sollten Sie wählen?

Es gibt viele Strategien für den Handel mit Binären Optionen, Forex und Kryptowährungen, wobei man diese in zwei Kategorien unterteilen kann: fundamental und technisch. Welcher Typ ist effizienter? Ist es…

Teil 17: Technische Analyse – Stochastischer Oszillator

In unserem heutigen Artikel werden wir über einen Indikator sprechen, der vor allem bei Anfängern beliebt ist und von diesen genutzt wird. Dessen Popularität beruht zum Teil darauf, dass ihn…

Teil 16: Technische Analyse – Kerzenformationen II.

In der vorherigen Folge der technischen Analyse (Teil 10: Technische Analyse – Kerzenformationen) haben wir beispielsweise Kerzenformationen, wie Pinbars und drei durchbrochene Linien. Jetzt ist es an der Zeit, Ihnen…

Teil 1: Technische Analyse – Trendlinien

Ich präsentiere Ihnen eine neue Serie von Artikeln zum Handel mit binären Optionen. Sie wird locker mit der MT4 Serie zusammenhängen. Wenn also diese Show nicht kennen, dann sollten Sie sie ansehen, weil das essentiell dafür ist, alles zu verstehen, was wir in dieser Show lernen.

In dieser Show können Sie sich auf Erklärung der verschiedenen Strategien freuen, welche etwas komplizierter und nicht so einfach sein werden, wie einfache Indikatoren zu beobachten.

Im ersten Teil werden wir über eine der grundlegendsten Dinge sprechen – Trendlinien.

Beispiel für einen Aufwärtstrend

Es gibt zwei Trends – Erhöhung (Aufwärtstrend) und Abnahme (Abwärtstrend). Steigende Trends bedeuten, dass der Preis der Vorperiode (z. B. 40 Candles) rasant zunimmt, und wenn er (der Preis) fällt, dann ist dies nur wenig und er wird sehr bald wieder beginnen zu steigen (Aufwärtstrend). Ein abnehmender Trend ist das komplette Gegenteil – der Preis nimmt rasch ab.

Trends verraten uns, ob der Preis langfristig steigt oder fällt. Manchmal kommt es auch vor, dass der Preis keine Tendenz hat = er stagniert. Dies bedeutet, dass der Preis in der letzten Periode etwas gestiegen, auf der anderen Seite aber ebenfalls etwas gefallen ist. Der Preis ist nicht viel höher oder niedriger. Alles klar?

Wie Sie einen solchen Trend zu Ihrem Vorteil benutzen und die Frage nach der ordnungsgemäßen Ableitung der weiteren Entwicklung ist ein wenig komplizierter. Wir haben die Wahl zwischen zwei Möglichkeiten: Entweder wird der Preis diesen Trend fortsetzen oder er wird eine bestimmte Schwelle erreichen und eine so genannte Umkehr machen und beginnen, sich in die entgegengesetzte Richtung zu entwickeln.

Das Zeichnen von Trendlinien

Das Zeichnen von Trendlinien ist einer der stärksten Indikatoren, die es gibt. Es wird uns helfen, die Umkehr eines Trends vorherzusagen, sobald (falls) der Preis bestimmte Grenzen erreicht. Lassen Sie uns gemeinsam lernen, wie man solche Trendlinien zeichnet.

Das Zeichnen von Trendlinien für einen steigenden Trend

  • Wir bestimmen zunächst, ob der Trend tatsächlich steigend (nach der oben genannten Definition) ist. )
  • Im Graphen suchen wir nach einen kürzlichen Minimum. (A)
  • Wir verbinden diesen mit dem nächsten punktuellen Rückgang im Graphen. (B)
  • Wir verlängern die Linie.

Beispiel für das Zeichnen von Trendlinien

Für was kann diese Trendlinie genutzt werden?

Wir erkennen, dass jedes Mal, wenn der Preis unsere Linie berührt hat, er wieder nach oben kletterte. Mit Hilfe dieser Linie können wir vorhersagen, dass, wenn der Preis unsere Linie berührt, er danach wahrscheinlich steigen wird, so dass wir einen CALL-Trade bei unserem Broker machen können.

Das Zeichnen von Trendlinien für einen Abwärtstrend

Das Zeichnen einer Trendlinie für eine Abwärtsbewegung basiert auf den gleichen Prinzipien. Der einzige Unterschied ist, dass alles umgekehrt betrachtet wird.

  • Wir bestimmen, ob der Trend tatsächlich (entsprechend der oben genannten Definition) abnimmt. )
  • Im Graphen suchen wir das kürzliche Maximum.
  • Wir verbinden dieses mit dem nächstgelegenen Punkt des maximalen Anstiegs des Preises im Abschwung.
  • Wir verlängern die Linie.

Beispiel für das Zeichnen von Trendlinien

Und warum tun wir das noch mal?

Wir erkennen, dass jedes Mal, wenn der Preis unsere Linie berührt, er umkehrte und begann, erneut zu fallen. Mit dieser Linie können wir voraussagen, dass, wenn der Preis die Linie berührt, er fallen sollte, so dass wir einen PUT-Trade bei unserem Broker machen können.
Das wäre alles für heute. Ich hoffe, dass ich Ihnen etwas Neues beigebracht habe und in der nächsten Folge werden wir über die inneren und äußeren Trendlinien sprechen, die ebenso wichtig sind.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat oder wenn Sie einen Kommentar dazu haben, dann freue ich mich, wenn Sie mir dies im Kommentarbereich mitteilen.

Autor

Mehr Step

Ich wollte mir schon seit der Mittelschule eine Art von geschäft aufbauen und Geld verdienen. Leider war ich nicht sehr erfolgreich bis zu meinem Abschlussjahr auf dem Gymnasium, in dem ich schließlich begann, über Online-Geschäfte nachzudenken. Heute trade ich Binäre Optionen in Vollzeit und freue mich daher sehr, meine Erfahrungen mit Ihnen zu teilen. Weiterlesen

Teil 20: Technische Analyse – Marktprofil und Marktvolumen

Der Markt ist von einem Niveau abgeprallt, das Sie nie vorhergesagt haben und Sie wissen nicht, wie das möglich ist. Marktvolumen oder Marktprofil können dies erklären. Seien Sie jedoch vorsichtig, sie sind kein Superpower-Werkzeug. Die Frage ist, wie Marktprofil und Marktvolumen genutzt werden können. Schauen wir uns ihre Vor- und Nachteile an.

Was ist das Marktprofil

Vielleicht haben Sie bereits ein Diagramm mit Buchstaben statt traditioneller Indikatoren gesehen. Das ist keine Magie, nur eine andere Art der Datenanzeige. Diese Technik wurde von Peter Steidlmayer (Chicago Board of Trade) in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erfunden und diese Erfindung machte ihn berühmt.

Marktprofil überwacht, wie oft ein bestimmtes Preisniveau getestet wird, wie oft der Markt dort 30 Minuten lang verweilte. Wenn der Kurs sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer ausgeglichen ist, sehen Sie eine Reihe von Buchstaben, was bedeutet, dass der Kurs ausgeglichen ist, d. h. für beide Parteien fair. Hingegen wird ein Maximum mit dem Buchstaben E gekennzeichnet, was bedeutet, dass Händler nicht bei diesem Kurs bleiben wollten, da sie ihn nicht akzeptierten. Es ist erwähnenswert, dass ein Marktprofil einen typischen Zeitrahmen von 30 Minuten hat.

So kann ein Marktprofilgrafik aussehen.

Was das Marktprofil anzeigt

So bestimmt z. B. die Dauer des Verbleibs bei einem bestimmten Preismarktprofil das Gleichgewichtsniveau, auf das der Markt tendenziell zurückkehrt. Mit anderen Worten, wenn am Montag das Gleichgewichtsniveau von Asset A auf dem Kurs von 100 (… mit der Mehrzahl der Buchstaben dort) liegt und am Dienstag zum Preis von 80 eröffnet wird, dann können Sie erwarten, dass es tagsüber 100 erreicht.

100 sollte Widerstandslevel sein und man könnte blind gegen einen Rückprall unter 100 handeln.

Ich persönlich handle nicht so. Wenn ich auf einem niedrigen Zeitrahmen bin, dann warte ich immer auf ein Muster, um meinen Einstieg zu bestätigen (siehe z. B. hier: Candlestick-Muster). Der Markt kann das Preisniveau von 100 überwinden, um sich in ein starkes Unterstützungsniveau zu verwandeln. Unterstützung und Widerstand sind ein Rückgrat des Handels, nicht nur für Devisenhändler. Vergessen Sie nicht, sie in Ihr Diagramm einzuzeichnen.

Ein Marktprofil hat bereits mindestens zwei Züge des nächsten Tages erklärt: Das Wachstum des Kurses von 80 auf 100 und eine neue Umkehrung bei 100. Natürlich ist das Marktprofil, wie viele andere, keine 100%ige Garantie. Wir empfehlen Ihnen, dies in kürzerer Zeit zu bestätigen.

Was ist Marktvolumen?

Oben haben wir den Begriff Marktprofil erläutert. Wenn Sie Profil durch Volumen ersetzen, entsteht ein großer Unterschied. Anstelle der Anzahl der Zeitsegmente werden wir das Geschäftsvolumen überwachen. Der Rest der Logik ist derselbe.

Marktvolumen oder Marktprofil?

Die Auswahl ist individuell und hängt von anderen Aspekten wie Handelsstrategie und der Art des Instruments ab, z. B. Forex und EUR/USD. Testen Sie die Technik des Marktvolumens und des Marktprofils anhand historischer Daten und treffen Sie anhand des Ergebnisses eine Entscheidung.

Autor

Mehr J. Pro

Im Gegensatz zu Stefan (dem anderen Autor), denke ich erst seit kurzem über das Online-Business nach. Ich war wenig erfolgreich mit dem Dropshipping auf Amazon und anderen Varianten, um online Geld zu verdienen; So habe ich nur ein paar Hundert Dollar in einigen Jahren verdient. Aber dann erregten Binäre Optionen durch ihr einfaches Prinzip meine Aufmerksamkeit. Jetzt bin ich froh, dass ich den Schritt gewagt habe, denn es hat sich gelohnt. Weiterlesen

Binäre Optionen Erfahrungen 2020: Goldene Regeln für den Umgang

Jeder Trader der länger am Markt tätig ist weiß wie hart es ist, seinen Regeln treu zu bleiben und starre Systeme stur zu befolgen. Zu oft übernehmen Hoffnung und Gier Einfluss auf das eigene Handeln. Trading ist in keinster Weise so einfach wie uns die Finanzbranche manchmal weiß machen will. Doch mit Fleiß und Disziplin und natürlich etwas Risikobereitschaft sollte es nach einiger Zeit funktionieren.

Wer diese drei Sachen nicht beherzigt, wird schnell als Zocker enden. Denn der Handel mit Finanzinstrumenten ist ein Geldgeschäft und kein Spiel, Hobby oder gar Zeitvertreib. Sondern ein Geschäft mit hohem Risiko, da unter anderem Banken und andere Insider mitmischen. Dem privaten Händler stehen jedoch nicht immer dieselben Informationen zur Verfügung, wie sie die Big Player untereinander austauschen.

Doch auch Diese konkurrieren auf den Märkten miteinander, so wie der private Händler mit allen anderen Marktteilnehmern konkurriert. Aufgrund dieser Ungleichverteilung von Informationen sollte jeder Trader von binären Optionen bestimmte Regeln einhalten. Hier eine Zusammenstellung

Verstehe das was Du handelst

Screen 1 : BD-SWISS

Schon die Investmentlegende Warren Buffet ist immer der Meinung gewesen, man solle sich von Investments fernhalten, die man nicht versteht. Das gilt natürlich auch für das Trading-Produkt binäre Optionen. Jeder Händler sollte genau wissen, was er da eigentlich handelt. Dafür stehen dem Händler oft Bildungs-Angebote des Brokers zur Verfügung. So z.B. auch bei BDSwiss (Screen 1). Der Broker bietet seinen Kunden ein umfangreiches Education-Center (Screen 2) in Form von Videos an.

Screen 2 : Education Center von BD-Swiss

Beobachte und analysiere den Kurs parallel mit einer anderen und umfangreichen Software bzw. Plattform

Der private Händler hat im Vergleich mit den Big Playern weniger interne Informationen über die Märkte. Daher macht er sich oft die technische Analyse zur Nutze. Auch oder gerade Händler von binären Optionen sollten diese ebenso ausführlich machen können. Die Kurse bei den jeweiligen Anbietern sind oft nicht ausreichend um eine Richtung bestimmen zu können. Einer der wenigen Broker, der eine Plattform für die technische Analyse bietet ist StockPair (Screen 3,4).

Screen 3 : Technische Analyse

Screen 4 : Stockpair

Entwickle mehrere Strategien und setze sie diszipliniert um

Warum sind so viele Trader erfolglos, obwohl Ihnen doch so viele Informationen zur Verfügung stehen? Unserer Einschätzung nach liegt es oft an der Tatsache, dass Händler zu oft zwischen Trading-Strategien wechseln, wenn sie nach zwei Fehltrades das Handtuch werfen. Drawdown-Phasen gehören nunmal zu jedem System dazu.

Doch das eigentliche Problem, wie wir glauben, liegt nicht in dem Wechsel an sich, sondern daran, dass Händler irgendwann ihre Strategien nicht mehr auseinander halten können. Regeln für den etwas längerfristigen Handel, z.B. Analysetechniken, werden dann kurzerhand auf den kurzfristigen Handel übertragen. Es ist nicht schlimm mehrere Strategien zu haben, doch bevor man einen Trade eingeht, sollte man wissen, welche derjenigen man denn jetzt eigentlich handelt.

Setze nur einen gewissen Teil Deines Kapital ein

Die meisten Broker verlangen für den Einstieg zum Handel mit binären Optionen kein großes Kapital. Der Handel kann schon in vielen Fällen mit der Einzahlung von 100€ oder in einer vergleichbaren Währung beginnen. Das verleitet Händler dazu, die gesamte Summe einzusetzen, da es sich ja nicht um verhältnismäßig viel Geld handelt. Doch eine der goldenen Regeln im Trading besagt, man solle nie mehr als 5% des vorhandenen Kapitals einsetzen. Bei einer Einzahlung von 500€ wäre der Einsatz somit nur in Höhe von 25€ notwendig. So sichert sich der Trader gegen den Totalverlust ab. Gleichzeitig hält er so seine Emotionen im Zaum, denn ein Verlust von 5% ist hinnehmbar, ein Verlust von 100% eben nicht. Nach zwei Verlusten in Höhe von 100% ist der Händler raus aus dem Spiel, so viel ist sicher.

Fokussiere Dich auf einzelne Märkte

Die Märkte bieten täglich Trading-Chancen. Doch die Anzahl der vielen Märkte von Aktien über Devisen zu Rohstoffen, verleitet ebenso zum unüberlegten Handel. Der Händler hat dann das Gefühl überall Chancen zu wittern. Wenn sich der Händler nur auf einige wenige Märkte fokussiert, z.B. Devisen, kann er seine Handelsfrequenz nur auf wichtige Setups oder Muster reduzieren und so die Wahrscheinlichkeit auf zuverlässige Gewinne sichern. Außerdem lernt er so im Laufe der Zeit mehr über die Dynamik bzw. Volatilität und Reaktionen des Marktes bezüglich gewisser Ereignisse wie beispielsweise Markteröffnung oder die Veröffentlichung von Wirtschaftsindikatoren. Er macht sich sozusagen zum Spezialisten für diesen Markt.

Sei diszipliniert in jeder Hinsicht

Händler ob von binären Optionen oder anderen Produkten, müssen lernen diszipliniert zu sein. Emotionen sind des Traders größter Feind. Gier und Verlustangst geben sich die Klinke in die Hand. Viele Trader machen nach einer Gewinnserie solange weiter, bis sie wieder Verluste einfahren. Sie erhöhen leichtsinnig die Einsätze über die 5% Regel und verlieren mit ein bis zwei Trades wieder das was sie sich mit 5 Trades hart erarbeitet haben. Danach sind sie so demoralisiert von der Angst weitere Verluste zu erleiden, dass sie nicht mehr richtige Entscheidungen treffen können. Auch hier ist der Händler ziemlich schnell raus aus dem Spiel. Um Disziplin zu erlernen hilft oft ein akribisches Festhalten von eingegangenen Trades in Form eines Tagebuches.

Halte Dich von extrem volatilen Phasen fern

Unser Computerzeitalter hat unlängst die Finanzbranche erreicht. Der Handel wird in fast allen Märkten zu fast einem Anteil von 40% durch algorithmische Systeme beeinflusst. Diese Algorithmen handeln jedoch weniger aufgrund technischer oder fundamentaler Bewertung, sondern machen sich die Schnelligkeit zu nutze, um den menschlichen Händlern die besseren Preise vor der Nase wegzuschnappen. Diese Algorithmen sind vor allem dann am aktivsten wenn Wirtschaftsindikatoren oder geldpolitische Maßnahmen veröffentlicht werden. Sie sind jedoch nur wenige Sekunden im Markt uns sorgen so für Verwerfungen und extreme Volatilitäten.

Es ist an sich keine schlechte Strategie Ereignisse auch als menschlicher Trader zu nutzen. Jedoch sollte man stets eine gewisse Weile abwarten, bis der Markt die richtige Richtung eingeschlagen hat.

Betrachte den Handel als ein Geschäft und nicht als Spiel

Ein Spieler braucht oft nicht viel mehr zu tun, als einen Einsatz zu tätigen und darauf zu warten ob er gewinnt oder verliert. Trading hat viel mit Vorbereitung und Analyse zu tun, also harter Arbeit. Niemand möchte umsonst arbeiten. Warum also durch emotionale Ausbrüche diese Arbeit zu Nichte machen?

Beste Broker fur Binare Optionen 2020:
  • Binarium
    Binarium

    Der beste Broker fur binare Optionen fur 2020!
    Ideal fur Anfanger!
    Kostenloser Unterricht!

  • FinMax
    FinMax

    2 Platz in der Rangliste! Zuverlassiger Broker.

Wie viel in binäre Optionen zu investieren
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: